Studie zu wissensbasierten Informationssystemen

In der neuen Studie »Knowledge meets System« von Fraunhofer IAO werden 17 Softwarelösungen im Bereich Wissensmanagement analysiert und Methoden zur Auswahl wissensbasierter Informationssysteme vorgestellt.

Die Frage nach dem Umgang mit Wissen als erfolgskritische Ressource der Zukunft durchdringt heute alle Unternehmensbereiche. Die Einführung wissensbasierter Informationssysteme zur Unterstützung der Mitarbeiter hinsichtlich der Wiederverwendung, Kommunikation und Entwicklung der organisationalen Wissensbasis ist deshalb in den vergangenen Jahren zu einem bedeutenden Thema im Wissensmanagement geworden. Viele Unternehmen wollen deshalb die Möglichkeiten der modernen Informations- und Kommunikationstechnologien nutzen.
Die Schwierigkeit besteht jedoch darin, das passende Werkzeug in diesem hochdynamischen und teilweise intransparenten Markt zu finden. Zudem sind wissensbasierte Informationssysteme keine abgrenzbare Softwarekategorie wie beispielsweise Content Management Systeme, sondern bestehen aus verschiedenen Einzelmodulen, die für sich genommen wiederum Softwaretypen darstellen. Nur wenige Hersteller bieten eine integrierte Lösung an. Kernelement solcher Systeme sind Funktionalitäten, die einen intelligenten Umgang mit gespeichertem Wissen ermöglichen.
Um Unternehmen einen Überblick zu geben, hat Fraunhofer IAO
17 Softwarelösungen im Bereich Wissensmanagement untersucht und in der Studie »Knowledge meets System« umfassend dargestellt. Die Ausführungen zu den einzelnen Evaluierungskriterien sind von den Herstellern zur Verfügung gestellt und redaktionell und inhaltlich überarbeitet worden.
Die Studie diskutiert darüber hinaus die Notwendigkeit und Gestaltung der angelegten Evaluierungskriterien und ermöglicht Unternehmen eine eigene Anwendung in ihrem Auswahlprozess.
Zusätzlicher Kernpunkt der vorliegenden Studie ist die Vorstellung einer Vorgehensweise zur Auswahl wissensbasierter Informationssysteme auf Basis der Balanced Scorecard. Um den Anforderungen des Wissensmanagement Rechnung zu tragen und eine techniklastige Betrachtung der Systeme zu vermeiden, wurde diese Vorgehensweise von Fraunhofer IAO entwickelt.
Die Studie »Knowledge meets System« ist ab Ende Juli zum Preis von 300 DM (inkl. MwSt.) auf CD-ROM über den IAO-Shop erhältlich.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Martin Müller
Nobelstraße 12, D-70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-20 73, Telefax +49 (0) 7 11/9 70-22 99
E-Mail: Martin.Mueller@iao.fhg.de

Media Contact

Henning Hinderer idw

Weitere Informationen:

http://www.iao.fhg.de/d/shop

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege ist „Insekt des Jahres 2022“

Heute wurde die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege zum „Insekt des Jahres 2022“ gekürt. Das Kuratorium unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Thomas Schmitt, Senckenberg Deutsches Entomologisches Institut in Müncheberg, wählte das Tier…

Abbau von 3D-Proteinstrukturen: Als Öse eingefädelt

Ein Eiweiß in unserem Körper kennt den alten Handarbeitstrick: Anstatt das Garn vom Ende her ins Öhr zu fädeln, kann es leichter sein, eine Schlaufe hindurchzuführen. Auf diese Weise arbeitet…

Mikrobatterie für Halbleiterchips

Forschungsergebnisse über einkristallines Silizium als Batteriebestandteil. In der Mikroelektronik weiß man: je kleiner, effizienter und mobiler Mikrochips sind, umso vielfältiger sind die Anwendungen. Professor Michael Sternad von der Technischen Hochschule…

Partner & Förderer