Ein wichtiger Schritt in Richtung PDM-Integration

OMG PDM Enablers in der iViP-Architektur

Das Produktdaten-Management (PDM) ist eine Schlüsseltechnologie in der Fertigungsindustrie. Verwaltung und Austausch von produktdefinierenden Daten bestimmen zunehmend die Prozesse in den Unternehmen und im Zulieferentwicklungsverbund. Diese Prozesse durchgängig digital zu gestalten ist eine große Herausforderung.
Ziel des BMBF-geförderten Leitprojekts „integrierte Virtuelle Produktentstehung“ (iViP) ist die Unterstützung der durchgängig digitalen Produktentwicklung. Dabei setzt das vom Fraunhofer-IPK koordinierte Projekt durchgängig auf standardisierte Schnittstellen und Datenformate. Für PDM heißt dieser Standard PDM Enablers, eine Spezifikation, die bei der OMG (Object Management Group) entwickelt wurde. Die PDM Enablers bilden eine standardisierte Zugriffsschnittstelle auf PDM-Daten, wie z.B. CAD-Dokumente, Stücklisten und Produktstrukturen.
Das vom iViP-Projekt initiierte PDM Enablers Implementors Forum hat im Produktionstechnischen Zentrum Berlin am 29. und 30. Mai seinen ersten Integrationstest durchgeführt. Auf dem sogenannten „Plug-Fest“ brachten verschiedene Industrieunternehmen und Forschungsinstitute ihre Hardware und Software zusammen. Im einzelnen handelte es sich um die CAD-CAM-Concept GmbH, Berlin, die Eigner+Partner AG, Karlsruhe, das Fraunhofer IPK, Berlin, das IWF der TU Berlin, die ProSTEP Produktdatentechnologie GmbH, Darmstadt, die Parametric Technology Corporation, Needham, MA, die Volkswagen AG, Wolfsburg, sowie das Zentrum für graphische Datenverarbeitung (ZGDV) Darmstadt.
Der Integrationstest hat gezeigt, dass mit Hilfe von Standards entwickelte Systeme sehr schnell miteinander gekoppelt werden können und dass man mit den PDM Enablers auf dem richtigen Weg ist. Zum Vorteil aller Beteiligten – Endanwender, Systemintegratoren und Anbieter von PDM-Systemen – wäre eine Beteiligung weiterer Nutzer dieser Schnittstelle an dem PDM Enablers Implementors Forum sehr zu begrüßen. Die Grundlagen für die Interoperabilität werden im PDM Enablers Usage Guide fortge-schrieben.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Dr. Lutz Lämmer
Moderator des PDM Enablers Implementors Forum
ProSTEP Produktdatentechnologie GmbH
Karl-Wiechert-Allee 72 / D-30625 Hannover
Telefon: +49 (0) 511 / 540 58 101
Fax: +49 (0) 511 / 540 58 150
E-Mail: laemmer@prostep.de

Dipl.-Math. Uwe Kaufmann
iViP Projektkoordination
Tel.: +49-(0)30-39006-270
Fax.: +49-(0)30-3930246
E-Mail: uwe.kaufmann@ipk.fhg.de

Media Contact

Dr. Lutz Lämmer Medieninformation 8/2001

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Digitale Manipulatoren

Algorithmen sind oft sehr hilfreich und aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Doch es gibt auch Missbrauchsfälle, gerade in Richtung unzulässiger Manipulationsmöglichkeiten. Anders als in sonstigen Bereichen der Wirtschaft gibt…

Neurodegenerative Erkrankungen im Röntgenblick

Göttinger Team untersucht Nervengewebe… Zu welchen Veränderungen im zentralen Nervensystem kommt es bei neurodegenerativen Erkrankungen in einer betroffenen Hirnregion? Manche Veränderungen im Gewebe lassen sich unter dem optischen Mikroskop leicht…

Partner & Förderer