Dolby-Technologie verhindert lästige Lautstärkeschwankungen

Der US-Elektronikhersteller Cirrus Logic hat einen Audio-Chip vorgestellt, der auftretende Unterschiede im Lautstärkepegel automatisch ausgleicht. Der Chip ist für digitale Fernsehgeräte konstruiert, wo nun erstmals die Dolby-Volume-Klangabgleichtechnologie umgesetzt wird. Mit dieser Technik lässt sich die Lautstärke stufenlos regeln, vor allem sorgt sie für eine gleichbleibend laute Audioausgabe. Anwender kommen mit störenden Pegelunterschieden zumeist bei Werbeunterbrechungen in Kontakt. Die Werbespots sind dabei zumeist lauter als der Film, dasselbe Problem tritt oft beim Wechsel des TV-Kanals auf.

Beim vorgestellten Chip kommen zwei Hauptkomponenten zum Einsatz, der Modeler und der Leveler. Der Leveler ist dafür zuständig, kontinuierlich die subjektive Lautstärke zu messen und gegebenenfalls Änderungen durchzuführen. Somit werden Audioinhalte von verschiedenen Quellen mit der gleichen Lautstärke wiedergegeben. Dem menschlichen Gehör gehen zudem viele Feinheiten des Audio-Inhalts bei der Wiedergabe mit niedriger Lautstärke verloren. Das Problem soll der Modeler lösen. Die Komponente führt laufend eine Analyse des Audiosignals auf der Grundlage der Lautstärke von Content und Wiedergabe durch und verändert sie entsprechend. Damit wird für eine verbesserte Verständlichkeit und Hörbarkeit des Tons selbst bei geringer Lautstärke gesorgt.

„Mit dem neuen Chip können TV-Hersteller diese Technologie einfach und mit minimalem Kostenaufwand in ihren Geräten umsetzen“, meint Terry Ritchie, DSP Marketing Director, Cirrus Logic. „Laut Analysten verschafft die Integration der Dolby-Volume-Technologie in digitalen TV-Produkten den Herstellern einen erheblichen Wettbewerbsvorsprung. Denn die Technologie löst ein Problem, das oft zu einigen Frustrationen bei Endkunden geführt hat“, so Ritchie. Der CS48DV2 ist ab sofort für Geräteentwickler in hohen Stückzahlen in einem 48-poligen QFP-Gehäuse verfügbar.

Ansprechpartner für Medien

Andreas List pressetext.austria

Weitere Informationen:

http://www.cirrus.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen