GRACE-Zwillingssatelliten messen Schwerefeld mit bisher unerreichter Genauigkeit

Tom und Jerry sind ein Jahr im All

Seit genau einem Jahr fliegen die amerikanisch-deutschen Satellitenzwillinge GRACE (Gravity Recovery and Climate Experiment) um die Erde. Das Geosatellitenpaar, das auch unter dem Namen „Tom und Jerry“ bekannt ist, misst seit einem Jahr mit bisher nicht gekannter Genauigkeit das Schwerefeld der Erde. Bisher sind mehr als 100 Tage extrem genauer Messdaten gewonnen worden.

Hauptmessgerät an Bord der beiden Satelliten ist ein Distanzmessystem, das mit extremer Präzision die Distanz zwischen den beiden im Abstand von 200 km fliegenden Satelliten ermittelt. Daraus wurden bereits Modelle des Schwerefeldes unseres Planeten bestimmt, die etwa hundertfach genauer sind als alle anderen mit einer Vielzahl von Satelliten in den letzten 30 Jahren abgeleiteten Modelle.

Projektwissenschaftler des GeoForschungsZentrum Potsdam (GFZ) und des Center for Space Research in Austin, USA, sind zur Zeit dabei, aus diesen Daten kleinste Schwerefeldsignale herauszutrennen, die mit klimarelevanten Massenveränderungen wie Meeresströmungen und Änderungen in den polaren Eiskappen, in Beziehung stehen.

Kontakt:

Franz Ossing
GFZ GeoForschungsZentrum Potsdam
-Public Relations-
Telegrafenberg
D-14473 Potsdam
Telefon: ++49 (0)331 – 288 1040
Telefax: ++49 (0)331 – 288 1044
e-mail: ossing@gfz-potsdam.de

Media Contact

Franz Ossing (GFZ)

Weitere Informationen:

http://www.gfz-potsdam.de/news

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften

Die Geowissenschaften befassen sich grundlegend mit der Erde und spielen eine tragende Rolle für die Energieversorgung wie die allg. Rohstoffversorgung.

Zu den Geowissenschaften gesellen sich Fächer wie Geologie, Geographie, Geoinformatik, Paläontologie, Mineralogie, Petrographie, Kristallographie, Geophysik, Geodäsie, Glaziologie, Kartographie, Photogrammetrie, Meteorologie und Seismologie, Frühwarnsysteme, Erdbebenforschung und Polarforschung.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Graphen-Forschung: Zahlreiche Produkte, keine akuten Gefahren

«Graphene Flagship» nach zehn Jahren erfolgreich abgeschlossen. Die grösste je auf die Beine gestellte EU-Forschungsinitiative ist erfolgreich zu Ende gegangen: Ende letzten Jahres wurde das «Graphene Flagship» offiziell abgeschlossen. Daran…

Wie Bremsen im Gehirn gelockert werden können

Forschende lokalisieren gestörte Nervenbahnen mithilfe der tiefen Hirnstimulation. Funktionieren bestimmte Verbindungen im Gehirn nicht richtig, können Erkrankungen wie Parkinson, Dystonie, Zwangsstörung oder Tourette die Folge sein. Eine gezielte Stimulation von…

Wärmewende auf der GeoTHERM erleben

Als Innovationspartner in Sachen Wärmewende für Industrie und Kommunen stellt sich das Fraunhofer IEG auf der internationalen Fachmesse GeoTHERM vor. Auf seiner Ausstellungsfläche in Offenburg stellt es ab dem 29….

Partner & Förderer