Siemens bietet erste Generatorschaltanlage mit Vakuumschalttechnik für hohe Ströme

Die HB3-100 ist die weltweit erste luftisolierte Generatorschaltanlage mit Vakuumschalttechnik, die über ein Kurzschlussausschaltvermögen bis 100 Kiloampere (kA) bei 24 Kilovolt (kV) verfügt.

Die Schaltanlage vom Typ HB3-100 schützt Betriebsmittel wie Generator oder Transformator vor Überspannung oder Kurzschluss und unterstützt die automatisierte und bedarfsgesteuerte Betriebsführung im Kraftwerk.

Die Anlage kann in Wasser-, Kohle-, Gas- und Dampfkraftwerken sowie solarthermischen und geothermischen Kraftwerken mit einer Leistung bis 400 Megawatt (MW) eingesetzt werden. Die Lebenszykluskosten der HB3-100 sind aufgrund der wartungsarmen Vakuumschalttechnik und ressourcenoptimierter Entwicklung bis zu 70 Prozent geringer als bestehende Lösungen.

„Mit der neuen typgeprüften Generatorschaltanlage HB3-100 erweitern wir jetzt unser Angebot für Kraftwerksbetreiber, Stadtwerke und EPCs und bieten die bewährte Vakuumschalttechnik auch für den Einsatz bei hohen Strömen an“, erklärt Stephan May, bei Siemens CEO der Business Unit Medium Voltage and Systems. Siemens deckt mit den Produkten der HB3-Familie bei Kraftwerksneubauten und Retrofit-Projekten 80 Prozent aller Marktanforderungen für diesen Schaltanlagentyp ab.

Die HB3-100 besteht aus Generatorleistungsschalter mit Vakuumtechnologie, Trenner, Erder und integriertem Anfahrtrenner. Anders als gasisolierte Schalter unterbrechen Vakuumleistungsschalter den Schaltlichtbogen in einer Hochvakuumschaltröhre.

Die einphasig gekapselte Anlage kann Bemessungsströme bis 12.500 Ampere (A) ohne Zwangskühlung führen. Sie ist wartungsfrei bis 10.000 elektrische Schaltspiele und 30 Kurzschlussabschaltungen bei 100 kA. Die hermetisch verschlossenen Vakuumschaltröhren sind generell wartungsfrei und unabhängig von Umwelteinflüssen.

Nicht zuletzt findet im Vakuum keine Oxidation statt, sodass die Metallflächen dauerhaft rein bleiben und einen gleichbleibend geringen Übergangswiderstand sicherstellen. Die Lebenszykluskosten der HB3-100, die sich aus Kosten von der Anschaffung bis zur Entsorgung berechnen, sind im Vergleich zu einer Generatorschaltanlage mit gasförmigem Schaltmedium (z.B. SF6) je nach Kraftwerkstyp zwischen 25 und 70 Prozent geringer.

Weitere Informationen zur Division Energy Management finden Sie unter www.siemens.de/energy-management

Weitere Informationen zum Thema Generatorschaltanlagen unter www.siemens.de/generatorschaltanlagen

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2014, das am 30. September 2014 endete, erzielte Siemens einen Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten von 71,9 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,5 Milliarden Euro. Ende September 2014 hatte das Unternehmen auf fortgeführter Basis weltweit rund 343.000 Beschäftigte.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com

Reference Number: PR2015100042EMDE

Ansprechpartner
Herr Heiko Jahr
Division Energy Management
Siemens AG

Freyeslebenstr. 1

91058 Erlangen

Tel: +49 (9131) 7-29575

heiko.jahr​@siemens.com

Media Contact

Heiko Jahr Siemens Energy Management

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hybride Strom-Wärme-Erzeugung

Neuartiges Parabolrinnen-Solarmodul entsteht an TU Graz. Mittels Hohlspiegel auf Photovoltaik-Zellen gebündelte Sonnenstrahlen liefern nicht nur Strom, sondern auch thermische Energie zum Heizen oder Kühlen. Drei technologische Innovationen verringern die Kosten…

Geheimnissen unserer Galaxie auf der Spur

Benachbarte Sternhaufen bewegen sich als Welle. Neue Ergebnisse deuten darauf hin, dass es keine signifikante Menge an dunkler Materie in unserer Nachbarschaft gibt. Erst vor wenigen Jahren entdeckte ein internationales…

Innovative Computertomographie

…verbessert Beurteilung der koronaren Herzkrankheit. Studie der Universitätsmedizin Mainz zeigt: Schweregrad der Erkrankung bei über 50 Prozent der Patient:innen mit Standardverfahren zu hoch eingestuft. Forschende der Universitätsmedizin Mainz haben gezeigt,…

Partner & Förderer