Ladekabel für die Steckdose zum Laden von Elektrofahrzeugen

Die Ladeleistung von bis zu 3 kW erlaubt die vollständige Ladung eines 18-Kilowatt-Akkus innerhalb von sechs Stunden.

So macht das Ladekabel Elektromobile unabhängiger von spezieller Ladeinfrastruktur und verbessert die Alltagstauglichkeit der umweltfreundlichen Fahrzeuge.

Fahrzeugseitig stehen Typ 1- und Typ 2-Stecker für den Einsatz in Europa zur Verfügung. Beide Versionen gibt es infrastrukturseitig mit Schuko-Stecker.

Das integrierte Elektronikmodul erfüllt die Schutzklasse IP67 und hält Temperaturen von -32 °C bis +40 °C stand.

Darüber hinaus erkennt das Ladesystem automatisch Verdrahtungs-fehler und setzt den Ladevorgang auch nach Stromausfällen selbstständig fort.

Anwender können den maximalen Ladestrom bei Bedarf von 13 A auf 10, 8 oder 6 A reduzieren, um bereits ausgelastete Stromnetze nicht zu überlasten.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 (0) 52 35 / 3-4 12 40

Media Contact

Eva von der Weppen PHOENIX CONTACT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Innovative Computertomographie verbessert Beurteilung der koronaren Herzkrankheit

Studie der Universitätsmedizin Mainz zeigt: Schweregrad der Erkrankung bei über 50 Prozent der Patient:innen mit Standardverfahren zu hoch eingestuft. Forschende der Universitätsmedizin Mainz haben gezeigt, dass eine neuartige Computertomographie (CT)…

Kleine Ribonukleinsäure mit großer Wirkung

Neuer Mechanismus zur Regulation der Zellteilung im bakteriellen Krankheitserreger Klebsiella aufgedeckt. Klebsiella pneumoniae ist einer der häufigsten und gefährlichsten bakteriellen Krankheitserreger, der im Menschen Infektionen des Magen-Darm-Traktes, Lungenentzündungen, Wundinfektionen bis…

Warmes Atlantikwasser lässt größte schwimmende Gletscherzunge Grönlands schmelzen

Der Nioghalvfjerdsfjorden-Gletscher – auch bekannt als 79°Nord-Gletscher – fließt direkt in einen Fjord und bildet dort eine 80 km lange Zunge aus schwimmendem Eis. In der Vergangenheit wurde die Gletscherzunge…

Partner & Förderer