Hochpolige M12-Steckverbinder für die Leiterplattenbestückung

<br>

Die 12- und 17-poligen Einbausteckverbinder sind für eine rationelle Montage zweiteilig aufgebaut und haben abgewinkelte Einlötkontakte, welche sowohl für den THR- als auch für den Wellenlötprozess geeignet sind.

Somit stehen dem Anwender nun M12-Steckverbinder mit durchgängig vier- bis 17-polig abgewinkelten Kontakten zur Verfügung.

Gerätekonzepte mit Leiterplatten im 90° Winkel zur Frontplatte können nun uneingeschränkt umgesetzt werden.

Optional besteht die Möglichkeit einer gefederten Schirmkontaktierung, die das Frontplattenpotential direkt über einen Einlötkontakt auf die Leiterplatte überträgt.

Zusätzlich verfügen die Steckverbinder über die Schnellverriegelungstechnik Speedcon und erfüllen die Schutzart IP67.

Phoenix Contact baut damit das „hochpolige“ M12-Produktportfolio für die Geräteanschlusstechnik weiter aus.

PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg

+49 5235/3-4 12 40

Media Contact

Eva von der Weppen Phoenix Contact

Weitere Informationen:

http://www.phoenixcontact.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Definierte Blockade

Enzymatisches Photocaging zur Erforschung der Genregulation durch DNA-Methylierung Das Anknüpfen und Abspalten von Methylgruppen an die DNA spielt eine wichtige Rolle bei der Genregulation. Um diese Mechanismen genauer erforschen zu…

Ein Mikroskop für alle

Junges Jenaer Forschungsteam 
entwickelt Optik-Baukasten für Forschung und Ausbildung. Mikroskope, die biologische Prozesse sichtbar machen, kosten viel Geld, stehen in Speziallaboren und erfordern hoch qualifiziertes Personal. Damit neue Ansätze für…

Ordnung im Chaos finden

Wissenschaftler:innen klären die Struktur von glasbildenden Proteinen in Schwämmen auf. Schwämme gehören zu den ältesten Tierarten der Erde, die in vielen verschiedenen Gewässern leben, von Seen bis hin zu tiefen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close