Firewall-Regeln situationsgerecht umschalten

Damit ist es erstmals möglich, durch einfache auslösende Ereignisse zwischen den Einstellungen der Firewall für verschiedene Betriebszustände zu wechseln.

Dies kommt zum Tragen, wenn im Produktivbetrieb sowie während der Instandhaltung oder Fernwartung einer Anlage unterschiedliche Verbindungen genehmigt oder unterbunden werden sollen.

Denkbar ist z. B., dass der gesamte Datenverkehr vom oder in das überlagerte Netzwerk automatisch blockiert wird, sofern eine Schaltschranktür offen steht.

Auf diese Weise wird ein Servicetechniker für die Dauer seines Einsatzes vor Ort einfach und wirkungsvoll vom überlagerten Netzwerk getrennt.

Außerdem lassen sich Updates von Maschinen und Anlagen zum geeigneten Zeitpunkt durchführen, z. B. wenn eine turnusmäßige Wartung ansteht.

In dem Fall könnte eine autorisierte Person die Firewall mithilfe eines Schlüssels umschalten und so den Update-Server erreichen.

Eine Änderung der Konfiguration ist nicht notwendig, was Zeit und Geld spart. Gleichzeitig erhöht sich das Security-Niveau, weil eine spontane Anpassung der Konfiguration häufig zu Fehlern führt.

Die Conditional Firewall ist ab der Firmware 8.1 für die Geräte der 4000er-Leistungsklasse verfügbar.

PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg

+49 (0) 52 35 / 3-4 12 40

Media Contact

Eva von der Weppen PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Weitere Informationen:

http://www.phoenixcontact.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Graphen-Forschung: Zahlreiche Produkte, keine akuten Gefahren

«Graphene Flagship» nach zehn Jahren erfolgreich abgeschlossen. Die grösste je auf die Beine gestellte EU-Forschungsinitiative ist erfolgreich zu Ende gegangen: Ende letzten Jahres wurde das «Graphene Flagship» offiziell abgeschlossen. Daran…

Wie Bremsen im Gehirn gelockert werden können

Forschende lokalisieren gestörte Nervenbahnen mithilfe der tiefen Hirnstimulation. Funktionieren bestimmte Verbindungen im Gehirn nicht richtig, können Erkrankungen wie Parkinson, Dystonie, Zwangsstörung oder Tourette die Folge sein. Eine gezielte Stimulation von…

Wärmewende auf der GeoTHERM erleben

Als Innovationspartner in Sachen Wärmewende für Industrie und Kommunen stellt sich das Fraunhofer IEG auf der internationalen Fachmesse GeoTHERM vor. Auf seiner Ausstellungsfläche in Offenburg stellt es ab dem 29….

Partner & Förderer