batterylife AG entwickelt Folie zur Regeneration von Li-Ionen-Akkus

Der batterylife Activator wird einfach auf den Handyakku geklebt.

Die batterylife AG stellt mit dem batterylife Activator „ACT-5035“ ein Handyzubehör vor, welches die Umwelt schützt und den Geldbeutel schont. Aufbauend auf einer in Japan entwickelten Nanokeramikfolie, schützt und regeneriert der batterylife Activator alle Li-Ionen-Akkus, egal ob dieser neu oder gebraucht ist. Defekte Akkus kann der Activator nicht reaktivieren.

Bei den vielen Funktionen, mit welchen heutige Handys ausgestattet sind (Telefon, Digitalkamera, MMS, Bluetooth …), kann der altersbedingte Leistungsabfall des Akkus schnell zum Ärgernis werden. Bei der Benutzung wird der Akku, für den Handynutzer fast unbemerkt, schwächer und die Ladezeit verlängert sich. Dies geschieht durch den Fluss der Li-Ionen zwischen den Elektroden. Es bilden sich Ablagerungen („Verschlackung“) im Elektrolyt, die den inneren Widerstand des Akkus erhöhen. Der batterylife Activator verhindert das „Verschlacken“ neuer Akkus und regeneriert Ältere wieder, welche bereits „verschlackt“ sind. Der batterylife Activator wirkt bei jedem Lade- und Entladevorgang auf den Akku ein. Als Folge steigt die Nutzungsdauer, die Ladezeiten verkürzen sich. Beide Faktoren tragen erheblich zur Entlastung der Umwelt bei.

Für die Installation des batterylife Activators benötigt man keine Fachkenntnisse. Der Handybesitzer muss sein Telefon ausschalten, den batterylife Activator aufkleben, das Handy zusammenbauen und einschalten. Einmal installiert, braucht man sich keine Sorgen mehr um seinen Akku zu machen.

Weitere Informationen, Bezugsquellen für Kunden und Fotos finden Sie unter http://www.batterylife.de. Samples fordern Sie bitte direkt bei batterylife an.

Der batterylife Activator ist ab sofort zu einem empfohlenen Endkundenpreis von 9,99 Euro verfügbar.

Media Contact

Susanne Ditz batterylife AG

Weitere Informationen:

http://www.batterylife.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Simulationen der Zugdynamik im Güterverkehr

Um vorhandene Infrastruktur des Eisenbahnnetzes effizient nutzen zu können, müssen Züge immer länger werden. Immer länger, schwerer, schneller: Güterzüge sind nicht unbegrenzt verlänger- und beladbar – wo liegt das Limit?…

Die Energieproduktion am Laufen halten

Methode zur Fehlerdiagnose an rotierenden Maschinen. Kraftwerke nutzen rotierende Maschinen zur Umwandlung mechanischer in elektrische Energie. Für weniger Ausfallzeiten erprobt ein HM-Forschungsteam eine neue Art der Fehlererkennung. Rotierende Maschinen kommen…

Kombiniert und effizient: In zwei Schritten zum Ziel

Gemeinsam mit den Partnern des Projekts »Hohe Produktivität und Detailtreue in der additiven Fertigung durch Kombination von UV-Polymerisation und Mehrphotonenpolymerisation – HoPro-3D«, entwickelte das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT eine neuartige…

Partner & Förderer