BMU fördert neuartige Photovoltaik-Anlage in einem Agrarbetrieb in Unterfranken

Das Bundesministerium für Umwelt fördert die Errichtung einer neuartigen, integrierten Photovoltaik-Anlage in einem landwirtschaftlichen Betrieb im unterfränkischen Volkach-Dimbach. Dafür werden aus dem Investitionsprogramm des Ministeriums zur Verminderung von Umweltbelastungen insgesamt 360 000 DM bereit gestellt.

Nach Ansicht von Minister Trittin zeigt dieses Vorhaben beispielhaft, wie die Förderung der erneuerbaren Energien durch die Bundesregierung gerade auch den Landwirten neue Einkommensquellen erschließt und die Agrarwirtschaft auf diese Weise zum Aufbau einer modernen Energiestruktur beitragen kann. „Das Interesse, nicht nur Landwirt zu sein, sondern auch Energiewirt zu werden, begrüße ich. Diese Entwicklung ist ein weiterer Baustein der von der Bundesregierung angestrebten Agrarwende. Darüber hinaus tragen solche Vorhaben zum Erreichen des Klimaschutzziels der Bundesregierung bei,“ sagte der Minister.

Die Firma Albrecht Beck beabsichtigt, auf den drei zur Verfügung stehenden Dächern ihres landwirtschaftlichen Betriebs eine Photovoltaik-Netzeinspeiseanlage zu errichten. Beispielgebend für andere Agrarunternehmen ist vor allem, dass eine neuentwickelte Wechselrichterschaltung installiert werden soll, die den Wirkungsrad der Anlage deutlich erhöht. Zugleich wird eine wesentliche Verbesserung der Stromqualität erzielt. Auch bereits bestehende Anlagen können mit der neuartigen Wechselrichterschaltung nachgerüstet werden. Der erzeugte Strom wird ins Netz eingespeist und nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz mit 99 Pfennig pro Kilowattstunde vergütet. Die Anlage ist Teil eines kommunalen Projekts mit dem Ziel, die gesamte in der Gemeinde Dimbach benötigte Energie künftig aus erneuerbaren Quellen zu gewinnen.

Die neuartige Photovoltaik-Anlage hat Modellcharakter insbesondere für landwirtschaftliche Betriebe, deren Lage und große Dachflächen häufig zur effizienten Erzeugung von Strom aus Sonnenenergie geeignet sind.

Media Contact

Michael Schroeren BMU-Pressereferat

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer