Analoge Signale mit Performance Level integrieren

Die Produktfamilie MACX Safety ist durchgängig SIL-zertifiziert und nach EN ISO 13849-1 mit dem Performance Level PL d ausgestattet. Damit ist auch ein direktes, sicheres Schalten von Grenzwerten ohne eine zusätzliche Sicherheitssteuerung möglich.

Die Module MACX Safety Ex sorgen für eine sichere Verarbeitung von analogen eigensicheren Ex-Signalen. Sie lassen sich mit anderen Sicherheitsmodulen kombinieren und über die Planungssoftware Sistema in die Sicherheitskette einbinden.

Die relevanten Kenngrößen zur Berechnung des Performance Levels sind in der Datenbank bereits hinterlegt. Per FDT/DTM oder mit der kostenfreien Standalone-Software Analog Conf inklusive Monitoring-Funktion sind die Produkte vom PC aus zu konfigurieren.

Die Trennverstärker verfügen über ein patentiertes Übertragerkonzept mit sicherer galvanischer Trennung, welches eine präzise Signalübertragung bietet.

Außerdem sorgt eine geringe Leistungsaufnahme und Eigenerwärmung für eine lange Lebensdauer und hohe Betriebssicherheit über den Betriebstemperaturbereich. Steckbare Klemmen in Schraub- oder Push-in-Anschlusstechnik machen die Installation schnell und sicher.

Die Produktfamilie startet mit Speise- und Eingangstrennverstärkern sowie mit universellen Temperaturmessumformern mit sicherem Grenzwertrelais.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 (0) 52 35 / 3-4 12 40

Media Contact

Eva von der Weppen PHOENIX CONTACT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das Auto als rollender Supercomputer

Moderne Autos sind mit Elektronik vollgepackt. Das Management der vielen Rechner und Assistenzsysteme ist komplex, zudem erhöhen die Kabelbäume das Gewicht der Fahrzeuge. Fraunhofer-Forschende arbeiten im Verbundprojekt CeCaS an einer…

Digitaler Zwilling für flexible Postsendungen

Biegeschlaffe Postsendungen mit flexibler Verpackung – sogenannte „Polybags“ – stellen Logistiker bei der automatischen Sortierung vor Probleme. Dank moderner Simulationsmethoden gibt es dafür nun eine breit anwendbare Lösung. Wer online…

Klebstoffe aus Federn

Klebstoffe beruhen fast immer auf fossilen Rohstoffen wie Erdöl. Fraunhofer-Forschende haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem der biobasierte Rohstoff Keratin erschlossen wird. Die leistungsfähige Protein-Verbindung ist beispielsweise in Hühnerfedern…

Partner & Förderer