Pall XRS 20 Einweg-Bioreaktorsystem

Pall XRS 20 Einweg-Bioreaktorsystem<br>

Pall Life Sciences stellt seinen Pall XRS 20 Bioreaktor vor. Das neuartige wellendurchmischte System steht für eine neue Generation von Bioreaktoren und ist für die Kultivierung von Säugerzellen in Suspensionskultur unter kontrollierten Bedingungen ausgelegt.

Es eignet sich sowohl für Anwendungen im Rahmen von Life Sciences Forschungsprojekten als auch für GMP-Prozesse im Produktionsmaßstab mit 2 bis 20 Liter Arbeitsvolumen.

Die neuartige 2-Achsen-Durchmischung des Pall XRS 20 Bioreaktorsystems verbessert die Mischleistung und den Stofftransfer. Sie beschleunigt den Transport von Metaboliten und Nährstoffen, sodass sich höhere Zelldichten erzielen lassen. Dies führt zusammen mit einer gesteigerten Vitalität zu signifikant höheren Proteinkonzentrationen.

Das System enthält einen benutzerfreundlichen AllegroTM XRS 20 Biocontainer mit integrierten Komponenten (Ablauf und Schlauchsets, Filter, Sensoren) zur schnellen Installation und effizienten Zellernte.

Hinzu kommt ein fortschrittlicher XRS 20 Controller mit Touchscreen zur einfachen Kontrolle der Prozessparameter.

Das Pall XRS 20 Bioreaktorsystem verbindet modernste Einwegtechnologien mit erweiterten Kontrolloptionen zur effizienten Zellkultivierung. Die geschlossene Kultivierungseinheit mit Sicherheitsabschaltung gewährleistet hohe Bedienungssicherheit bei gleichzeitigem Schutz empfindlicher Medienkomponenten vor Licht.

Dr. Dirk Sievers
Technical Marketing Manager
PALL Life Sciences
BioPharmaceuticals Central Europe
Philipp-Reis-Straße 6
D-63303 Dreieich
Phone: +49 6103-307-582
Fax: +49 6103-307-295
dirk.sievers@europe.pall.com

Media Contact

Dr. Dirk Sievers PALL Life Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anti-Aging-Medikament Rapamycin

…verbessert Immunfunktion dank Endolysosomen. Schutz vor Zunahme entzündungsfördernder Faktoren im Alter. Rapamycin gilt als vielversprechendes Anti-Aging-Medikament, das die Gesundheit im Alter verbessert und den altersbedingten Rückgang der Immunfunktion mildert. Eine…

Textile Innovationen für die ambulante Gesundheitsversorgung

Therapiewissenschaftler*innen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) untersuchen den Einsatz von Zukunftstechnologien für ein gelingendes Altern. In einem neuen Projekt mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)…

Mit künstlicher Intelligenz die Kernspin-Bildgebung beschleunigen

Heidelberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickelten mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern einen Algorithmus für die Magnetresonanztomographie (MRT), der aus deutlich weniger Daten als bisher hochwertige Bilder erstellen kann. Das könnte die…

Partner & Förderer