Magnetmischer für Medien und Pufferlösungen

Pall Life Sciences stellt seinen Magnetic Mixer als flexibles und mobiles Single-Use Mischsystem für anspruchsvolle Fest-Flüssig-Anwendungen vor, die einen robusten Mischprozess erfordern.

Das System ermöglicht ein effizientes und reproduzierbares Mischen in einem breiten Spektrum an Anwendungen und Volumina. Es zeichnet sich insbesondere für den Einsatz in der Medien- und Puffervorbereitung aus.

Der Magnetmischer besteht aus Single-Use Mischerbeuteln mit integriertem magnetischen Rührer, die in fest installierte oder mobile Behälter eingelegt werden, und einer separaten Steuereinheit.

Diese sitzt auf einem Rollwagen, sodass eine einzige Steuereinheit mehrere Mischer verschiedener Größen betreiben kann.

Der Magnetmischer ist speziell für GMP-Anwendungen in Reinräumen konzipiert. Die Single-Use Mischerbeutel, die einen Volumenbereich von 30 bis 3.000 Liter abdecken, werden aus Pall's TK8 Film mit ULDPE (Ultra Low Density Polyethylen) als produktberührender Lage hergestellt.

http://www.pall.com/main/biopharmaceuticals/product.page?lid=hw7uq21o

Dr. Dirk Sievers
Technical Marketing Manager

PALL Life Sciences
BioPharmaceuticals Central Europe
Philipp-Reis-Straße 6
D-63303 Dreieich

Phone: +49 6103-307-582
Fax: +49 6103-307-295

dirk.sievers@europe.pall.com

www.pall.com/biopharm

Media Contact

Dr. Dirk Sievers PALL Life Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Graphen-Forschung: Zahlreiche Produkte, keine akuten Gefahren

«Graphene Flagship» nach zehn Jahren erfolgreich abgeschlossen. Die grösste je auf die Beine gestellte EU-Forschungsinitiative ist erfolgreich zu Ende gegangen: Ende letzten Jahres wurde das «Graphene Flagship» offiziell abgeschlossen. Daran…

Wie Bremsen im Gehirn gelockert werden können

Forschende lokalisieren gestörte Nervenbahnen mithilfe der tiefen Hirnstimulation. Funktionieren bestimmte Verbindungen im Gehirn nicht richtig, können Erkrankungen wie Parkinson, Dystonie, Zwangsstörung oder Tourette die Folge sein. Eine gezielte Stimulation von…

Wärmewende auf der GeoTHERM erleben

Als Innovationspartner in Sachen Wärmewende für Industrie und Kommunen stellt sich das Fraunhofer IEG auf der internationalen Fachmesse GeoTHERM vor. Auf seiner Ausstellungsfläche in Offenburg stellt es ab dem 29….

Partner & Förderer