Herzmuskelzellen aus dem Labor

Weil sich diese beim erwachsenen Menschen nicht regenerieren, bleibt die Leistungskraft des Herzens und damit auch die Lebensqualität des Patienten häufig reduziert. Gefragt sind deshalb Therapien, die abgestorbene Zellen durch frische ersetzen.

Da dies mit adulten Stammzellen nicht möglich und die Verwendung embryonaler Stammzellen moralisch bedenklich ist, bleibt als einzige Alternative, die Herzmuskelzellen aus Vorläuferzellen des erwachsenen Menschen zu gewinnen.

Ein Forscherteam der University of California Los Angeles UCLA und des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB in Stuttgart ist diesem Vorhaben nun einen großen Schritt näher gekommen. »Wir konnten erstmals aus Zellen erwachsener Mäuse Vorläuferzellen erzeugen und diese in funktionierendes Herzgewebe verwandeln«, berichtet Prof. Katja Schenke-Layland vom IGB.
Die Wissenschaftler beobachteten dafür die noch nicht spezialisierten Zellen Tag und Nacht und passten den richtigen Zeitpunkt ab, um sie in das Herzmuskelgewebe einzupflanzen. »Im nächsten Schritt müssen wir diesen Prozess nun noch auf den Menschen übertragen und weiter beschleunigen, damit die ersten Patienten von der neuen Methode profitieren können«, ergänzt Schenke-Layland.

Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB
Nobelstr. 12 | 70569 Stuttgart | www.igb.fraunhofer.de
Kontakt: Prof. Katja Schenke-Layland | Telefon +49 711 970-4082 |
katja.schenke-layland@igb.fraunhofer.de
Presse: Dr. Claudia Vorbeck | Telefon +49 711 970-4031 | claudia.vorbeck@igb.fraunhofer.de

Media Contact

Dr. Claudia Vorbeck Fraunhofer Forschung Kompakt

Weitere Informationen:

http://www.igb.fraunhofer.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close