Bekämpfung von Insekten mit Krankheitserregern


Aktion der Biologischen Bundesanstalt

Die Biologische Bundesanstalt (BBA) in Darmstadt ist immer auf der Suche nach neuen Krankheitserregern, die für die biologische Bekämpfung von Schadinsekten geeignet sind. Das Auffinden von neuen und wirksamen Erregern, die Viren, Bakterien, Pilze, aber auch Fadenwürmer sein können, ist mühsam, zeitaufwendig und viel zu selten erfolgreich. Bei engagierter Suche können jedoch neue, für den praktischen Pflanzenschutz wichtige Krankheitserreger entdeckt werden. Wenn sich daher möglichst viele daran beteiligen, steigen die Chancen für die Einführung neuer Verfahren der biologischen Schädlingsbekämpfung.

Daher der Aufruf der Wissenschaftler des Darmstädter BBA-Instituts: Wer erkrankte Insekten findet oder wer Insektenzuchten hat, bei denen krankheitsverdächtige Ausfälle, vor allem auch mit Beginn des Winters auftreten, möchte sich bitte an Dr. Regina Kleespies wenden. (Telefon 0 61 51 / 407-226, E-Mail: r.kleespies.biocontrol.bba@t-online.de)
Forschen Sie auf diese Weise mit uns, es dient dem Umweltschutz.

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Dr. P. W. Wohlers idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Für mehr Sicherheit beim autonomen Fahren

Neues Forschungsprojekt Shuttle2X soll automatisierte Fahrzeuge im städtischen Verkehr sicherer machen. Ziel ist es, den Sicherheitsfahrer durch technische Lösungen zu ersetzen und ein umfassendes hybrides Systemkonzept zu entwickeln. Hochschule Heilbronn…

Kombinierte Extremereignisse belasten die Ozeane

Wenn marine Hitzewellen und Extreme von Ozeanversauerungen zusammentreffen, kann das schwerwiegende Auswirkungen auf die Meeresökosysteme haben. Forschenden des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern ist es erstmals gelungen, die Häufigkeit…

Innovativer Verschleißschutz durch Pulvermetallurgie

Forscher der FH Münster entwickeln im Projekt „Ultra-Coat“ neuartiges Beschichtungssystem. Es wird heiß im Labor, als sich der Kammerofen öffnet und Jan Philipp Berges eine Probe daraus entnimmt. Das Stück…

Partner & Förderer