Automatisierte High-Throughput Detektion von CHO-Wirtszellproteinen

ForteBio, ein Geschäftsbereich von Pall Life Sciences, stellt als führender Anbieter labelfreier Technologien zur schnellen Entwicklung biopharmazeutischer Produkte sein neues Anti-CHO HCP-Kit vor.

Das Kit bietet eine hohe Empfindlichkeit für die automatisierte Detektion von Wirtszellproteinen (Host Cell Protein, HCP), die als Bestandteile von Zellkulturprozessen einen Einfluss auf die Arzneimittelsicherheit und -wirksamkeit haben und daher abgereichert werden müssen. 

Das Anti-CHO HCP-Kit eignet sich für generische Assays zur HCP-Quantifizierung aus CHO-Zellkulturen. Unter Verwendung von Geräten auf Basis der BioLayer-Interferometrie (BLI) bietet es einen höheren Automatisierungsgrad, eine höhere Geschwindigkeit und eine höhere Robustheit als konventionelle Methoden (ELISA, Massenspektrometrie oder Western Blotting). Der dynamische Bereich liegt bei 0,5 bis 200 ng/ml. 

Das HCP-Kit basiert auf dem als Industriestandard etablierten Cygnus 3G Anti-CHO HCP-Antikörper und umfasst neben den BLI-Biosensoren alle Reagentien, die für einen Assay erforderlich sind. Mit einem ForteBio Octet® High-Throughput BLI-System lassen sich 96 Proben in 60 Minuten quantifizieren. 

www.fortebio.com

Dr. Dirk Sievers
Technical Marketing Manager
 
PALL Life Sciences
BioPharmaceuticals Central Europe
Philipp-Reis-Straße 6
D-63303 Dreieich
 
Phone: +49 6103-307-582
Fax: +49 6103-307-295
 
dirk.sievers@europe.pall.com
www.pall.com/biopharm

Media Contact

Dr. Dirk Sievers PALL Life Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer