Wussten Sie wie viele Teile Ihres Autos Infrarot-Wärme brauchen?

Infrarot-Wärme für die Automobilindustrie

Autofahrer brauchen eine geräuscharme Fahrerkabine, eine gut funktionierende Heizung oder Kühlung, und im Notfall sollte sich der Airbag schnell öffnen.

Dafür werden Armaturenbretter aus Kunststoffplatten geformt, mit einer Geräuschdämmung versehen, und mit Lüftungsrohren und Airbag-Schusskanälen verbunden.

Infrarot-Strahler lösen alle Wärmeprozesse, die man dafür braucht, weil sie auf die verschiedenen Materialien und Formen genau abgestimmt werden können.

Infrarot-Strahler trocknen Lack, das ist inzwischen bekannt. Auch hier macht die richtige Auswahl der Strahler der Unterschied. Wenn die Infrarot-Strahlung genau zum Lack passt, läuft die Trocknung wesentlich energieeffizienter ab und spart deshalb Zeit, Platz und Kosten.

Viele andere Prozesse, die zur Herstellung eines Autos nötig sind, profitieren ebenso von Infrarot-Wärmetechnologie. Infrarot-Strahlung überträgt Energie kontaktfrei und erzeugt Wärme genau dort, wo sie gebraucht wird – im Takt mit dem Prozess und ohne die Umgebung unnötig mit zu erwärmen!

Werfen Sie einen Blick in die Auswahl der Infarot-Wärmeprozesse!
Sind Sie an Details interessiert? Klicken Sie auf das entsprechende Thema!

Schnell und effizient Lack trocknen

Autoscheiben und Spiegel herstellen, verarbeiten und einpassen

Lenkräder, Airbag-Gehäuse und Handschuhkästen entgraten

Lüftungsrohre und Behälter für Wischwasser oder Bremsflüssigkeit verschweißen

Innenverkleidungen formen, laminieren, kaschieren oder verkleben

Möchten Sie gerne mehr über weitere Anwendungen erfahren? Senden Sie uns eine E-Mail !

Heraeus Noblelight GmbH
Heraeusstr. 12-14
63450 Hanau

Telefon +49 6181 35 8547
Fax +49 6181 35 16 8547
E-Mail: hng-info@heraeus.com

http://www.heraeus.com

Media Contact

Dr. Marie-Luise Bopp Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive

Die wissenschaftliche Automobilforschung untersucht Bereiche des Automobilbaues inklusive Kfz-Teile und -Zubehör als auch die Umweltrelevanz und Sicherheit der Produkte und Produktionsanlagen sowie Produktionsprozesse.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automobil-Brennstoffzellen, Hybridtechnik, energiesparende Automobile, Russpartikelfilter, Motortechnik, Bremstechnik, Fahrsicherheit und Assistenzsysteme.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer