Schöner wohnen für Schweine

Forschungsprojekt an der Universität für Bodenkultur Wien ermittelt optimale Bedingungen für die Schweinehaltung.

Die tierfreundliche Haltung von Nutztieren ist ein wichtiges Qualitätskriterium tierischer Lebensmittel, welches im Bewusstsein der Verbraucher zunehmend an Bedeutung gewinnt.

In der Zuchtsauen- und Mastschweinehaltung kommt der Stolba-Familienstall den arttypischen Verhaltensweisen der Schweine am weitesten entgegen. „Die Besonderheit ist die Kombination von Ferkelproduktion und Schweinemast in einem System“, erklärt der Projektleiter Thomas Amon und fügt hinzu: „Die Schweine leben hier gemeinsam in einem Familienverband.“

Neben der Tiergerechtheit eines Haltungssystemes spielen aber auch Management und Produktionsdaten eine entscheidende Rolle. Erste Erfahrungen mit dem Stolba-Familienstall zeigen, dass dieser ein praktikables Haltungsystem zur Ferkelproduktion und Mast ist.

Da es sich um ein relativ neues Haltungssystem handelt, müssen noch detailliertere Kennzahlen zur Optimierung von Stallbau, Management und Wirtschaftlichkeit ermittelt werden. Das Projekt wird mit Hilfe von praxisnahen Untersuchen an einem Stolba-Familienstall diese Fragen klären. Konkrete Stallbau- und Managementempfehlungen für die Praxis sollen abgeleitet werden. Die Verbreitung der Ergebnisse sowie der Wissenstransfer in die Praxis sind ebenfalls Ziel des Projektes, welches zwei Jahre in Anspruch nehmen wird.

Das Projekt widmet sich folgenden Schwerpunkten: Produktionsdaten im Stolba-Familienstall, dem Einstreumanagement und der gezielten Steuerung des Ausscheidungsverhaltens. Weitere Punkte betreffen die Gestaltung des Auslaufes; Arbeitszeitbedarf und –organisation; Erhebung der Verbraucherwünsche und Preisakzeptanz sowie die Berechnung der Wirtschaftlichkeit.

Media Contact

www.innovatives-oesterreich.at

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften

Weltweite, wissenschaftliche Einrichtungen forschen intensiv für eine zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Themen: Bioenergie, Treibhausgasreduktion, Renaturierung und Landnutzungswandel, Tropenwälder, Klimaschäden, Waldsterben, Ernährungssicherung, neue Züchtungstechnologien und Anbausysteme, Bioökonomie, Wasserressourcen und Wasserwiederverwendung, Artenvielfalt, Pflanzenschutz, Herbizide und Pflanzenschädlinge, digitale Land- und Forstwirtschaft, Gentechnik, tiergerechte Haltungssysteme und ressourcenschonende Landwirtschaft.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Graphen-Forschung: Zahlreiche Produkte, keine akuten Gefahren

«Graphene Flagship» nach zehn Jahren erfolgreich abgeschlossen. Die grösste je auf die Beine gestellte EU-Forschungsinitiative ist erfolgreich zu Ende gegangen: Ende letzten Jahres wurde das «Graphene Flagship» offiziell abgeschlossen. Daran…

Wie Bremsen im Gehirn gelockert werden können

Forschende lokalisieren gestörte Nervenbahnen mithilfe der tiefen Hirnstimulation. Funktionieren bestimmte Verbindungen im Gehirn nicht richtig, können Erkrankungen wie Parkinson, Dystonie, Zwangsstörung oder Tourette die Folge sein. Eine gezielte Stimulation von…

Wärmewende auf der GeoTHERM erleben

Als Innovationspartner in Sachen Wärmewende für Industrie und Kommunen stellt sich das Fraunhofer IEG auf der internationalen Fachmesse GeoTHERM vor. Auf seiner Ausstellungsfläche in Offenburg stellt es ab dem 29….

Partner & Förderer