Physik Astronomie

Von grundlegenden Gesetzen der Natur, ihre elementaren Bausteine und deren Wechselwirkungen, den Eigenschaften und dem Verhalten von Materie über Felder in Raum und Zeit bis hin zur Struktur von Raum und Zeit selbst.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Astrophysik, Lasertechnologie, Kernphysik, Quantenphysik, Nanotechnologie, Teilchenphysik, Festkörperphysik, Mars, Venus, und Hubble.

STARDUST bringt die Geschichte des Kosmos auf die Erde

Analyse von Kometen- und Sternen-Staub belegt Prädominanz organischer Materie / Deutscher Beitrag auf der NASA-Raumsonde „STARDUST“

CIDA, der „Cometary and Interstellar Dust Analyzer“ an Bord der Forschungssonde STARDUST, ist ein Flugzeit-Massenspektrometer, das Ionen analysiert, die beim Auftreffen kosmischer Staubteilchen auf das Instrument entstehen. Die kosmischen Partikel stammen von zwei Quellen, vom Kometen „Wild 2“, an dem STARDUST sehr nah vorbeigeflogen ist, und von inters

Leipziger Physiker koordinieren europäisches Exzellenz-Netzwerk

Seit dem 17. Juni 2004 ist es offiziell: die Universität Leipzig wird Koordinator des europäischen Exzellenz-Netzwerkes SANDiE, die in den nächsten vier Jahren mit mehr als neun Millionen Euro gefördert wird.

Am 17. Juni hat der Kanzler der Universität Leipzig, Peter Gutjahr-Löser, in Anwesenheit von Prorektor Prof. Martin Schlegel und Koordinator Prof. Marius Grundmann einen Vertrag mit der EU-Kommission in Brüssel unterzeichnet, der über einen strikten dreistufigen Antrags- und Evaluati

Erste Teleportation mit Atomen

Quantenphysikern gelingt erstmals sensationelles Experiment

Forscher der Universität Innsbruck und des neugegründeten Akademie-Instituts für Quantenoptik und Quanteninformation haben gemeinsam mit einem Physiker des Los Alamos Labors in den USA die Teleportation des Quantenzustands eines Atoms zu einem zweiten Atom demonstriert. Dies ist das erste Mal, dass tatsächlich der Zustand eines atomaren Teilchens (im Gegensatz zu Lichtstrahlen) in vollständig kontrollierter Weise teleporti

Planetologen erforschen Saturnmond Phoebe

Die Planetensonde Cassini/Huygens befindet sich gegenwärtig auf dem Weg zum Saturn und soll am 1. Juli 2004 in eine Umlaufbahn um den Ringplaneten einschwenken. Auf seiner letzten Etappe dorthin wird Cassini/Huygens am Freitag, dem 11. Juni 2004 in nur 2.000 Kilometer Entfernung am Saturnmond Phoebe vorbeifliegen. Planetenforscher der Freien Universität Berlin sind für die Aufnahmen der Mondoberfläche und der anschließenden Datenauswertung zuständig. Die ersten Daten werden bereits für Freitag früh

Galaxien und superschwere Schwarze Löcher

Es war eine der elektrisierendsten Entdeckungen der letzten Jahrzehnte: Im Zentrum fast jeder Galaxie befindet sich ein schwarzes Loch, millionen- oder milliardenfach so schwer wie die Sonne. Auch unsere Heimatgalaxie, die Milchstraße, scheint über einen solchen supermassiven Kern zu verfügen. Warum das so ist, ist bis heute ein ungelöstes Rätsel der modernen Astrophysik. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat nun die Förderung eines neuen Schwerpunktprogramms beschlossen, mit dem sie das Ver

Musterbildung von Biomolekülen an Silizium-Scheiben

An dem dreijährigen Projekt arbeitet ein Team unter Leitung von Privatdozent Dr. Michael Seibt vom IV. Physikalischen Institut der Georg-August-Universität in Göttingen mit. Ziel der Forschungen ist es, die Anlagerung von Biomolekülen auf Halbleiteroberflächen so zu steuern, dass sie in der Nanotechnologie zum Beispiel als Sensoren einsetzbar sind.

Wie Dr. Seibt erläutert, entstehen bei der Verbindung von Silizium-Scheiben durch direkten Kontakt in der Nähe der Oberflächen Netze aus linienh

Seite
1 1.165 1.166 1.167 1.168 1.169 1.235