Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Hoffnung für Blinde

Hoffnung für Blinde und bessere Überwachung von Glaukompatienten

Zwei Forschungsprojekte des Kölner Zentrums für Augenheilkunde
Innerhalb eines seit 1995 vom Bundesforschungsministerium geförderten
interdisziplinären Forschungsverbundes arbeiten Ärzte des Kölner Zentrums
für Augenheilkunde der Universität zu Köln an der Entwicklung einer
vollständig implantierbaren Netzhautprothese für Blinde (RETINA IMPLANT).
Die medizinischen Aufgaben des Forschungsverbundes werden

Botulismus nach dem Verzehr von Räucherfisch

Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesinstituts für gesundheitlichen
Verbraucherschutz und Veterinärmedizin und des Robert Koch-Instituts

Botulismus nach dem Verzehr von Räucherfisch
Immer wieder kommt es in Europa zu Infektionen durch Lebensmittel, die
mit Keimen von Clostridium botulinum belastet sind. In Nordrhein-Westfalen
erkrankten kürzlich drei Personen nach dem Verzehr vakuumverpackter,
geräucherter Forellen an Botulismus. Das Bundesinstitut für
gesundhe

Wärmetherapie gegen Prostatakrebs

 Wärmetherapie zur Heilung von Prostatakrebs

Prostatakrebs ist in der Bundesrepublik Deutschland die zweithäufigste
Krebserkrankung. Mit einer neuartigen Kombination aus Strahlen- und
Wärmetherapie wollen Forscher des Universitätsklinikum Freiburg
Prostatakrebs heilen. Durch diese neue Radiothermotherapie kann die
Wirkung der bisherigen Strahlentherapie bei der Heilung von Krebs
gesteigert werden.
Dabei werden einem Patienten mit einem Prostatatumor gezielt H

Sonnenfinsternis: Die befürchtete Epidemie von Netzhautschäden blieb aus

Millionen von Menschen fieberten vor genau einem Jahr dem Spektakel
der totalen Sonnenfinsternis entgegen. Augenärzte von der Universität
Würzburg warnten damals eindringlich vor den Netzhautschäden, die bei
einem ungeschützten Blick in die Sonne drohen. Jetzt aber können die
Wissenschaftler Entwarnung geben: Die befürchtete Epidemie von
Augenschäden ist ausgeblieben.

Eine Arbeitsgruppe um Dr. Wolfgang Schrader, Oberarzt an der
Augenklinik der Würzburger Univ

Neue Therapien bei fortgeschrittenem Darmkrebs – Laserlicht und Ultraschall

Neue Therapien bei fortgeschrittenem Darmkrebs!
Göttinger Mediziner veröden Krebsmetastasen in der Leber zum Beispiel mit Laserlicht (ukg) Darmkrebs, auch kolorektales Karzinom genannt, ist in der westlichen Welt die zweithäufigste tumorbedingte Todesursache. In der Bundesrepublik sterben jährlich über 30.000 Menschen an den Folgen von Darmkrebs. Ein Grund hierfür ist: der Krebs macht sich häufig erst spät bemerkbar und ist zum Zeitpunkt der Diagnosestellung bereits weit fortgeschritten. Oft

Darmkrebs: Zellschutz gestört

Darmkrebs: Zellschutz gestört
Deutsche Krebshilfe unterstützt Würzburger Forschergruppe

Würzburg – Die Entstehung von Dick- und
Mastdarmkrebs ist meist auf die Veränderung mehrerer Gene zurückzuführen.
Substanzen, die das Erbgut schädigen können, sind beispielsweise
hochreaktive Sauerstoffverbindungen. Doch unser Körper ist gegen diese
sogenannten freien Radikale normalerweise gut gewappnet: Schutzenzyme
fangen innerhalb der Zelle die aggressiven Stoffe ein und

Seite
1 2.172 2.173 2.174 2.175 2.176 2.183