Materialwissenschaften

Die Materialwissenschaft bezeichnet eine Wissenschaft, die sich mit der Erforschung – d. h. der Entwicklung, der Herstellung und Verarbeitung – von Materialien und Werkstoffen beschäftigt. Biologische oder medizinische Facetten gewinnen in der modernen Ausrichtung zunehmend an Gewicht.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Artikel über die Materialentwicklung und deren Anwendungen, sowie über die Struktur und Eigenschaften neuer Werkstoffe.

Kunststoff repariert sich selbst

„Selbstheilendes“ Material für Fenster und optische Linsen Wissenschaftler um Fred Wudl von der University of California in Los Angeles haben einen Kunststoff entwickelt, der sich selbst repariert. Das transparente Material namens Automend startet bei sanfter Erwärmung und Abkühlung einen „Selbstheilungsprozess“. Automend ist für elektromagnetische Wellen durchlässig und könnte für optische Linsen, Fenster und als Schutz für Silikon-Chips Einsatz finden, schreibt Nature in der aktuellen

Gefahrenherd Kabelbrand: Neuer Kautschukmantel reduziert Brandfolgen

Personen- und Sachschäden als Brandfolgen, wie sie beim Düsseldorfer Flughafenbrand hervorgerufen wurden, wird es im neuen Terminal des Münchner Franz-Josef-Strauß-Airports nicht geben. Grundlage für die neue Sicherheit gegen Flammen ist ein neuartiger Kautschuk in der Kabelummantelung. Bis zu 1.100 Grad Celsius behält der Spezialgummi seine Funktionsfähigkeit und kommt damit nahe an den Schmelzpunkt von Kupfer heran. Kurzschlüsse sind damit ausgeschlossen: Herkömmliche Kunststoffe verbrennen schon

Mikroskop macht elektrochemische Reaktionen sichtbar

CSIRO schätzt weltweiten Marktwert auf 250 Mio. Dollar Australische Wissenschaftler haben nach eigenen Angaben die nächste Generation des Mikroskops entwickelt. Das CSIRO EvolutionProbe (CEP) ermöglicht, Oberflächenphänomene wie Korrosion und Rosten in Echtzeit zu beobachten. Es soll den größten Fortschritt seit der Entwicklung des Elektronenmikroskopes darsellen und neue Analysemöglichkeiten eröffnen. Der Entwickler von CEP, Aaron Neufeld von CSIRO, meint dazu: „Es ist das einzige a

Neuartige Materialien für die polymergestützte Flüssigphasensynthese

Polymer Laboratories bringt neuartige makroporöse Copolymerpartikel für die Flüssigphasen-Synthese („Solution Phase Synthesis“) in der kombinatorischen Chemie auf den Markt. Die einzigartigen makroporösen Partikel (MP) mit hoher Beladungsdichte sind die innovativste Technologie für den rapide wachsenden Einsatz von Scavenger-Harzen der „solution phase“-Synthese in der Pharmaforschung. PL’s MP-Harze vereinen die wesentlichen Merkmale wie Härte, Lösungsmittel-Kompatibilität und geringes Quellverh

Hightech-Kleidung wärmt und kühlt mit Phasenwechseln

Wachshaltige Substanzen in Mikrokapseln werden temperaturabhängig flüssig oder fest US-Forschern ist es gelungen, Mikrokapseln mit wachshaltigen Substanzen in Kleidungsstücke einzuarbeiten. Die Mikrokapseln kühlen bei körperlicher Anstrengung und wärmen aktiv bei frostigen Erholungsphasen. Mit diesem Material ausgestattete Kleidungsstücke halten laut eines Berichts des Magazins Technology Review die Haut des Trägers auf einer konstanten Temperatur. Von den Textilien sollen Wintersportler

Der Metallschaum – Material mit Zukunft

Im Leben des Menschen haben Werkstoffe zu allen Zeiten eine wesentliche Rolle gespielt. So sieht man schon an der Stein-, Bronze- oder Eisenzeit, dass ganze Epochen der Geschichte durch die Verwendung eines bestimmten Werkstoffes geprägt sind. Ohne Fortschritte auf dem Gebiet der Werkstoffe wären auch die derzeitigen Entwicklungen im Technischen Zeitalter undenkbar. Mit der Erforschung von Materialien beschäftigt sich das Fachgebiet Struktur und Eigenschaften von Materialien am Institut für Werksto

Seite
1 546 547 548 549 550 573