Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

REGIS-TR erfüllt neue EU-Anforderungen für Transaktionsregister

16.09.2010
BME und Clearstream begrüßen neue Einzelheiten der Marktinfrastrukturbestimmungen der Europäischen Kommission zu Transaktionsregistern für OTC-Derivate // Transaktionsregister REGIS-TR erfüllt alle Anforderungen der neuen Bestimmungen // Flexible und transparente Preiskonzepte für Finanzinstitute und andere Teilnehmer im OTC-Derivatemarkt // Effizienzsteigerungen durch REGIS-TR dürften Zusatzkosten der Kunden im Zusammenhang mit der Einhaltung aufsichtsrechtlicher Vorschriften kompensieren // Zulassung von Anbietern aus Drittstaaten sowie Details zum zeitlichen Ablauf bedürfen weiterer Klärung

Der spanische Börsenbetreiber Bolsas y Mercados Españoles (BME) und Clearstream, das Post-Trade-Segment der Gruppe

Deutsche Börse, begrüßen die neuen Einzelheiten zu Transaktionsregistern für OTC-Derivate, die die Europäische Kommission heute im Zusammenhang mit ihrem Entwurf für Bestimmungen über die europäische Marktinfrastruktur veröffentlicht hat. Hinsichtlich der vorgeschlagenen Ausgestaltung des Zugangs von Anbietern von Transaktionsregistern aus Drittstaaten und dem geplanten Zeitrahmen für die Implementierung besteht noch Klärungsbedarf. BME und Clearstream werden diesbezüglich einen engen Dialog mit der Kommission sowie weiteren politisch Beteiligten suchen.

Das erste europäische Transaktionsregister REGIS-TR, eine gemeinsame Initiative von BME und Clearstream, entspricht allen aufsichtsrechtlichen Anforderungen, die veröffentlicht wurden. REGIS-TR wird seinen Kunden die Erfüllung aufsichtsrechtlicher Anforderungen in verschiedenen Bereichen ermöglichen:

* Funktionen zur Erfüllung von Erfassungs- und Berichterstattungspflichten
* Techniken zur Risikominderung, z. B. durch Abgleich und Bestätigung auf elektronischem Weg
* Abdeckung der relevanten Finanzinstrumente
* Abdeckung und Bedienung der relevanten Kundengruppen
* Flexibilität und Transparenz
* Schlankes Konzept mit sicherer und zuverlässiger Service-Infrastruktur
* Kostenorientierte Gebührenmodelle
Jesús Benito, Vorstandsvorsitzender der BME-Tochter Iberclear, dem spanischen Zentralverwahrer, sagte: „Die vorgesehenen aufsichtsrechtlichen Bestimmungen sind der richtige Schritt hin zu einem transparenteren OTC-Derivatemarkt.

Sie erleichtern es Marktteilnehmern, ihre Geschäfte mit ihren üblichen Kontrahenten auch weiterhin zu tätigen, jedoch in einem risikoärmeren und effizienteren Umfeld. REGIS-TR wird Kunden vor Ende des Jahres 2010 zur Verfügung stehen und bietet ihnen damit die Möglichkeit, zeitnah mit den regulatorischen Anforderungen der EU-Kommission übereinzustimmen.“

Phil Brown, Head of Relationship Management bei Clearstream, sagte: „Mit REGIS-TR bieten wir die europäische Lösung der Zukunft für einen europäischen Markt. Die Wünsche ihres breit gefassten Kundenstamms stehen für BME und Clearstream im Fokus. Daher bringen wir nun ein effektives und kostengünstiges Produkt auf den Markt, das sich für alle Arten von Marktteilnehmern eignet.

Mit REGIS-TR erhalten Kunden beim Reporting von OTC-Derivatetransaktionen vielfältige Möglichkeiten aus einer Hand, mit denen sie ihre Effizienz im operativen Bereich und in der Infrastruktur, in der sie tätig sind, steigern können.“

Breite Produktpalette – flexibles Preissystem

Das Transaktionsregister soll schon vor Umsetzung der EU-Vorschriften das gesamte Spektrum an OTC-Derivateprodukten abdecken, darunter Derivate auf Zinssätze, Aktien, Rohstoffe und Kreditrisiken wie Credit Default Swaps (CDS).

Als Erstes sollen Zinsswaps, Forward Rate Agreements, Caps und Floors von REGIS-TR verarbeitet werden können. Die Ausweitung auf die gesamte Produktpalette wird 2011 erfolgen.

Mit dem flexiblen und transparenten Preissystem von REGIS-TR werden die Bedürfnisse großer, mittlerer und auch kleiner Unternehmen – Finanzinstitute und andere Martkteilnehmer im OTC Derivatemarkt, beispielsweise Industrieunternehmen – berücksichtigt. Dabei können die Nutzer je nach Handelsgewohnheiten und Umfang ihrer Aktivitäten individuell aus unterschiedlichen Preismodellen auswählen.

Ziel von REGIS-TR ist es, die Effizienz im Bereich der OTC-Derivate zu erhöhen.
Kunden von REGIS-TR profitieren von höherer operativer Effizienz und höherer Rechtssicherheit im Tagesgeschäft. Ein Schwerpunkt von REGIS-TR wird in Zukunft zudem auf Funktionen zur Risikominimierung liegen.

Über BME

BME betreibt alle Aktienmärkte und Finanzsysteme in Spanien. Seit dem 14. Juli
2006 ist BME an der Börse notiert und seit Juli 2007 im IBEX 35® enthalten.
BME verfügt über eine erstklassige technische Ausstattung und hochqualifiziertes Personal. Mit seinem Knowhow und seinen Ressourcen kann das Unternehmen Emittenten, Intermediären und Anlegern in und außerhalb von Spanien ein breites Spektrum an Dienstleistungen und Produkten sowie modernsten Handelssystemen und Zugängen zu den weltweiten Märkten bieten. BME umfasst sieben Geschäftsbereiche und verfügt über stark diversifizierte Geschäftsaktivitäten. Mit seiner für die Branche außergewöhnlich umfassenden und facettenreichen Produkt- und Dienstleistungspalette – von Aktien, Staats- und Unternehmensanleihen und Derivaten über Clearing und Abwicklung bis hin zu Informationsverbreitungs-, Beratungs- und technischen Dienstleistungen – stellt das Unternehmen Marktteilnehmern ein Maximum an Angeboten bereit.

Über Clearstream

Als internationaler Zentralverwahrer (ICSD) mit Hauptsitz in Luxemburg stellt Clearstream die Post-Trade-Infrastruktur für den Eurobond-Markt und Dienstleistungen für Wertpapiere von fast 50 Märkten weltweit bereit. Rund 2.500 Finanzinstitute aus über 110 Ländern bilden die Kundenbasis des Unternehmens. Die Dienstleistungspalette umfasst die Emission, Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren sowie die Bereiche Investment Fund Services und

Global Securities Financing. Mit einem verwahrten Vermögen von knapp 11 Billionen € ist Clearstream einer der größten Abwicklungs- und Verwahrungsdienstleister für in- und ausländische Wertpapiere. Als Zentralverwahrer (CSD) mit Sitz in Frankfurt stellt Clearstream außerdem die Post-Trade-Infrastruktur für die deutsche Wertpapierbranche bereit und bietet damit Zugang zu einer wachsenden Zahl von europäischen Märkten.

Über REGIS-TR

REGIS-TR ist ein europäisches Zentralregister, in dem alle Kontrakte über eine Vielzahl an außerbörslich gehandelten derivativen Finanzinstrumenten erfasst werden können. REGIS-TR reduziert den Administrationsaufwand und optimiert die operative Verwaltung solcher Transaktionen. Für geschlossene Kontrakte bietet REGIS-TR Services wie Datenverwaltung, Zertifizierung, elektronischen Abgleich und elektronische Bestätigungen. Die vielfältigen Vorteile, die REGIS-TR den Teilnehmern wie auch den europäischen Aufsichtsbehörden bietet, machen die Einführung des europaweiten Registers zu einem bedeutenden Ereignis.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.regis-tr.com

Pressekontakt bei Clearstream:
Nicolas Nonnenmacher / Yolande Theis
+352-243-31500
nicolas.nonnenmacher@clearstream.com / yolande.theis@clearstream.com
Pressekontakt bei BME:
Oscar Moya
+34 91 589 12 86
omoya@bolsasymercados.es

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.regis-tr.com
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index tritt auf der Stelle
24.11.2016 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Lemgoer Wissenschaftler wollen smarte Banknote realisieren
08.11.2016 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie