Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Initiative für ein universelles Unternehmenskennungssystem auf dem globalen Finanzdienstleistungsmarkt

29.04.2009
Avox und CUSIP Global Services kooperieren zur Einführung der standardisierten Unternehmenskennungen „CABRE“ auf dem globalen Finanzdienstleistungsmarkt

Avox und CUSIP Global Services, ein von Standard & Poor's im Auftrag des US-amerikanischen Bankenverbandes (American Bankers Association - ABA) geführtes Unternehmen, kündigten heute ihre Zusammenarbeit an, um ein universelles Unternehmenskennungssystem einzuführen. Der neue Standardcode mit der Bezeichnung „CABRE” (CUSIP Avox Business Reference Entity identifier) wird weltweit für Emittenten, Schuldner und Gegenparteien erstellt und eingesetzt.

Die CABRE-Kennung ist ein Code mit 10 Zeichen, der den Bestandskunden von Avox- und S&P/CUSIP sofort zusätzlich zu den bestehenden Dienstleistungen bereitsteht. Das System wird den globalen Marktteilnehmern auch in verschiedenen Datenverbreitungsoptionen, darunter Portfolio-, Großdatei- und webbasierte Anwendungen, bereitgestellt. Ein Verzeichnis mit CABRE-Kennungen und Basisdaten für mehr als 250.000 Unternehmen weltweit, das alle Branchen erfasst, ist für das zweite Quartal 2009 geplant.

„Durch die weltweite Bedeutung des Kontrahentenrisikos und die Notwendigkeit einer sicheren Identifizierung von Emittenten, Gegenparteien und Schuldnern ist CUSIP Global Services einzigartig positioniert, um die Finanzindustrie bei diesem Anliegen zu unterstützen“, sagte Scott Preiss, Vice President von CUSIP Global Services in New York. „Mir ihrem kundenbezogenen System für die Verwaltung globaler Unternehmensdaten ist Avox ein idealer Partner, um unser bewährtes System einer eindeutigen Identifizierung von Emittenten und Schuldnern zu bereichern.“

Ken Price, Chief Executive Officer von Avox, sagte: „Die Unterstützung der Pläne von S&P zur Entwicklung eines weltweiten Unternehmenskennungssystems ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Konvergenz hin zu einem gemeinsamen Datenstandard zu fördern. Durch diese Partnerschaft werden wir den Kreis der Unternehmen beträchtlich ausweiten, die mithilfe eines solchen Systems Informationen über die täglich am Markt stattfindenden Änderungen mit Auswirkung auf Unternehmen anbieten. Dieser „Crowd Sourcing“-Ansatz in Kombination mit unserer sachkundigen Datenüberprüfung wird die Qualität und Zusammensetzung von Unternehmensdaten für Avox- und S&P-Kunden signifikant erhöhen.“

Bereits in der Vergangenheit haben sowohl CUSIP Global Services als auch Avox die Notwendigkeit eines gemeinsamen globalen Unternehmenskennungsstandards betont und die Anstrengungen von Standardisierungsorganisationen zur Entwicklung eines gemeinsamen Benennungssystems unterstützt. Michael Atkin, Managing Director des Enterprise Data Management Council sagte: „Diese Zusammenarbeit von zwei führenden Finanzinformationsunternehmen ist ein wichtiger Schritt zu einer globalen standardisierten Unternehmenskennung für die gesamte Branche. Sie soll ihren Kunden helfen, Probleme bei der Unternehmensidentifizierung zu lösen, und den Weg zu einer branchenweiten standardmäßigen Kennung ebnen. Wir unterstützen das Kooperationsmodell zur Qualitätsverbesserung der wichtigsten Referenzdaten und begrüßen diese Initiative von Avox und S&P.“

Über CUSIP Global Services

CUSIP Global Services bietet seit 40 Jahren ein einzigartiges einheitliches Benennungssystem zur Identifizierung von Finanzinstrumenten, das übergreifend für verschiedene Institute, Börsen und Staaten gilt.

Finanzdienstleistungsunternehmen können dadurch die Effizienz ihrer Betriebsabläufe erhöhen und die Verwaltungskosten erheblich senken. Die CUSIP Datenbank enthält Emittenten- und Emissionskennungen, standardisierte Angaben und spezifische Daten zu mehr als 8,4 Millionen Finanzinstrumenten, unter anderem zu kommunalen, staatlichen und von Unternehmen begebenen sowie internationalen Wertpapieren, zu Vorzugsaktien, Fonds und Geldmarktzertifikaten sowie Transaktionen. Insgesamt enthält die Datenbank über 50 verschiedene Datenelemente, darunter ereignisgesteuerte Kapitalmaßnahmen. Für die Geschäftsführung von CSB (CUSIP Services Bureau) ist Standard & Poor's im Auftrag der American Bankers Association zuständig. Weitere Informationen finden Sie unter www.cusip.com.

Über Avox Limited

Avox Limited wendet ein vollständig neues Verfahren zur Verifizierung, Bereinigung und Erweiterung von Unternehmensdaten an. Das Unternehmen hat einen gemeinsamen Datenpool eingerichtet, der regelmäßig durch Beiträge eines wachsenden Kundenstamms, zu dem unter anderen SWIFT, Allianz, Citi, Barclays, Nomura und Standard Bank of South Africa gehören, aktualisiert wird. Die Informationen aus der Finanzbranche werden durch aktuelle Daten aus Quellen wie Aufsichtsbehörden, Handelsregister und Finanzberichte von Unternehmen ergänzt. Änderungen an einem der Datensätze werden unverzüglich von einem Avox-Analysten überprüft und zusammen mit einem umfassenden Audit-Trail an alle anderen Abonnenten des betreffenden Datensatzes weitergegeben. Zu den von Avox bereitgestellten Daten gehören Angaben zur Konzernhierarchie, Informationen zum Sitz, Branchencodes, Unternehmenskennungen, regulatorische Inhalte und Links zu den emittierten Wertpapieren. Avox hat Niederlassungen in London, New York, Paris, Toronto, Sydney, Singapur, Tokio und Wrexham (Wales). Avox ist ein Tochterunternehmen der Deutsche Börse Group, eines der weltweit größten Börsenunternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.avox.info.

Über die American Bankers Association

Die American Bankers Association führt Bankinstitute jeder Größe und verschiedener Statuten zusammen. ABA hat das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit der US-amerikanischen Bankenindustrie zu sichern sowie die amerikanische Wirtschaft und ihre Verbände zu stärken. Der Großteil ihrer Mitglieder sind Banken mit einem Vermögen von weniger als 125 Millionen US-Dollar. Sie repräsentieren über 95 Prozent der 13,3 Billionen US-Dollar an Vermögen im Bankensektor und haben mehr als zwei Millionen Beschäftigte. Weitere Informationen unter www.aba.com.

| Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Konjunkturampel schaltet von „gelb“ auf „grün“
16.05.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das erste Quartal 2018
30.04.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

Passt eine ultrakalte Wolke aus zehntausenden Rubidium-Atomen in ein einzelnes Riesenatom? Forscherinnen und Forschern am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart ist dies erstmals gelungen. Sie zeigten einen ganz neuen Ansatz, die Wechselwirkung von geladenen Kernen mit neutralen Atomen bei weitaus niedrigeren Temperaturen zu untersuchen, als es bisher möglich war. Dies könnte einen wichtigen Schritt darstellen, um in Zukunft quantenmechanische Effekte in der Atom-Ion Wechselwirkung zu studieren. Das renommierte Fachjournal Physical Review Letters und das populärwissenschaftliche Begleitjournal Physics berichteten darüber.*)

In dem Experiment regten die Forscherinnen und Forscher ein Elektron eines einzelnen Atoms in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserstrahlen in einen riesigen...

Im Focus: Algorithmen für die Leberchirurgie – weltweit sicherer operieren

Die Leber durchlaufen vier komplex verwobene Gefäßsysteme. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist daher oft eine schwierige Aufgabe. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS hat Algorithmen entwickelt, die die Bilddaten von Patienten analysieren und chirurgische Risiken berechnen. Leberkrebsoperationen werden damit besser planbar und sicherer.

Jährlich erkranken weltweit 750.000 Menschen neu an Leberkrebs, viele weitere entwickeln Lebermetastasen aufgrund anderer Krebserkrankungen. Ein chirurgischer...

Im Focus: Positronen leuchten besser

Leuchtstoffe werden schon lange benutzt, im Alltag zum Beispiel im Bildschirm von Fernsehgeräten oder in PC-Monitoren, in der Wissenschaft zum Untersuchen von Plasmen, Teilchen- oder Antiteilchenstrahlen. Gleich ob Teilchen oder Antiteilchen – treffen sie auf einen Leuchtstoff auf, regen sie ihn zum Lumineszieren an. Unbekannt war jedoch bisher, dass die Lichtausbeute mit Elektronen wesentlich niedriger ist als mit Positronen, ihren Antiteilchen. Dies hat Dr. Eve Stenson im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald jetzt beim Vorbereiten von Experimenten mit Materie-Antimaterie-Plasmen entdeckt.

„Wäre Antimaterie nicht so schwierig herzustellen, könnte man auf eine Ära hochleuchtender Niederspannungs-Displays hoffen, in der die Leuchtschirme nicht von...

Im Focus: Erklärung für rätselhafte Quantenoszillationen gefunden

Sogenannte Quanten-Vielteilchen-„Scars“ lassen Quantensysteme länger außerhalb des Gleichgewichtszustandes verweilen. Studie wurde in Nature Physics veröffentlicht

Forschern der Harvard Universität und des MIT war es vor kurzem gelungen, eine Rekordzahl von 53 Atomen einzufangen und ihren Quantenzustand einzeln zu...

Im Focus: Explanation for puzzling quantum oscillations has been found

So-called quantum many-body scars allow quantum systems to stay out of equilibrium much longer, explaining experiment | Study published in Nature Physics

Recently, researchers from Harvard and MIT succeeded in trapping a record 53 atoms and individually controlling their quantum state, realizing what is called a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

Visual-Computing an Bord der MS Wissenschaft

17.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

18.05.2018 | Physik Astronomie

Countdown für Kilogramm, Kelvin und Co.

18.05.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics