Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Initiative für ein universelles Unternehmenskennungssystem auf dem globalen Finanzdienstleistungsmarkt

29.04.2009
Avox und CUSIP Global Services kooperieren zur Einführung der standardisierten Unternehmenskennungen „CABRE“ auf dem globalen Finanzdienstleistungsmarkt

Avox und CUSIP Global Services, ein von Standard & Poor's im Auftrag des US-amerikanischen Bankenverbandes (American Bankers Association - ABA) geführtes Unternehmen, kündigten heute ihre Zusammenarbeit an, um ein universelles Unternehmenskennungssystem einzuführen. Der neue Standardcode mit der Bezeichnung „CABRE” (CUSIP Avox Business Reference Entity identifier) wird weltweit für Emittenten, Schuldner und Gegenparteien erstellt und eingesetzt.

Die CABRE-Kennung ist ein Code mit 10 Zeichen, der den Bestandskunden von Avox- und S&P/CUSIP sofort zusätzlich zu den bestehenden Dienstleistungen bereitsteht. Das System wird den globalen Marktteilnehmern auch in verschiedenen Datenverbreitungsoptionen, darunter Portfolio-, Großdatei- und webbasierte Anwendungen, bereitgestellt. Ein Verzeichnis mit CABRE-Kennungen und Basisdaten für mehr als 250.000 Unternehmen weltweit, das alle Branchen erfasst, ist für das zweite Quartal 2009 geplant.

„Durch die weltweite Bedeutung des Kontrahentenrisikos und die Notwendigkeit einer sicheren Identifizierung von Emittenten, Gegenparteien und Schuldnern ist CUSIP Global Services einzigartig positioniert, um die Finanzindustrie bei diesem Anliegen zu unterstützen“, sagte Scott Preiss, Vice President von CUSIP Global Services in New York. „Mir ihrem kundenbezogenen System für die Verwaltung globaler Unternehmensdaten ist Avox ein idealer Partner, um unser bewährtes System einer eindeutigen Identifizierung von Emittenten und Schuldnern zu bereichern.“

Ken Price, Chief Executive Officer von Avox, sagte: „Die Unterstützung der Pläne von S&P zur Entwicklung eines weltweiten Unternehmenskennungssystems ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Konvergenz hin zu einem gemeinsamen Datenstandard zu fördern. Durch diese Partnerschaft werden wir den Kreis der Unternehmen beträchtlich ausweiten, die mithilfe eines solchen Systems Informationen über die täglich am Markt stattfindenden Änderungen mit Auswirkung auf Unternehmen anbieten. Dieser „Crowd Sourcing“-Ansatz in Kombination mit unserer sachkundigen Datenüberprüfung wird die Qualität und Zusammensetzung von Unternehmensdaten für Avox- und S&P-Kunden signifikant erhöhen.“

Bereits in der Vergangenheit haben sowohl CUSIP Global Services als auch Avox die Notwendigkeit eines gemeinsamen globalen Unternehmenskennungsstandards betont und die Anstrengungen von Standardisierungsorganisationen zur Entwicklung eines gemeinsamen Benennungssystems unterstützt. Michael Atkin, Managing Director des Enterprise Data Management Council sagte: „Diese Zusammenarbeit von zwei führenden Finanzinformationsunternehmen ist ein wichtiger Schritt zu einer globalen standardisierten Unternehmenskennung für die gesamte Branche. Sie soll ihren Kunden helfen, Probleme bei der Unternehmensidentifizierung zu lösen, und den Weg zu einer branchenweiten standardmäßigen Kennung ebnen. Wir unterstützen das Kooperationsmodell zur Qualitätsverbesserung der wichtigsten Referenzdaten und begrüßen diese Initiative von Avox und S&P.“

Über CUSIP Global Services

CUSIP Global Services bietet seit 40 Jahren ein einzigartiges einheitliches Benennungssystem zur Identifizierung von Finanzinstrumenten, das übergreifend für verschiedene Institute, Börsen und Staaten gilt.

Finanzdienstleistungsunternehmen können dadurch die Effizienz ihrer Betriebsabläufe erhöhen und die Verwaltungskosten erheblich senken. Die CUSIP Datenbank enthält Emittenten- und Emissionskennungen, standardisierte Angaben und spezifische Daten zu mehr als 8,4 Millionen Finanzinstrumenten, unter anderem zu kommunalen, staatlichen und von Unternehmen begebenen sowie internationalen Wertpapieren, zu Vorzugsaktien, Fonds und Geldmarktzertifikaten sowie Transaktionen. Insgesamt enthält die Datenbank über 50 verschiedene Datenelemente, darunter ereignisgesteuerte Kapitalmaßnahmen. Für die Geschäftsführung von CSB (CUSIP Services Bureau) ist Standard & Poor's im Auftrag der American Bankers Association zuständig. Weitere Informationen finden Sie unter www.cusip.com.

Über Avox Limited

Avox Limited wendet ein vollständig neues Verfahren zur Verifizierung, Bereinigung und Erweiterung von Unternehmensdaten an. Das Unternehmen hat einen gemeinsamen Datenpool eingerichtet, der regelmäßig durch Beiträge eines wachsenden Kundenstamms, zu dem unter anderen SWIFT, Allianz, Citi, Barclays, Nomura und Standard Bank of South Africa gehören, aktualisiert wird. Die Informationen aus der Finanzbranche werden durch aktuelle Daten aus Quellen wie Aufsichtsbehörden, Handelsregister und Finanzberichte von Unternehmen ergänzt. Änderungen an einem der Datensätze werden unverzüglich von einem Avox-Analysten überprüft und zusammen mit einem umfassenden Audit-Trail an alle anderen Abonnenten des betreffenden Datensatzes weitergegeben. Zu den von Avox bereitgestellten Daten gehören Angaben zur Konzernhierarchie, Informationen zum Sitz, Branchencodes, Unternehmenskennungen, regulatorische Inhalte und Links zu den emittierten Wertpapieren. Avox hat Niederlassungen in London, New York, Paris, Toronto, Sydney, Singapur, Tokio und Wrexham (Wales). Avox ist ein Tochterunternehmen der Deutsche Börse Group, eines der weltweit größten Börsenunternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.avox.info.

Über die American Bankers Association

Die American Bankers Association führt Bankinstitute jeder Größe und verschiedener Statuten zusammen. ABA hat das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit der US-amerikanischen Bankenindustrie zu sichern sowie die amerikanische Wirtschaft und ihre Verbände zu stärken. Der Großteil ihrer Mitglieder sind Banken mit einem Vermögen von weniger als 125 Millionen US-Dollar. Sie repräsentieren über 95 Prozent der 13,3 Billionen US-Dollar an Vermögen im Bankensektor und haben mehr als zwei Millionen Beschäftigte. Weitere Informationen unter www.aba.com.

| Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index setzt Anstieg fort
22.06.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Beschäftigung legt weiter zu
29.05.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften