Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Indizes ShortDAX x3 und LevDAX x3 erstmals als Basiswerte für zwei börsengehandelte Produkte

13.12.2012
Die Deutsche Börse hat heute bekannt gegeben, dass für die beiden Indizes ShortDAX x3 und LevDAX x3 eine Lizenz an die in London ansässige Firma Boost ETP vergeben wurde, um erstmals als Basis für börsengehandelte Produkte (ETPs) zu dienen.

Der Boost LevDAX 3x Daily ETP und Boost ShortDAX 3x Daily ETP stehen ab heute an der London Stock Exchange zur Verfügung.

„Die ShortDAX- und LevDAX-Indexserien sind für Marktteilnehmer mit guten Finanzkenntnissen und verschiedenen Risikoprofilen ausgelegt, die Zugang zu gehebelten Instrumenten auf den DAX suchen. Über die beiden Indizes ShortDAX x3 und LevDAX x3 wird das Dreifache der Wertentwicklung des DAX abgebildet, entweder direkt oder invers“, erläuterte Hartmut Graf, CEO von STOXX. STOXX ist für die Vermarktung der Indizes der Deutsche Börse AG und der SIX zuständig, zu denen auch der DAX und der SMI zählen.

Nik Bienkowski, Co-CEO von Boost ETP, kommentierte: „Wir freuen uns, zwei ETPs auf den Markt bringen zu können, die auf 3x-Short- und 3x-Leveraged-Basis Renditen auf den DAX bei täglicher Berechnung bieten. Der DAX ist eine der liquidesten und am meisten beachteten Benchmarks in Europa und erfüllt die Forderung von BOOST nach liquiden, transparenten und Blue-Chip-Benchmarks für unsere neue ETP-Plattform. Mit Hilfe der BOOST-Produkte 3DES und 3DEL können Anleger Handels- und Absicherungschancen unter Verwendung des DAX im Rahmen eines börsengehandelten Wertpapiers nutzen, das einfach, liquide und solide ausgestaltet ist.“

Die ShortDAX- und LevDAX-Indexfamilien umfassen acht ShortDAX- und sieben LevDAX-Indizes, die verschiedene Hebelfaktoren verwenden. Wie bei allen ShortDAX-Indizes ermöglicht der ShortDAX x3 Index Anlegern die Partizipation an der Wertentwicklung bei fallenden Aktienkursen. Die Wertentwicklung verläuft direkt invers zu der des DAX und ist abhängig vom jeweiligen Hebelfaktor, der durch das „x“ im Indexnamen ausgedrückt wird. Beispiel: Geht der DAX um 5% zurück, steigt der ShortDAX x3 um 15% und umgekehrt (ohne Berücksichtigung der positiven Effekte der Finanzierungsrate).

Neben einer invers zum DAX verlaufenden Wertentwicklung bieten die ShortDAX-Indizes aufgrund ihrer Anlagestrategie Zinszahlungen in Höhe des doppelten Tagesgeldsatzes. Für das Anlagevolumen und Erträge aus Leerverkäufen laufen Zinsen in gleicher Höhe auf. Aus diesem Grund stellen die Indizes nicht nur in Zeiten fallender Märkte, sondern auch bei einer Seitwärtsentwicklung oder in einem Marktumfeld mit unklaren Trends eine attraktive Anlage dar.

Der LevDAX x3 Index wendet darüber hinaus auch die Methode der bestehenden LevDAX-Indizes an. LevDAX-Indizes wurden für Anleger mit hoher Risikobereitschaft konzipiert. Ihre Wertentwicklung ist daher direkt an die Entwicklung des DAX gekoppelt und richtet sich nach dem Hebelfaktor des jeweiligen Index. Beispiel: Der LevDAX x3 verzeichnet einen Gewinn in dreifacher Höhe des DAX-Wertes und umgekehrt (ohne Berücksichtigung der positiven Effekte der Finanzierungsrate).

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.dax-indices.com.

Über Deutsche Börse Market Data & Analytics Die Gruppe Deutsche Börse ist einer der weltweit führenden Dienstleistungsanbieter für die Wertpapierbranche mit Produkten und Dienstleistungsangeboten für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Wertschöpfungskette, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren.

Aufgabe von Deutsche Börse Market Data & Analytics ist das Sammeln, die Aufbereitung und Verteilung von für den Kapitalmarkt relevanten Daten. Das Produktangebot umfasst Kursdaten, statistische Handelsdaten, Analysen, Stammdaten sowie rund 8.600 Indizes, die das Geschehen an den internationalen Finanzmärkten widerspiegeln und für Transparenz sorgen.

Pressekontakt:

Naomi Kim
Naomi.kim@deutsche-boerse.com/ 1-212-669-6459
Leticia Adam
Leticia.adam@deutsche-boerse.com/ 49-69-211-12766

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel fällt in Stagnation zurück
24.05.2016 | Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung e.V.

nachricht Fraunhofer-Methode identifiziert neue digitale Geschäftsmodelle mit einem Smart-Data-Ansatz
06.05.2016 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: PTB-Forscher können Ertrag von Solarzellen unter realen Bedingungen bestimmen

An einem neuartigen Messplatz messen die Wissenschaftler Referenzsolarzellen mit bisher unerreichter Genauigkeit

Solarzellen werden im Labor bisher unter einheitlich festgelegten Bedingungen getestet. Da die realen Bedingungen, wie die Temperatur oder der Einfallswinkel...

Im Focus: Tiroler Technologie zur Abwasserreinigung weltweit erfolgreich

Auf biologischem Weg und mit geringem Energieeinsatz wandelt ein an der Universität Innsbruck entwickeltes Verfahren in Kläranlagen anfallende Stickstoffverbindungen in unschädlichen Luftstickstoff um. Diese innovative Technologie wurde nun gemeinsam mit dem US-Wasserdienstleister DC Water weiterentwickelt und vermarktet. Für die Kläranlage von Washington DC wird die bisher größte DEMON®-Anlage errichtet.

Das DEMON®-Verfahren wurde bereits vor elf Jahren entwickelt und von der Universität Innsbruck zum Patent angemeldet. Inzwischen wird die Technologie in rund...

Im Focus: Worldwide Success of Tyrolean Wastewater Treatment Technology

A biological and energy-efficient process, developed and patented by the University of Innsbruck, converts nitrogen compounds in wastewater treatment facilities into harmless atmospheric nitrogen gas. This innovative technology is now being refined and marketed jointly with the United States’ DC Water and Sewer Authority (DC Water). The largest DEMON®-system in a wastewater treatment plant is currently being built in Washington, DC.

The DEMON®-system was developed and patented by the University of Innsbruck 11 years ago. Today this successful technology has been implemented in about 70...

Im Focus: Optische Uhren können die Sekunde machen

Eine Neudefinition der Einheit Sekunde auf der Basis von optischen Uhren wird realistisch

Genauer sind sie jetzt schon, aber noch nicht so zuverlässig. Daher haben optische Uhren, die schon einige Jahre lang als die Uhren der Zukunft gelten, die...

Im Focus: Computational High-Throughput-Screening findet neue Hartmagnete die weniger Seltene Erden enthalten

Für Zukunftstechnologien wie Elektromobilität und erneuerbare Energien ist der Einsatz von starken Dauermagneten von großer Bedeutung. Für deren Herstellung werden Seltene Erden benötigt. Dem Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM in Freiburg ist es nun gelungen, mit einem selbst entwickelten Simulationsverfahren auf Basis eines High-Throughput-Screening (HTS) vielversprechende Materialansätze für neue Dauermagnete zu identifizieren. Das Team verbesserte damit die magnetischen Eigenschaften und ersetzte gleichzeitig Seltene Erden durch Elemente, die weniger teuer und zuverlässig verfügbar sind. Die Ergebnisse wurden im Online-Fachmagazin »Scientific Reports« publiziert.

Ausgangspunkt des Projekts der IWM-Forscher Wolfgang Körner, Georg Krugel und Christian Elsässer war eine Neodym-Eisen-Stickstoff-Verbindung, die auf einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie sieht die Schifffahrt der Zukunft aus? - IAME-Jahreskonferenz in Hamburg

27.05.2016 | Veranstaltungen

Technologische Potenziale der Multiparameteranalytik

27.05.2016 | Veranstaltungen

Umweltbeobachtung in nah und fern

27.05.2016 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Atome mit dem gewissen Twist

30.05.2016 | Physik Astronomie

Durchbruch in der zahnmedizinischen Bildgebung

30.05.2016 | Medizintechnik

Umweltfreundlicher Autolack aus Maisstärke soll Kratzer von selbst reparieren

30.05.2016 | Materialwissenschaften