Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Geschäftszahlen von Clearstream für Dezember und das Jahr 2014

14.01.2015

Clearstream schließt das Jahr 2014 mit einem Rekordwert von 12,5 Billionen Euro beim im Kundenauftrag verwahrten Vermögen / Positive Trends in allen Geschäftsbereichen über das ganze Jahr 2014 hinweg / Jeffrey Tessler: "Fokus darauf, Kunden den besten Zugang zu T2S und allen damit verbundenen Vorteilen zu ermöglichen"

Clearstream: Geschäftsbereich 1: Verwahrung (Custody)


Jeffrey Tessler, Vorstandsvorsitzender von Clearstream

Der Wert des im Kundenauftrag verwahrten Vermögens stieg im Dezember 2014 auf einen neuen Rekordwert von 12,5 Billionen Euro im Vergleich zu 12,0 Billionen Euro im Dezember 2013. Dies entspricht einem Anstieg von 5 Prozent.

Der Wert der von Clearstream im Rahmen des Geschäfts als internationaler Zentralverwahrer (International Central Securities Depository, ICSD) verwahrten Wertpapiere stieg um 7 Prozent auf 6,7 Billionen Euro (Dezember 2013: 6,3 Billionen Euro). Inländische deutsche Wertpapiere in Verwahrung beim nationalen Zentralverwahrer (Central Securities Depository, CSD) verzeichneten im Dezember 2014 einen Anstieg von 2 Prozent auf 5,8 Billionen Euro (Dezember 2013: 5,7 Billionen Euro).

Im Jahr 2014 stieg der durchschnittliche Wert des im Kundenauftrag verwahrten Vermögens um 5 Prozent auf 12,2 Billionen Euro im Vergleich zu 11,6 Billionen Euro im Jahr 2013.

Geschäftsbereich 2: Abwicklung (Settlement)

Die Zahl der internationalen abgewickelten Transaktionen lag im Dezember 2014 insgesamt bei 3,62 Millionen verglichen mit 3,25 Millionen im Dezember 2013, was einem Anstieg von 11 Prozent entspricht. Bei den internationalen Abwicklungstransaktionen handelte es sich bei 82 Prozent um außerbörsliche Transaktionen und bei 18 Prozent um Börsentransaktionen. 2014 verzeichnete Clearstream insgesamt 43,65 Millionen internationale Abwicklungstransaktionen, ein Anstieg von 6 Prozent im Vergleich zum Jahr 2013.

Die Zahl der Abwicklungstransaktionen auf dem deutschen Inlandsmarkt lag im Dezember 2014 bei 7,42 Millionen, was einem Anstieg von 21 Prozent gegenüber Dezember 2013 entspricht (6,15 Millionen). Von diesen inländischen Transaktionen stammen 63 Prozent aus dem börslichen und 37 Prozent aus dem außerbörslichen Handel. Insgesamt verarbeitete Clearstream im vergangenen Jahr 82,68 Mio. inländische Abwicklungstransaktionen, 4 Prozent mehr gegenüber dem Vorjahr (2013: 79,87 Mio.).

Geschäftsbereich 3: Globale Wertpapierleihe und Sicherheitenmanagement (Global Securities Financing)

Für den Geschäftsbereich Global Securities Financing (GSF) beliefen sich die durchschnittlichen monatlichen Volumina im Dezember 2014 auf 627,6 Milliarden Euro. Insgesamt wurde im Servicegeschäft, das die Bereiche Triparty Repo, Wertpapierleihe und Sicherheitenmanagement (Collateral Management) umfasst, ein Anstieg von 6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichnet (Dezember 2013: 594,8 Milliarden Euro). Für das Jahr 2014 beträgt das durchschnittlich ausstehende Volumen 609,8 Milliarden Euro verglichen mit 576,5 Milliarden Euro im Jahr 2013, ein Anstieg von 6 Prozent.

Geschäftsbereich 4: Investmentfondsgeschäft (Investment Fund Services)

Im Bereich Investment Fund Services (IFS) wurden im Dezember 2014 0,82 Millionen Transaktionen bearbeitet. Dies entspricht einem Anstieg von 22 Prozent gegenüber Dezember 2013 (0,67 Millionen). Im Gesamtjahr 2014 bearbeitete Clearstream 8,79 Mio. Transaktionen, ein Anstieg von 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2013: 7,86 Mio.).

Seit dem 3. Oktober 2014 ist Clearstream im Besitz von CGSS Ltd in Cork, Irland. Die Firma bietet Dienstleistungen für Finanzinstitute im Bereich Handelsausführung von Hedgefonds und die Durchführung der Verwahrung für alle Fondsarten an. Bis die Finanzinstitute, die Kunden von Citco Bank sind, vollends zu Clearstream gewechselt sind (geplant für Q1/2015), wird das betreffende Anlagevermögen weiterhin von Citco Bank betreut und weder dem von Clearstream im Kundenauftrag verwahrten Vermögen, noch der Anzahl von Investmentfondstransaktionen hinzugerechnet.

Kommentar
Jeffrey Tessler, Vorstandsvorsitzender von Clearstream, sagte dazu: "Ich freue mich, verkünden zu können, dass wir das erfolgreiche Jahr 2014 mit einem neuen Rekord beim im Kundenauftrag verwahrten Vermögen und ausgezeichneten Zahlen in allen Geschäftsbereichen abschließen können. Diese Ergebnisse verdanken wir der Erholung der Märkte und neuen Geschäften, die wir in Erwartung von TARGET2-Securities machen konnten. Unser Ansatz konzentriert sich darauf, Kunden den besten Zugang zu T2S und allen damit verbundenen Vorteilen zu ermöglichen - inklusive bedeutsamer Einsparungen im Bereich des Sicherheiten- und Liquiditätsmanagements. Wir haben massiv in unsere T2S-Bereitschaft investiert, und es ist schön zu sehen, dass sich das nun auszahlt. Wir danken unseren Kunden für ihr Vertrauen und werden ihnen auch 2015 den besten Service bieten, um erfolgreich zu sein."

Informationen zum Herunterladen

Porträt Jeffrey Tessler
Geschäftszahlen von Clearstream für Dezember und das Jahr 2014

Weiterführende Links
www.clearstream.com

Ansprechpartner
Oliver Frischemeier, +352-243-36606
oliver.frischemeier@clearstream.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet
20.07.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Frühwarninstrument zeigt „grün“ - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt gering
19.07.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie