Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse begrüßt Van Eck Global als neuen ETF-Emittenten

27.05.2015

ETFs setzen auf globale Unternehmen aus dem Goldminensektor

Seit Mittwoch sind erstmalig zwei börsengelistete Indexfonds des neuen Emittenten Van Eck Global an den Handelsplätzen Xetra und Börse Frankfurt handelbar. Anlegern stehen zwei Market Vectors ETFs zur Auswahl, die Zugang zu globalen Goldminenfirmen ermöglichen.

Name: Market Vectors Gold Miners UCITS ETF
Anlageklasse: Aktienindex-ETF
ISIN: IE00BQQP9F84
Gesamtkostenquote: 0,55 Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend
Benchmark: NYSE Arca Gold Miners Index

Name: Market Vectors Junior Gold Miners UCITS ETF
Anlageklasse: Aktienindex-ETF
ISIN: IE00BQQP9G91
Gesamtkostenquote: 0,59 Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend
Benchmark: Market Vectors Global Junior Gold Miners Index

Der Market Vectors Gold Miners UCITS ETF bildet die Wertentwicklung von weltweiten Aktienunternehmen mit kleiner bis großer Marktkapitalisierung ab, die vorwiegend im Gold- und Silberabbau tätig sind. Dagegen setzt der Market Vectors Junior Gold Miners UCITS ETF auf Goldminenbetreiber mit geringer bis mittlerer Marktkapitalisierung, die mindestens 50 Prozent ihrer Erträge aus dem Gold- und/oder Silberbergbau schöpfen oder im Rahmen von Bergbauprojekten zukünftig erwarten.

Dr. Martin Reck, Managing Director Cash Market bei der Deutsche Börse AG, sagte: „Wir begrüßen Van Eck Global als neuen Emittenten in unserem ETF-Segment auf Xetra, dem liquidesten und umsatzstärksten Handelsplatz für ETFs in Europa. Die beiden neuen ETFs bereichern unser Produktangebot und bieten Anlegern kostengünstige Investitionsmöglichkeiten in globale Goldminengesellschaften."

Lars Hamich, Geschäftsführer von Van Eck Global (Europe), fügte hinzu: „Wir sind stolz darauf, unseren Kunden innovative Produkte und Handelsflexibilität anzubieten. Unsere beiden Goldminen-ETFs sind bereits die größten ETFs ihrer Anlageklasse in den USA. Es war uns wichtig, eine UCITS Variante der Fonds aufzulegen um Investoren weltweit die Wahl zwischen UCITS und U.S. Act 40 zu überlassen. Mit dem Listing auf Xetra haben unsere Kunden nun zusätzlich noch die Möglichkeit, zwischen den Handelswährungen US-Dollar und Euro zu wählen.“

Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse umfasst derzeit insgesamt 1.070 Exchange Traded Funds. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von rund 13 Mrd. Euro ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.

Xetra® und XTF® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Weiterführende Links
ETFs auf xetra.com

Ansprechpartner für die Medien:
Patrick Kalbhenn
Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 15 00
media-relations@deutsche-boerse.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Containerumschlag unverändert
23.01.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics