Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse begrüßt Van Eck Global als neuen ETF-Emittenten

27.05.2015

ETFs setzen auf globale Unternehmen aus dem Goldminensektor

Seit Mittwoch sind erstmalig zwei börsengelistete Indexfonds des neuen Emittenten Van Eck Global an den Handelsplätzen Xetra und Börse Frankfurt handelbar. Anlegern stehen zwei Market Vectors ETFs zur Auswahl, die Zugang zu globalen Goldminenfirmen ermöglichen.

Name: Market Vectors Gold Miners UCITS ETF
Anlageklasse: Aktienindex-ETF
ISIN: IE00BQQP9F84
Gesamtkostenquote: 0,55 Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend
Benchmark: NYSE Arca Gold Miners Index

Name: Market Vectors Junior Gold Miners UCITS ETF
Anlageklasse: Aktienindex-ETF
ISIN: IE00BQQP9G91
Gesamtkostenquote: 0,59 Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend
Benchmark: Market Vectors Global Junior Gold Miners Index

Der Market Vectors Gold Miners UCITS ETF bildet die Wertentwicklung von weltweiten Aktienunternehmen mit kleiner bis großer Marktkapitalisierung ab, die vorwiegend im Gold- und Silberabbau tätig sind. Dagegen setzt der Market Vectors Junior Gold Miners UCITS ETF auf Goldminenbetreiber mit geringer bis mittlerer Marktkapitalisierung, die mindestens 50 Prozent ihrer Erträge aus dem Gold- und/oder Silberbergbau schöpfen oder im Rahmen von Bergbauprojekten zukünftig erwarten.

Dr. Martin Reck, Managing Director Cash Market bei der Deutsche Börse AG, sagte: „Wir begrüßen Van Eck Global als neuen Emittenten in unserem ETF-Segment auf Xetra, dem liquidesten und umsatzstärksten Handelsplatz für ETFs in Europa. Die beiden neuen ETFs bereichern unser Produktangebot und bieten Anlegern kostengünstige Investitionsmöglichkeiten in globale Goldminengesellschaften."

Lars Hamich, Geschäftsführer von Van Eck Global (Europe), fügte hinzu: „Wir sind stolz darauf, unseren Kunden innovative Produkte und Handelsflexibilität anzubieten. Unsere beiden Goldminen-ETFs sind bereits die größten ETFs ihrer Anlageklasse in den USA. Es war uns wichtig, eine UCITS Variante der Fonds aufzulegen um Investoren weltweit die Wahl zwischen UCITS und U.S. Act 40 zu überlassen. Mit dem Listing auf Xetra haben unsere Kunden nun zusätzlich noch die Möglichkeit, zwischen den Handelswährungen US-Dollar und Euro zu wählen.“

Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse umfasst derzeit insgesamt 1.070 Exchange Traded Funds. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von rund 13 Mrd. Euro ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.

Xetra® und XTF® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Weiterführende Links
ETFs auf xetra.com

Ansprechpartner für die Medien:
Patrick Kalbhenn
Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 15 00
media-relations@deutsche-boerse.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie