Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse verzeichnet Rekordergebnis für das
3. Quartal 2007

01.11.2007
Umsatzerlöse um 30 Prozent auf 561,9 Mio. € gestiegen/ EBITA legt um 44 Prozent zu auf 368,3 Mio. €/ Gewinn je Aktie um 40 Prozent auf 1,23 € gestiegen/ Eichelmann prognostiziert auch für 2008 Rekordergebnis

Das 3. Quartal 2007 war für die Deutsche Börse das erfolgreichste Quartal in der Unternehmensgeschichte. Das Ergebnis lag deutlich über den Zahlen des gleichen Vorjahresquartals und des 2. Quartals 2007, dem bislang erfolgreichsten Quartal. Im 3. Quartal 2007 stiegen die Umsatzerlöse gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 30 Prozent auf 561,9 Mio. € (Q3/2006 432,0 Mio. €). Darüber hinaus fielen Nettozinserträge aus dem Bankgeschäft in Höhe von 59,2 Mio. € an.

Die Kosten beliefen sich im 3. Quartal auf 274,5 Mio. € und schließen Rückstellungen für die aktienbasierten Vergütungsprogramme in Höhe von rund

12 Mio. € ein. Das EBITA stieg verglichen mit dem Vorjahresquartal um 44 Prozent auf 368,3 Mio. € (Q3/2006: 255,0 Mio. €). Auf Grundlage von durchschnittlich 194,3 Mio. ausstehenden Aktien stieg der Gewinn je Aktie im 3. Quartal um 40 Prozent auf 1,23 € (Q3/2006: 0,88 € bezogen auf 198,4 Mio. Aktien).

... mehr zu:
»EBITA »Rekordergebnis »Umsatzerlös
In den ersten neun Monaten 2007 stiegen die Umsatzerlöse um 19 Prozent auf
1.647,5 Mio. € (Q1-3/2006: 1.387,8 Mio. €), weitere 167,3 Mio. € (Q1-3/2006: 108,7 Mio. €) flossen dem Unternehmen aus Nettozinserträgen aus dem Bankgeschäft zu. Das EBITA kletterte um 23 Prozent auf 990,4 Mio. € (Q1-3/2006: 803,4 Mio. €). Der Gewinn je Aktie stieg um 26 Prozent auf 3,30 € (Q1-3/2006: 2,62 €).

Der Finanzvorstand der Deutschen Börse Thomas Eichelmann sagte: „Starkes Wachstum des Geschäftsvolumens und Kostendisziplin haben zu diesem ausgezeichneten Ergebnis für das dritte Quartal beigetragen. Vor dem Hintergrund starker struktureller Wachstumstreiber in allen Geschäftsbereichen sowie den positiven Effekten aus dem Restrukturierungs- und Effizienzprogramm erwarten wir für 2008 ein neues Rekordergebnis.“

Die Deutsche Börse hatte Mitte September für das Geschäftsjahr 2008 unter Berücksichtigung der positiven Effekte aus dem Restrukturierungs- und Effizienzprogramm eine Prognose für die Gesamtkosten von 1.130 Mio. € gegeben. Die Prognose berücksichtigt nicht die Kosten, die aus der Aufnahme der International Securities Exchange (ISE) in den Konsolidierungskreis der Gruppe Deutsche Börse resultieren werden.

Segmentberichterstattung

Die Umsatzerlöse im Segment Xetra stiegen im 3. Quartal um 66 Prozent auf
113,4 Mio. € (Q3/2006: 68,4 Mio. €); das Segmentergebnis beinhaltet das Joint Venture mit SWX – Scoach – im Bereich Strukturierte Produkte, das seit dem 1. Januar 2007 besteht. Der Umsatzanstieg ist hauptsächlich auf die erhöhte Handelsaktivität auf der Xetra-Handelsplattform zurückzuführen.
Die Zahl der Transaktionen auf Xetra hat sich um 98 Prozent auf 48,7 Mio.
erhöht (Q3/2006: 24,6 Mio. Transaktionen). Das EBITA kletterte um 117 Prozent auf 77,8 Mio. € (Q3/2006: 35,8 Mio. €).

Die Umsatzerlöse im Segment Eurex beliefen sich im 3. Quartal auf 189,4 Mio. € – ein Plus von 36 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (Q3/2006: 139,0 Mio. €). Dieses Wachstum ist vor allem durch den Anstieg des Kontraktvolumens um 42 Prozent begründet. Aktien- und Indexderivate trugen im 3. Quartal 59 Prozent zum gesamten Kontraktvolumen bei, Zinsderivate 41 Prozent. Das EBITA stieg nur um 13 Prozent auf 126,4 Mio. € (Q3/2006: 111,9 Mio. €), da das dritte Quartal 2006 einen außerordentlichen Ertrag von rund 24 Mio. € aus dem Verkauf von 70 Prozent der Anteile an und der Dekonsolidierung von Eurex US enthielt. Um diesen Ertrag bereinigt, ergibt sich ein Anstieg des EBITA um 44 Prozent.

Die Umsatzerlöse im Segment Clearstream (ohne Nettozinserträge aus dem
Bankgeschäft) stiegen um 15 Prozent auf 193,0 Mio. € (Q3/2006: 167,6 Mio.
€). Den größten Beitrag leisteten hier die höheren Volumina im Verwahrgeschäft (Custody) und in der Abwicklung (Settlement). Dazu kamen Nettozinserträge aus dem Bankgeschäft in Höhe von 59,2 Mio. € (Q3/2006: 36,6 Mio. €). Dieser starke Anstieg bei den Nettozinserträgen geht auf das weiterhin hohe Niveau an Kundenliquidität im 3. Quartal, gestiegene Settlement-Volumina und einen Anstieg der kurzfristigen Zinsen im Vergleich zum Vorjahr zurück. Im Custody-Geschäft stieg das Verwahrvolumen im Vorjahresvergleich um 13 Prozent auf 10,6 Bio. € (Q3/2006: 9,3 Bio. €), die Settlement-Instruktionen legten 42 Prozent auf 18,6 Mio. Instruktionen zu (Q3/2006: 13,1 Mio. Instruktionen). Das EBITA dieses Segments wuchs im 3. Quartal um 49 Prozent auf 116,3 Mio. € (Q3/2006: 78,3 Mio. €).

Auch das Segment Market Data & Analytics zeigte eine sehr positive Umsatzentwicklung. Hier wurde ein Plus von 15 Prozent auf 42,3 Mio. € verzeichnet (Q3/2006: 36,7 Mio. €). Es wirkten sich besonders neue Kunden und der Vertrieb von höherwertigen Datenpaketen bei den Kurs- und Handelsdaten für Kassa- und Terminmarkt aus sowie ein Wachstum bei den Indexprodukten des Konzerns. Das EBITA stieg in diesem Segment um 56 Prozent auf 23,5 Mio. € (Q3/2006: 15,1 Mio. €).

Die externen Umsatzerlöse im Segment Information Technology beliefen sich im 3. Quartal auf 23,8 Mio. € (Q3/2006: 20,3 Mio. €). Dieser Anstieg ist hauptsächlich Ergebnis des höheren Auftragsvolumens von bestehenden Kunden, außerdem wurden Anfang des Jahres 2007 mehrere neue Kunden gewonnen. Das EBITA dieses Segments stieg deutlich gegenüber dem Vorjahr auf 29,7 Mio. € (Q3/2006: 18,8 Mio. €).

Media Relations | Gruppe Deutsche Boerse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: EBITA Rekordergebnis Umsatzerlös

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Online-Quickcheck »Frugal Innovation Index« macht Unternehmen fit für Entry-Level Produkte
19.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht Innovationskraft stärken – IAT untersuchte öffentliche und private Innovationsaktivitäten in NRW
12.04.2017 | Institut Arbeit und Technik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten