Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wenn am Limit produziert wird - Forschung zu Instandhaltungsstrategien

30.07.2007
Eine aktuelle Untersuchung des Fachgebietes Fabrikbetrieb der TU Ilmenau belegt, dass viele Unternehmen unter extremem Wettbewerbsdruck alle Kapazitätsreserven "bis zum Anschlag" ausnutzen und vielfach die eingesetzten Produktionsmaschinen und automatisierten Logistikanlagen am Limit betrieben werden. Auf Störungen wird nur ausfallabhängig nach der "Feuerwehrstrategie" reagiert, was durchdachte Instandhaltungsstrategien nicht oder nur in geringem Umfang erkennen lässt.

Im Juli 2007 fand zu diesem Problemkreis am Fachgebiet Fabrikbetrieb (Prof. Wolf-Michael Scheid) der Workshop "Instandhaltungsmanagement bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)" statt, um mit Vertreter aus der Wirtschaft die Bedeutung eines professionelle Instandhaltungsmanagements bei KMU zu diskutierten.

Das folgende Szenario erscheint dabei typisch für kleine und mittelständische Unternehmen:

Eigene Instandhaltungsmitarbeiter sind oftmals nicht rentabel oder Personal mit entsprechend spezialisierten Kenntnissen steht nicht jederzeit zur Verfügung (Reaktionszeit). Ein kostspieliger Hersteller- oder Dienstleistungsservice und teure Betriebsmittel zur Instandhaltung werden aufgrund der zu hohen Belastungen nicht eingesetzt bzw. nicht angeschafft, was durch eine häufig verschlechterte Finanzierungssituation der Unternehmen aufgrund des Rating-System Basel II beeinflusst ist und somit wenig Spielraum für wichtige Investitionen lässt. Die Instandhaltung fällt deshalb oft dem hohen Kostendruck im Allgemeinen und auch einer meist kurzfristigen Gewinnoptimierung zum Opfer, ohne dass dabei an die langfristigen Auswirkungen mit allen Konsequenzen gedacht wird.

Das Fachgebiet Fabrikbetrieb entwickelt dazu in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft neue Lösungen. Instandhaltungskonzepte für eine optimale Nutzung von technischen und organisatorischen Ressourcen zur Effektivitäts- und Wettbewerbsverbesserung stehen dabei im Zentrum der Betrachtung. Diese Konzepte sollen speziell für KMU nutzbar gemacht werden und Unternehmen aus der Misere helfen. Erste Ansätze wurden während des Workshops mit den Vertretern der Praxis besprochen und als ein gangbarer Weg empfunden. Weitere Lösungen werden nun erarbeitet und wiederum mit der Praxis abgeglichen, um sich einer zielgerichtete Problemlösungen annähern zu können.

Für dieses Projekt bedarf es weiterer gesicherter Daten und vor allem noch weiterer Partner aus der Praxis. Wer mitarbeiten und von den Resultaten profitieren will, wende sich bitte an das Fachgebiet Fabrikbetrieb der TU Ilmenau. Ein weiterer Workshop zum Thema ist geplant.

Kontakt/Information:
TU Ilmenau
Fakultät für Maschinenbau, Fachgebiet Fabrikbetrieb
Gustav-Kirchhoff-Str. 6 /Arrheniusbau)
98693 Ilmenau
Prof. Wolf-Michael Scheid
Tel. 03677 69-3843/69-3835
wolf-michael.scheid@tu-ilmenau.de
Dipl.-Ing. Andreas Weißenbach
Tel. 03677 69-3849
andreas.weissenbach@tu-ilmenau.de

Wilfried Nax | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-ilmenau.de/fabrikbetrieb/

Weitere Berichte zu: Fabrikbetrieb Instandhaltungsstrategie KMU

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: positiver Ausblick auf die kommenden Monate
27.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik