Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

WSI zieht Tarifbilanz 2006

12.12.2006
Aufwärtstrend bei Tarifabschlüssen - Konflikte um Beschäftigungssicherung und Tarifstandards

Die Tarifabschlüsse des Jahres 2006 sind in vielen Branchen erkennbar höher ausgefallen als im Vorjahr. "Insbesondere die Abschlüsse in der Metallindustrie und in der Stahlindustrie signalisieren eine Trendwende, aber noch wirken auch die sehr niedrigen lang laufenden Abschlüsse aus dem Vorjahr dämpfend auf die gesamtwirtschaftliche Lohnbilanz", so resümiert WSI-Tarifexperte Reinhard Bispinck die Tarifpolitik des zu Ende gehenden Jahres. "Es bleibt schon aus konjunkturpolitischen Gründen zu hoffen, dass der positive Trend auch im kommenden Jahr anhält." Neben der Lohnrunde bestimmten der Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst und im Gesundheitswesen sowie Konflikte um Beschäftigungs- und Standortsicherung z.B. bei Volkswagen oder bei der AEG in Nürnberg das Tarifgeschehen.

o In der Metallindustrie erhalten die Beschäftigten nach einer Pauschalzahlung von 310 € seit 1. Juni 2006 eine Tariferhöhung von 3,0 Prozent bei einer Laufzeit bis Ende März 2007.

o In der Stahlindustrie gab es zunächst eine Pauschale von 500 € und anschließend eine Tarifsteigerung von 3,8 Prozent ab dem 1. Januar 2007. Hinzu kommt eine zusätzliche Einmalzahlung von 750 €. Der Vertrag läuft bis zum 31.01.2008.

o Im Bankgewerbe werden nach einer Pauschalzahlung von 100 Euro seit dem 1. September 2006 ebenfalls 3,0 Prozent mehr gezahlt. Im kommenden Jahr gibt es im Dezember eine weitere Tariferhöhung von 1,5 Prozent mit einer Laufzeit bis Mitte 2008.

o In den anderen Branchen reichen die Tariferhöhungen bei unterschiedlichen Laufzeiten von 1,5 Prozent in der Papier verarbeitenden Industrie und in Teilen des Hotel- und Gaststättengewerbes über 2,5 Prozent in der westdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie und in der Holz- und Kunststoffindustrie bis zu 3,0 Prozent bei der Deutschen Post AG und der Deutschen Telekom AG. Vielfach wurden "Nullmonate" vorgeschaltet, für die es teilweise Pauschalzahlungen gab (siehe Tabelle), in manchen Fällen wurden auch bereits Stufenerhöhungen für das kommende Jahr vereinbart.

Weitere tarifpolitische Stationen des Jahres 2006: Im öffentlichen Dienst konnte ver.di durch harte Arbeitskämpfe bei den Kommunen und Ländern die Durchsetzung der 40-Stunden-Woche verhindern, musste aber eine Verlängerung der Arbeitszeit in einigen Bereichen hinnehmen. Bei Volkswagen kam es weniger als zwei Jahre nach dem "Zukunftstarifvertrag" vom November 2004 zu einem Abkommen zur Sanierung der "Kernmarke Volkswagen". Gegen die verbindliche Zusicherung der Auslastung von Standorten und zur Beschäftigungssicherung machte die IG Metall Zugeständnisse bei der Arbeitszeitdauer und -flexibilisierung. Bei AEG in Nürnberg konnte die IG Metall mit einem langen Arbeitskampf zwar den Standort nicht sichern, setzte aber für die Beschäftigten weit reichende finanzielle Sicherungen sowie Qualifizierungsmaßnahmen durch. In der Zeitarbeitsbranche vereinbarte die DGB-Tarifgemeinschaft mit den beiden führenden Arbeitgeberverbänden der Branche einen Mindestlohntarifvertrag, der in Kraft treten kann, wenn der Geltungsbereich des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes auf diese Branche ausgeweitet wird.

Eine Tabelle mit weiteren ausgewählten Lohn- und Gehaltsabschlüssen West und Ost für 2006 im Netzangebot der Hans-Böckler-Stiftung. Download unter:

http://www.boeckler.de/pdf/pm_ta_2006_12_12_tabelle.pdf

Rainer Jung | idw
Weitere Informationen:
http://www.boeckler.de/pdf/pm_ta_2006_12_12_tabelle.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA

22.02.2017 | Messenachrichten

IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren

22.02.2017 | Automotive