Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rentenmarkt: Erneuter Richtungswechsel?

19.09.2006
Zur Jahresmitte noch deuteten die Indizien in der Summe auf ein Auslaufen der zuvor rund 15 Jahre währenden Phase sinkender Langfristrenditen hin. Technisch gesehen erfolgte ein Bruch dieser langen Trends. Seitdem jedoch hat sich erneut eine Veränderung in der Einschätzung vollzogen.

Auf Basis nachlassender Inflationssorgen und der Überzeugung, dass wichtige Pole der Weltwirtschaft geschwächt seien, entwickelte sich beidseits des Atlantiks eine Abwärtsbewegung bei den Renditen, die inzwischen als Bestandstest für den Trendbruch gewertet werden kann. Ein Symptom der jüngsten Renditeabschläge sind flache Zinsstrukturkurven, die USA verzeichnen bereits seit Jahresbeginn eine Inversion, während in Euroland das Bild noch durch die erst später eingeleiteten Zinsstraffungen geprägt ist.

Betreffend die künftige Richtung wichtiger renditebestimmender Faktoren ist die Unsicherheit aktuell nochmals deutlich höher als sonst üblich. Mitverantwortlich dafür ist die jüngste Konsolidierung bei Öl und Rohstoffen. Hohe Preise wurden bisher trotz bangem Blick auf die Inflationseffekte primär konjunkturdämpfend interpretiert. Die nun eingetretene Korrektur (Ölpreis knapp 20 Prozent unter dem Hoch) könnte zwar als Vorbote von konjunktureller Schwäche angesehen werden, doch geringere Aufwendungen der Haushalte für Energie und Benzin dürften auch eine festigende Wirkung auf die Weltwirtschaft ausüben. Angesichts zunehmender Auslastung der gesamtwirtschaftlichen Produktionskapazitäten in den USA wie auch hierzulande bleibt damit trotz rückläufiger Teuerungsraten das Risiko einer weiteren Straffung der Geldpolitik bestehen, zumal die EZB das derzeitige Leitzinsniveau noch immer als konjunkturstimulierend einstuft.

So spiegelt das Geldmengen- und Kreditwachstum im Euroraum denn auch nach wie vor eine reichliche Ausstattung mit Liquidität wider, obwohl sich das Wachstum der Geldmenge M3 im Juli leicht von +8,5 auf +7,8 Prozent ermäßigte. Auf der anderen Seite gewinnen einige Aspekte an Gewicht, die eher für perspektivisch sinkende Renditen sprechen. Dazu zählt zum einen, dass in jüngster Zeit die gesamtwirtschaftlichen Schätzungen für Deutschland und den Euroraum für 2006 und 2007 bereits nach oben angepasst wurden. Der Zenit bei den Erwartungen könnte damit erreicht sein. Überschritten scheint zunächst auch der Hochpunkt der Teuerungsraten. Zwar zum Teil gestützt auf Basiseffekte bewegt sich die Teuerung in Deutschland im August mit +1,7 Prozent aber immerhin auf dem niedrigstem Stand seit Mai 2005.

Per saldo drängt sich derzeit noch keine wesentliche Verlängerung des durchschnittlichen Anlagehorizontes auf. Eine mögliche Gegenbewegung beim Ölpreis, noch nicht gebannte Aufwärtsrisiken für die Kernraten der Teuerung und ambivalente Notenbanken könnten auf dem ermäßigten Renditeniveau langer Laufzeiten Anlass zu Gewinnmitnahmen bieten. Kurze bis mittlere Laufzeiten bleiben daher zunächst erste Wahl.

Jürgen Pitzer | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.LRP.de

Weitere Berichte zu: Teuerungsrate Weltwirtschaft Ölpreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2018 auf 2,4 Prozent
21.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Rückgang auf hohem Niveau
20.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics