Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit dem Traum von der eigenen Firma ins Studium starten

16.03.2006


Einstiegsprojekte motivieren Erstsemester im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Bochum



In das Sommersemester 2006 starten die "Neuen" im Fachbereich Wirtschaft anders als frühere Studiengenerationen. Gleich vom ersten Studientag sollten sie ein Gefühl dafür bekommen was es heißt Wirtschaftsmanagerin oder -manager zu sein und so Motivation für ihr Studium zu "tanken". Ihre Einstiegsaufgabe: im Team das Konzept für die Gründung eines Unternehmen entwickeln und so überzeugend wie nur möglich einer fachkundigen Jury zu präsentieren.

Eigentlich ist der Beginn des Sommersemesters Mitte März nicht die Zeit für neue Gesichter an der Fachhochschule Bochum: nur der Fachbereich Wirtschaft startet auch im Frühjahr; alle anderen beginnen nur einmal im Jahr mit neuen Studierenden. In diesem Jahr aber fielen die rund 100 Neuen deutlich auf: geschäftig und konzentriert waren sie bereits in den ersten drei Studientagen in der Hochschule und in ihrem Umfeld unterwegs, stellten zahllose Fragen machten sich Notizen. Der Grund dafür: die Unternehmen, die zu entwickeln sie sich vorgenommen hatten, sollten im Umfeld der Hochschule zu finden sein. Und wer in Zeiten harter Konkurrenz naheliegend zu Fachhochschule und Universität ein Café, ein Fitnessstudio oder eine Buchhandlung, so die drei möglichen Aufgabenstellungen, eröffnen möchte, braucht alle nur erdenklichen Informationen über den Markt vor Ort und die Konkurrenz. Außerdem nutzten die "Neuen" bereits etwas von jenem Fachwissen, das sie in ihrem Studium erwerben können: Jede Gruppe erhielt zwei Beratungsgutscheine, mit der sie sich bei den Fachmännern und -frauen der Hochschule das nötige Wissensrüstzeug für ihren Businessplan einholen konnte, sei es bei Fragen der Finanzierung oder der sinnvollsten Rechtsform ihrer Traumfirma.


Mit Feuereifer diskutierten die "Jungunternehmer in spe" alles, was ihr fiktives Unternehmen erfolgreich und besonders werden lassen könnte, entwickelten Visionen, kalkulierten Kosten.

So entstand etwa das Bild vom Restaurant "Sky Garden", die Atmosphäre einer "Laguna" oder die Idee vom Essen im "Doggy Style". Und schließlich präsentierten die Teams aus vier bis sechs Frauen und Männern ihre Ideen einer erfahrenen Jury: unter anderem mit Christoph Heise von der IHK zu Bochum, dem Geschäftsführer der Chip GmbH (Technologiezentrum Bochum), Dr. Bernd Rosenfeld, und dem Geschäftsführer für Unternehmensberatung und Wirtschaftsförderung der Handwerkskammer Dortmund, Wilhelm Hicking.

Am Ende machten das Bistro "Dr. Frosta", die Buchhandlung "Read-Shop" und die "UNI-FIT GmbH &Co KG" in der Konkurrenz um das beste Konzept vor "großem" Publikum im Hörsaal die "Siegerfirma" unter sich aus.

Am überzeugendsten kalkuliert und sich am besten am Markt platziert hatte sich nach Meinung der Jury "Dr. Frosta": "Schockgefrostetes gesundes Fastfood" sollte er den vor allem studentischen Kunden bieten, immer mehr als 20 verschiedene Gerichte im Angebot haben und für zwei Euro pro Person und Mahl eine gute Alternative zum Mensaessen bieten. Und da die Vorstellung dieses Konzepts in den frühen Mittag fiel, lief dem einen oder anderen Juror bei der Präsentation vielleicht auch schon das Wasser im Munde zusammen...

Dass der Traum von der eigenen Firma den einen oder die andere mit Schwung durch das Studium trägt, das wünschen sich nicht nur die Studierenden und ihren Professorinnen und Professoren im Fachbereich Wirtschaft. Auch die Mitinitiatorin vom Schlüsselqualifikationen vermittelnden Hochschulinstitut "IZK", Prof. Dr. Hannelore Küpers, drückt den "Freshmen" beide Daumen.

Detlef Bremkens | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-bochum.de/
http://www.fh-bochum.de/fb6/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Arbeitsmarkt bleibt im Aufwind
27.04.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht Digitalisierung bringt Produktion zurück an den Standort Deutschland
25.04.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs

27.04.2017 | Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

VLC 200 GT von EMAG: Neue passgenaue Dreh-Schleif-Lösung für die Bearbeitung von Pkw-Getrieberädern

27.04.2017 | Maschinenbau

Induktive Lötprozesse von eldec: Schneller, präziser und sparsamer verlöten

27.04.2017 | Maschinenbau

Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

27.04.2017 | Informationstechnologie