Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Finanzmarktgesteuertes Beurteilungsmodell für CR-Maßnahmen: Wie gesellschaftliche Verantwortung dem Aktienkurs nützt

14.02.2006


Unternehmensaktivitäten im Bereich der nachhaltigen Unternehmensentwicklung (Corporate Sustainability) und der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (Corporate Social Responsibility) leisten Beiträge zum immateriellen Vermögen und tragen damit indirekt zum Unternehmenserfolg bei. Solche Investitionen lassen sich in den gängigen Konzepten und Modellen der finanzmarktorientierten Unternehmensführung zwar prinzipiell bewerten und steuern. In der Praxis unterbleibt eine solche Prüfung jedoch häufig. Die Folge ist oft ein Wildwuchs an Maßnahmen, deren Wirksamkeit im Dunkeln bleibt.


Vor diesem Hintergrund erarbeitete der Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Finanzwirtschaft der Universität Stuttgart gemeinsam mit der Bertelsmannstiftung eine Studie, die aufzeigt, welche Werte auf soziale und ökologische Wirkungen gerichtete Unternehmensstrategien entwickeln können. In die Untersuchung werden sowohl die Wirkungen für das Unternehmen beziehungsweise die Kapitalgeber als auch für andere mit dem Unternehmen verbundene Anspruchsgruppen (Stakeholder) einbezogen.

Kernstück der Studie ist ein eigens entwickeltes so genanntes "Responsible Shareholder Value"- Modell. Dabei werden anhand einer ausgewählten Corporate Responsibility (CR)-Maßnahme aus dem Sozialbereich - Investitionen in "Humankapital" - in systematischer Weise die Übertragungswege im Shareholder Value-Netzwerk aufgezeigt und die Richtungen ihrer Erfolgswirkungen verdeutlicht. Dies folgt der modernen Vorstellung, dass CR-Maßnahmen als Kernkompetenz eines Unternehmens dessen gesamte Wertschöpfungskette oder zumindest einzelnen Teile durchdringen. Gemessen wird der Unternehmenserfolg mittels des Shareholder Value-Kriteriums, also zum Beispiel an der Entwicklung des Aktienkurses oder der Eigenkapitalrendite.


Die Studie will aufzeigen, dass CR-Maßnahmen sowohl in die gängigen Modelle zur Unternehmensbewertung als auch in Unternehmensführungskonzepte integrierbar sind. CR-Maßnahmen haben sich insofern zuerst einer einzelwirtschaftlichen Rentabilitätsprüfung zu unterziehen, von deren Ausgang die Umsetzung jeder einzelnen Maßnahme abhängt. Im Sinne eines Controllings zählt dazu im weiteren Schritt das Monitoring einer solchen Maßnahme, das heißt die laufende Wirtschaftlichkeitsüberwachung nach ihrer Umsetzung.

Das Responsible Shareholder Value-Modell soll so zu einem rationaleren Umgang mit CR-Maßnahmen motivieren. Ziel ist es, CR-Maßnahmen so zu optimieren, dass diese mit den Werten, dem Leitbild und der Strategie eines Unternehmens kompatibel und daher glaubwürdig sind. Das Modell ist auch geeignet, den "Wildwuchs" unterschiedlicher CR-Maßnahmen zu sortieren, zu fokussieren und gegebenenfalls auch zu eliminieren.

Das Modell zeigt, dass Unternehmensleitungen prinzipiell über ein Instrument zur Validierung und Steuerung von CR-Maßnahmen verfügen können. Auf diese Weise lassen sich CR-Maßnahmen nicht nur gegenüber den Kapitalgebern ökonomisch rechtfertigen. Vielmehr erlaubt es auch eine Priorisierung verschiedener, alternativer CR-Maßnahmen. Dabei kann das Modell allerdings nur Zuordnungs-, nicht aber Verteilungsfragen beantworten. Diese sind von den Unternehmensleitungen im kritischen Diskurs mit Interessengruppen zu klären.

Weitere Informationen bei Prof. Henry Schäfer, Betriebswirtschaftliches Institut der Universität Stuttgart, Lehrstuhl Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Finanzwirtschaft, Tel. 0711/218460-01, e-mail h.schaefer@bwi.uni-stuttgart.de

Ursula Zitzler | idw
Weitere Informationen:
http:// www.uni-stuttgart.de/finance
http://www.uni-stuttgart.de/

Weitere Berichte zu: Aktienkurs CR-Maßnahme Unternehmenserfolg

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie