Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Recktenwald-Preisträger erhält Nobelpreis

11.10.2001


Unter den drei Wirtschaftswissenschaftlern, die in diesem Jahr mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurden, ist einer der Recktenwald-Preisträger der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Joseph E. Stiglitz, der heute an der Columbia Universität in New York lehrt, erhielt 1998 den mit 50.000 Mark dotierten Preis, den die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der FAU für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Nationalökonomie vergibt. Die Fakultät würdigte damit das Lebenswerk des weltweit renommierten Wissenschaftlers.



Joseph E. Stiglitz, 1943 geboren, hatte seinen ersten Lehrstuhl an der Universität von Yale schon im Alter von 26 Jahren inne. Er lehrte an mehreren hochrangigen Universitäten in den USA und gehörte unter anderem dem ökonomischen Beraterteam von Präsident Bill Clinton an. Von 1996 bis 1998 war Prof. Stiglitz Chefökonom der Weltbank und Vizepräsident des Bereichs Development Economics. Seine Forschungen auf dem Gebiet der Informations-Ökonomik zeigen, wie unvollkommene und mit Kosten verbundene Informationen das Verhalten von Akteuren und die Eigenschaften von Marktgleichgewichten beeinflussen.

... mehr zu:
»Nobelpreis


Prof. Stiglitz wurde in mehreren Ländern mit zahlreichen namenhaften Preisen geehrt, darunter dem H.C. Recktenwald-Preis der Universität Erlangen-Nürnberg. Dieser Preis ist dem Gedenken von Prof. Dr. Horst Claus Recktenwald gewidmet, dem international angesehenen Nationalökonomen und engagierten Hochschullehrer, der am 28. April 1990 im Alter von 70 Jahren verstarb. Er wird im Abstand von zwei Jahren vergeben und aus einer Stiftung finanziert, die Hertha Recktenwald nach dem Willen ihres verstorbenen Ehemanns errichtete. Über die Vergabe des Preises entscheidet ein Gremium von Vertretern der Universität unter Vorsitz des Rektors der Universität, die Vorauswahl übernimmt ein Gutachterausschuss. Die Nominierung erfolgt aufgrund von Vorschlägen ausgewählter international bekannter Wissenschaftler.

* Weitere Informationen:
Sachgebiet für Öffentlichkeitsarbeit
Schlossplatz 4, 91054 Erlangen
Tel.: 09131/85 -24036, -24037, -26167, Fax: 09131/85 -24806
E-Mail: pressestelle@zuv-uni-erlangen.de


Gertraud Pickel | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-erlangen.de/docs/FAUWWW/Aktuelles/RecktenwaldPreis2.html

Weitere Berichte zu: Nobelpreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik