Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Deutsche Fondsbörse Hamburg" - Fonds im Wochenrückblick: Rentenfonds rücken ins Blickfeld

15.04.2005


Die am Donnerstag um 1,2 Prozent abgeschwächte Wall Street, der die deutschen Aktienmärkte am Freitag folgten, hat die Rentenmärkte und damit auch die Rentenfonds ins Blickfeld der Anleger gerückt. Während Aktienfonds teils unter Abgaben litten, tendierten Rentenfonds freundlich. Im Wochenverlauf haben sich die Märkte für offene Fonds insgesamt bei ruhigem Geschäft eher seitwärts entwickelt,wobei es für die einzelnen Werte von Tag zu Tag zu teilweise deutlichen Kursschwankungen kam.

... mehr zu:
»Rentenfonds

Osteuropäische Fonds im Minus

Entsprechend der Moskauer Börsentendenz schwächten sich russische wie auch andere osteuropäische Fonds in der zweiten Wochenhälfte ab, am Freitag um ein bis zwei Prozent. Im übrigen fiel die anhaltende Nachfrage nach Kapital Invest Austria Stock auf, die den Fonds auf 54,65 anziehen ließ.


Viele US-Daten in der kommenden Woche

In der neuen Woche dürften eine Reihe konjunktureller US-Daten sowie eie Anhörung des US-Notenbankpräsidenten Alan Greenspan vor dem Kongress-Haushaltsauschuss wie auch die EZB-Ratssitung die Märkte beeinflussen.

Geschlossene Fonds mit großen Umsätzen

Der Markt für Schiffsfonds haussiert weiter, ohne dass ein Ende dieser Aufwärtsbewegung abzusehen ist, heißt es in Marktkreisen. Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG in Hamburg meldet, dass die Nachfrage nach US-Dollar-Beteiligungen sich nach einer Pause zaghaft wieder belebt. 50.000 Dollar nominal wurden zum Kurs von 95 Prozent gehandelt. Der Markt signalisiere weiteres Interesse. Am Gesamtmarkt brachte die zu Ende gehende Woche der Fondsbörse Deutschland ein Umsatzhoch von fast einer Million Euro. Eine Beteiligung an DG Anlage MS "Osnabrück" von rund 511.000 Euro konnte zu acht Prozent über dem Verkaufslimit durchgehandelt werden. Im Premiumsegment hat die Einführung des Bietungsverfahrens den Nachfrage-Überhang vergrößert. Der Durchschnittskurs in diesem Segment lag mit etwa 87 Prozent deutlich über dem Durchschnittskurs von etwa 62 Prozent am Gesamtmarkt. Nach Hansa Treuhand ziehen nun auch HCI-Schiffe langsam an. DG Anlage Beteiligungen stabilisieren ebenso wie Fundus Fonds ihren Umsatz am Zweitmarkt für Beteiligungen. Über "Deutsche Fondsbörse Hamburg"

Unter der Bezeichnung "Deutsche Fondsbörse Hamburg" betreibt die Börsen AG, die Trägergesellschaft der Börsen Hamburg und Hannover, an der Börse Hamburg eine neue Plattform für den Handel mit offenen, aktiv gemanagten Fonds. Börsentäglich zwischen 9:00 Uhr und 20:00 Uhr können Anleger offene Fonds ohne Ausgabeaufschlag zu aktuellen Börsenpreisen handeln; neben der Maklercourtage von 0,08 Prozent fällt lediglich die individuelle Bankprovision an. Die Orderaufgabe erfolgt - wie es der Anleger von anderen Wertpapieren kennt - über seine Haus- oder Online-Bank-Verbindung. Als Börsenplatz ist lediglich "Börse Hamburg" anzugeben. Mit der Notierung von Fonds an der Börse Hamburg kann eine Fondsorder nunmehr auch limitiert erteilt und mit einer zeitlichen Gültigkeitsangabe versehen werden. Der Handel über die Deutsche Fondsbörse Hamburg vollzieht sich unter Aufsicht der Handelsüberwachungsstelle an der Börse Hamburg.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.boersenag.de

Weitere Berichte zu: Rentenfonds

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index erreicht neuen Höchstwert
22.08.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Arbeitslosigkeit sinkt verhaltener
27.07.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Platz 2 für Helikopter-Designstudie aus Stade - Carbontechnologie-Studenten der PFH erfolgreich

Bereits lange vor dem Studienabschluss haben vier Studenten des PFH Hansecampus Stade ihr ingenieurwissenschaftliches Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Malte Blask, Hagen Hagens, Nick Neubert und Rouven Weg haben bei einem internationalen Wettbewerb der American Helicopter Society (AHS International) den zweiten Platz belegt. Ihre Aufgabe war es, eine Designstudie für ein helikopterähnliches Fluggerät zu entwickeln, das 24 Stunden an einem Punkt in der Luft fliegen kann.

Die vier Kommilitonen sind im Studiengang Verbundwerkstoffe/Composites am Hansecampus Stade der PFH Private Hochschule Göttingen eingeschrieben. Seit elf...

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Zukunft des Leichtbaus: Mehr als nur Material einsparen

23.08.2017 | Veranstaltungen

Logistikmanagement-Konferenz 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Spot auf die Maschinerie des Lebens

23.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Sonne: Motor des Erdklimas

23.08.2017 | Physik Astronomie

Entfesselte Magnetkraft

23.08.2017 | Physik Astronomie