Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MFIC und C-Chip-Technologies gefragt

04.02.2005


Obwohl Beobachter heute morgen im Hinblick auf die heute Nachmittag in den USA zu erwartenden Arbeitsmarktdaten nicht damit rechneten, dass der DAX vorher die 4300 Punkte überschreiten werde, wurde diese Mess-Latte bereits am Vormittag genommen. Die Grundstimmung war gut und es gab diverse positive Bewertungen bei einzelnen Unternehmen.
In Berlin fanden sich heute unter den HotStocks wieder einmal Bougainville Copper (WKN: 852 652). Dieses australische Minen- Unternehmen, das auch im ASX All Ordinaries Index enthalten ist, verbuchte bereits im Januar in Berlin große Umsätze. Von diesem Titel wurden in den ersten Wochen des Jahres 2005 über 13 Mio. Stück umgesetzt. Die Umsatztätigkeit hielt sich heute in engen Grenzen, aber der Kurs legte über 3 Prozent zu.

... mehr zu:
»MFIC »WKN


Das Angebot der Berliner Böse enthält u.a. einen großen Umfang australischer Aktien. Zur Zeit haben Anleger in Berlin die Wahl zwischen 888 australischen Unternehmen. Die FAZ hat in einer Marktbetrachtung heute den Blick u. a. auf Australien gerichtet und festgestellt, dass sich in Australien der All Ordinaries Index seit Anfang der 90er Jahre in einem Aufwärtstrend befindet.

C-Chip-Technologies (WKN: 255 471) zeigten mehr Bewegung. Neuigkeiten waren dazu nicht zu erfahren. Bereits am 19. Januar war bei "AktienCheck" zu lesen, dass in das Unternehmen Bewegung kommen könnte. Begründet wurde dies u. a. damit, dass ein neuer COO’s (Chief Operating Officer) ernannt wurde. Laut Pressemitteilung stelle dies den ersten Schritt dar, um die Unternehmensstrategie zu erweitern. C-Chip Technologies sei bislang in erster Linie im Bereich der Forschung und Entwicklung für High-Tech-Produkte tätig. Nun solle C-Chip Technologies zu einem Unternehmen umgebaut werden, das sich darüber hinaus auch auf globales Risiko-Management fokussiere. Nach 14 Geschäften befestigte sich der Kurs heute auf 0,68 Euro (0,66 Euro).

Die Kurs-Entwicklung von HotStocks kann nach oben, aber auch nach unten gehen. Bei den heutigen HotStocks waren mit Mount Burgess Mining (WKN: 870 897) und Providential Holding (WKN: 935 160) auch Verlierer.

Kein HotStock, aber wieder im Blickpunkt stand heute das Nanotechnologieunternehmen MFIC Corp. (WKN: 875 023). Nachdem sich der Kurs gestern um knapp 4 Prozent befestigen konnte, spurtete der Titel heute um über 12 Prozent voran.

Textilien und modische Bekleidung, sind das Geschäftsfeld von Inditex (WKN: 756 434). Industria de Diseño Textil, S.A. (inditex) ist eine spanische Textilgruppe, zu deren Portfolio die acht Marken Zara, Pull and Bear, Masssimo Dutti, Bershka, Stradivarius, Oysho und Zara Home sowie Kiddy`s Class gehören. Der Konzern, der zu den größten weltweiten Textilunternehmen zählt, deckt dabei sowohl das Entwerfen von Textilien wie auch deren Herstellung und Vertrieb ab. Europa gehört dabei zum Kernmarkt der Geschäftstätigkeit. Am spanischen Heimatmarkt lagen die Aktien heute um gut 1 Prozent fester und auch in Berlin interessierten sich die Anleger für diesen Titel. Kein HotStock, aber 9 Preise und ein Plus von 1,172 Prozent reihten diesen Titel in Berlin heute unter die Gewinner ein.

"Anleger handeln auf eigene Gefahr". Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen der Berliner Börse AG."

Eva Klose | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.berlinerboerse.de
http://www.boerse-berlin-bremen.de

Weitere Berichte zu: MFIC WKN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht KMU suchen die finanzielle Unabhängigkeit
25.05.2018 | Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics