Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europäische Investitionsbank stellt 2003 Darlehen in Rekordhöhe für Innovationsprojekte bereit

09.02.2004


Aus den von der Europäischen Investitionsbank (EIB) veröffentlichten Zahlen geht hervor, dass die Bank im Jahr 2003 Darlehen in Höhe von insgesamt 6,2 Milliarden Euro im Rahmen der "Innovation 2010-Initiative" bewilligt hat. Im Vergleich zu 2002 entspricht dies in etwa einer Verdoppelung.



Darüber hinaus hatte die EIB, die für die Reformen im Rahmen der Lissabon-Strategie zunächst von 2000 bis 2003 ihre Unterstützung zugesagt hatte, ihr Engagement im Juni 2003 bis 2010 verlängert.

... mehr zu:
»EIB »EIF »Investition »Wachstumsinitiative


Im Rahmen der "Innovation 2010-Initiative" hat die Finanzierung von Projekten in strukturell benachteiligten Regionen Priorität, um eine Einbindung in die wissensbasierte Wirtschaft zu ermöglichen.

Die Initiative basiert auf einem integrierten Ansatz, der sich auf den Zusammenhang zwischen der Schaffung von Wissen und dem Markt konzentriert. Sie umfasst alle Phasen des Prozesses von Bildung sowie Forschung und Entwicklung (F&E) über die Umwandlung von Innovationen in Investitionen und die Erzeugung von Produktivitätszuwächsen bis hin zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft.

Der Europäische Investitionsfonds (EIF) unterstützt die "Innovation 2010- Initiative" durch die Übernahme von Kapitalbeteiligungen an Risikokapitalfonds. 2003 wurden 17 Verträge mit einem Wert von 135 Millionen Euro unterzeichnet, wodurch das Beteiligungsportfolio des EIF auf 2,5 Milliarden Euro erweitert wurde und sich nun sowohl auf die EU als auch auf die künftigen Mitgliedstaaten verteilt. Der EIF operiert als Dachfonds und ist auf die Finanzierung von Jungunternehmen im Bereich der Hochtechnologie spezialisiert. Inzwischen gehört der EIF zu den größten europäischen Risikokapitalgebern der Branche.

Bislang stammte der Großteil der vom EIF investierten Mittel von der EIB, der Rest wurde von der Kommission im Rahmen der Gemeinschaftsmaßnahme "ETF-Startkapitalfazilität" zur Verfügung gestellt. Im Jahr 2003 beauftragte das Deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit den EIF erstmals, Risikokapital im Namen des Ministeriums zu investieren. Dies war ein Novum. Das deutsche Ministerium stellte 250 Millionen Euro zur Investition in Risikokapitalfonds mit dem Schwerpunkt auf deutschen Hochtechnologieunternehmen zur Verfügung.

Auch wenn die "Innovation 2010-Initiative" ein eigenes Programm der EIB ist, unterstützt sie auch die Europäische Wachstumsinitiative der Europäischen Kommission. Diese zielt darauf ab, Investitionen in Bereichen zu fördern, in denen Strukturreformen unterstützt, Wachstum stimuliert und Arbeitsplätze geschaffen werden. Zielsetzung der Maßnahme ist die Förderung von Investitionen in die transeuropäischen Verkehrs-, Telekommunikations- und Energienetze (TEN) sowie in Forschung, Entwicklung und Innovation einschließlich Umwelttechnologien.

Durch das Angebot innovativer und bedarfsgerechter Finanzierungsinstrumente zielt die EIB darauf ab, als Ergänzung zu den eigenen Darlehen Privatkapital und öffentliche Mittel zu mobilisieren.

Im Rahmen der Europäischen Wachstumsinitiative plant die EIB bis 2010 die Bereitstellung von Darlehen in Höhe von bis zu 40 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung sowie Innovationsförderung. Die Bank will sich insbesondere auf das Quick Start-Programm konzentrieren. Dieses Programm bildet das Herzstück der Europäischen Wachstumsinitiative und umfasst eine Liste von Projekten, die sehr schnell aufgenommen werden können. Die EIB hat bis 2006 allein für dieses Programm Mittel in Höhe von bis zu 20 Milliarden Euro vorgesehen.

| cn
Weitere Informationen:
http://www.eib.org/

Weitere Berichte zu: EIB EIF Investition Wachstumsinitiative

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Beschäftigung legt weiter zu
29.05.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index sinkt nach März-Hoch
23.05.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungen

49. eucen-Konferenz zum Thema Lebenslanges Lernen an Universitäten

29.05.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft

29.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

49. eucen-Konferenz zum Thema Lebenslanges Lernen an Universitäten

29.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft

29.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten