Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweite IT-Ausgaben werden nach weltpolitischer Unsicherheit nur langsam ansteigen, meinen Analysten

09.04.2003


Die unstete Konjunktur und die unsichere weltpolitische Lage haben die Ausgaben für Informationstechnologie (IT) weltweit deutlich zurückgehen lassen. Allerdings sei eine langsame Erholung zu erwarten, heißt es in einem weltweiten Bericht der Industrie vom 3. April.

... mehr zu:
»IT-Ausgabe

Nach Angaben des "IDC Worldwide Black Book" 2003 waren frühere Prognosen für das Jahr 2003 von einem Wachstum der IT-Ausgaben um 3,7 Prozent ausgegangen. Die Erwartungen mussten jedoch inzwischen nach unten korrigiert werden. Nun geht man davon aus, dass die IT-Ausgaben langsam ansteigen werden und sich 2003 auf insgesamt 851 Milliarden Dollar (794 Milliarden Euro) belaufen werden.

Das Wachstum der Ausgaben wird den Erwartungen zufolge in Europa mit zwei Prozent am größten ausfallen, in den USA bei 1,5 Prozent liegen und in Japan um 1,4 Prozent sinken.


"Die nächsten sechs Monate dürften weiterhin von extremer Volatilität geprägt sein. Schlimmstenfalls muss mit einer erneuten Rezession im IT-Sektor gerechnet werden. Die Fundamentaldaten sind jedoch nach wie vor solide", sagte Stephen Minton, Direktor der Abteilung "Weltweite IT-Märkte" bei IDC.

"Wenn der Krieg erst einmal beendet ist, werden sich die Unternehmensgewinne und das Verbrauchervertrauen nach und nach verbessern, sodass auch die IT-Ausgaben wieder anziehen werden", fügte er hinzu.

Analysten gehen davon aus, dass die IT-Ausgaben, je nachdem, wie die konjunkturelle und politische Lage Ende dieses Jahres sein wird, 2004 um vier bis sechs Prozent ansteigen werden. Minton zufolge wird die Branche in den kommenden drei bis fünf Jahren Wachstumsraten zwischen sechs und sieben Prozent erleben.

Was die Auslöser der Erholung anbelangt, werden nach Angaben des Berichts mobile Lösungen und die zunehmende Verbreitung von kombinierten Handgeräten wichtige Faktoren für die Ankurbelung der Hardware-Umsätze darstellen, die auf Grund des Preiskampfs unter Druck geraten waren.

| CORDIS
Weitere Informationen:
http://dbs.cordis.lu/news/de/home.html

Weitere Berichte zu: IT-Ausgabe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

Luftfahrt der Zukunft

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus

23.02.2017 | Medizin Gesundheit

Viren unterstützen Fotosynthese bei Bakterien – Vorteil in der Evolution?

23.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Katalyse in der Maus

23.02.2017 | Biowissenschaften Chemie