Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex setzt im Februar 73 Mio. Kontrakten um

03.03.2003


Vorjahresergebnis um 29 Prozent gesteigert/ Eurex Bonds verdoppelt Vorjahresumsatz/ Marktanteile und Umsätze in niederländischen und französichen Produkten steigen weiter

Der internationale Terminmarkt Eurex hat im Februar 73,6 Mio. Kontrakte gehandelt und abgewickelt. Gegenüber dem Februar 2002 legte die weltgrößte Terminbörse dabei um über 29 Prozent zu und setzte damit tagesdurchschnittlich rund 3,7 Mio. Kontrakte um. Die Marktteilnehmer, die weltweit aus 650 Lokationen mit Eurex verbunden sind, haben in 2003 somit bereits 158 Mio. Kontrakte an Eurex gehandelt und abgewickelt.

Umsatzstärkstes Segment bildeten im Februar wie in den Vormonaten die Zinsprodukte, auf die mit rund 42 Mio. Kontrakten über die Hälfte des Eurex-Umsatzes entfielen. Erfolgreichstes Produkt blieb der Euro-Bund-Future mit 19,3 Mio. Kontrakten, der gegenüber dem Februar 2002 über 40 Prozent zulegte. Auf den Euro-Bobl-Future entfielen 11,3 Mio. Kontrakte, er erreichte eine Steigerung zum Februar 2002 von 32 Prozent. Der Euro-Schatz-Future lag mit 8 Mio. Kontrakten leicht über dem Vorjahresmonat.

Die elektronische Handelsplattform Eurex Bonds, die das Angebot von Eurex im Bereich Fixed Income komplettiert, verzeichnete im Februar 2003 eine deutliche Steigerung der Handels-aktivitäten ihrer Marktteilnehmer. Eurex Bonds hat seinen Umsatz im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat rund verdoppelt und legte auch gegenüber dem Januar 2003 noch einmal um 16 Prozent zu. Eurex Bonds setzte im Februar 14,87 Milliarden Euro um (Einfachzählung), im Januar 2003 und Februar 2002 waren es noch 12,83 bzw. 7,42 Mrd. Euro.

Aktienbasierte Derivate an Eurex erreichten im Februar einen Umsatz von rund 31 Mio. Kontrak-ten, davon 19,1 Mio. Kontrakte im Segment Aktienindex-Derivate und 11,8 Mio. Kontrakte im Segment Aktienoptionen. Dabei stieg der Umsatz in Aktienindex-Derivaten im Jahresvergleich um über 50 Prozent. Wichtigster Kontrakt bei den Aktienindex-Derivaten war auch im Februar der Future auf den DJ Euro STOXX 50-Index, der mit 8,1 Mio. Kontrakten das Ergebnis aus dem Februar 2002 mehr als verdoppelte. Die Option auf den DJ Euro STOXX 50-Index legte sogar um 143 Prozent auf 4,9 Mio. Kontrakte zu.

Im Segment Aktienoptionen zeigten im Februar niederländische und französische Aktienoptionen hohe Zuwachsraten: Insgesamt setzte die weltweit führende Aktienoptionsbörse in niederländischen Aktienoptionswerten 430.000 Kontrakte um, gegenüber dem Februar 2002 mehr als eine Verfünffachung des Handelsvolumens. Der Marktanteil am niederländischen Markt beträgt rund 10 Prozent. Die französischen Aktienoptionen an Eurex legten im Vergleich zum Vorjahresmonat um 270 Prozent zu.

Ansprechpartner und weitere Informationen der Gruppe Deutsche Boerse finden Sie unter http://www.media-relations.deutsche-boerse.com. Für Fragen, rufen Sie uns an unter 069-2101-1500 oder schicken Sie uns ein Mail an Media-Relations@deutsche-boerse.comMedia-Relations@deutsche-boerse.com.

| Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.media-relations.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Aktienoption Kontrakt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie

Konsortium erhält 2 Millionen Euro Förderung für neue MR-kompatible elektrophysiologis

18.12.2017 | Medizintechnik