Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rohstofftitel im Fokus, hoher Ölpreis belastet

03.01.2008
Die deutschen Aktienindizes starteten am Donnerstag zunächst gut behauptet in den Handel, drehten dann aber relativ bald ins Minus.

Händler zeigten sich verunsichert von Rekordpreisen beim Öl und anderen Rohstoffen, auch die Sorge um die Entwicklung der US- Konjunktur belastete. Gegen Mittag lag der DAX bei 7.889,40 Zählern 0,75 Prozent im Minus, der MDAX der mittelgroßen Werte verlor deutlich und verringerte sich um 1,64 Prozent auf 9.549,42 Punkt; ebenso der Technologieindex TecDAX, der 1,48 Prozent auf 956,14 Zähler abgab.

Die im TecDAX stark gewichteten Solarwerte hielten sich größtenteils gut behauptet. Ersol Solar gewannen 3,35 Prozent auf 74,61 Euro, Q-Cells (WKN: 555866) verteuerten sich um 1,26 Prozent auf 98,53 Euro, Solon (WKN: 747119) legten 0,49 Prozent zu auf 69,54 Euro. Conergy (WKN: 604002) dagegen rutschten mit Minus 5,37 Prozent auf 23,60 Euro in die Verlustzone. Solarworld (WKN: 510840) büßten nach anfänglichen Kursgewinnen 3,16 Prozent ein auf 40,70 Euro.

Schlusslicht im TecDAX waren heute die Titel des Glasfaser Spezialisten ADVA (WKN: 510300). Das Unternehmen hatte Ende Dezember seine Umsatzprognose gesenkt und seither rund 35 Prozent seines Wertes eingebüßt. Analysten der Credit Suisse stuften das Unternehmen heute zwar weiterhin mit "Outperform" ein, senkten jedoch das Kursziel von 9,40 Euro auf 5,10 Euro. Anteilsscheine des Unternehmens verloren daraufhin 9,86 Prozent auf 3,11 Euro.

... mehr zu:
»SOLAR »TecDAX »WKN

Öl und Gas Titel standen heute im Fokus, nachdem an den Rohstoffmärkten bereits gestern neue Rekordwerte erzielt wurden.

Umsatzstärkster Wert in Berlin war der indische Petrochemie Riese Reliance Industries Ltd. (WKN: 884241), der 0,61 Prozent auf 99,73 Euro zulegte. Gefragt war auch der finnische Öl- und Gasproduzent Fortum OyJ (WKN: 916660), der 2,49 Prozent zulegte auf 31,64 Euro.

Leicht ins Minus rutschten dagegen die Registered Shares von Gazprom
(WKN: 903276); sie verloren 0,52 Prozent auf 39,80 Euro. Konkurrent Surgutneftegaz (WKN: 904596) gewann 0,24 Prozent hinzu auf 42,30 Euro.

Der chinesische Solarzellenhersteller LDK Solar Co. (WKN: A0MSNX) hat gestern seine Prognosen für 2008 konkretisiert und rechnet nun mit einem Erlös von 960 Millionen Dollar bis 1 Milliarde Dollar. Die Registered Shares des Unternehmens erzielten einen Zuwachs von 1,79 Prozent auf 34,10 Euro.

Nach den Verlusten der vergangenen Tage stiegen Anleger heute wieder ein bei dem chinesischen Zementhersteller China National Materials (WKN: A0M8ZK). Das Unternehmen hatte am 20. Dezember seinen Börsengang an der Börse Hongkong gefeiert. Heute sprang der Kurs um

21,37 Prozent auf 0,96 Euro.

"Anleger handeln auf eigene Gefahr. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen (http://www.boerse-berlin.de) der Börse Berlin AG."

Petra Greif | Börse Berlin
Weitere Informationen:
http://www.boerse-berlin.de

Weitere Berichte zu: SOLAR TecDAX WKN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik