Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Synchrone Millimeterarbeit für Riesentransporte

03.04.2014

Mit einer robusten Steuerung von Siemens kommen riesige Transporte jetzt besser ans Ziel.

Die oft tausende Tonnen schweren Giganten - Brückenteile, Bohrinseln oder Transportraketen für Satelliten - lagern auf hinter- oder nebeneinander gekoppelten mehrachsigen Plattformen.


Beim Fahren müssen hunderte Räder synchron anfahren, bremsen oder die Richtung ändern - auf wenige Millimeter genau. Per Fernbedienung wird dazu die Hydraulik jeder einzelnen Achse angesteuert. Bei der neuen Baureihe K24 der Kamag Transporttechnik sind hierfür Industriesteuerungen von Siemens im Einsatz. Grund sind die hohen Anforderungen an Zuverlässigkeit, Wartung und weltweite Verfügbarkeit.

Fast wie ein Ballett sieht es aus, wenn sich die Räder mehrerer Transportmodule gleichzeitig um 90 Grad drehen, um ihre Last senkrecht aus dem Standplatz herauszufahren. Oder wenn die Achsen nacheinander Unebenheiten per Hydraulik ausgleichen. Im Schritttempo kommt ein solcher Verbund voran, zu Fuß begleitet von Technikern, die mit ihrer Fernbedienung sämtliche Fahrzeugachsen unter Kontrolle haben.

Die einzelnen Transportmodule sind entweder starr oder nur über eine Datenleitung miteinander gekoppelt. Für solche Transporte werden Autobahnen gesperrt oder der Betrieb auf Werften angehalten, so dass die dafür vorgesehenen Zeitfenster unbedingt einzuhalten sind. Die Ansteuerung der einzelnen Achsen muss absolut zuverlässig funktionieren - auch bei rauem Wetter oder in Umgebungen mit elektromagnetischen Störungen.

Ähnlich sind die Anforderungen in der Automatisierungstechnik: Am Fertigungsband werden hunderte Antriebe synchron gesteuert und trotz der oft schwierigen Umgebungsbedingungen in Produktionshallen ist höchste Ausfallsicherheit gefordert. In den Transportplattformen kommt deshalb Simatic Automatisierungstechnik zum Einsatz, wie sie weltweit im industriellen Einsatz sind.

Zusätzlich sind die Komponenten als gehärtete Siplus-Baugruppen eingesetzt, damit auch bei extremer Kälte und Hitze zuverlässig transportiert werden kann. Feuchtigkeit - beispielsweise wenn das Fahrzeug aus der warmen Halle in die Kälte kommt und Kondensation entsteht - kann ihnen nichts anhaben. 

Vernetzt sind die Steuergeräte der einzelnen Plattformen über den Kom­munikationsstandard Profinet. Die Ansteuerung der Hydraulikventile erfolgt über ein CANopen-Schnittstel­lenmodul in der dezentralen Peripherie. Sämtliche Komponenten - Steuergeräte, Kabel und der Industrie-PC, auf dem die SPS-Software läuft - sind für höhere elektromagnetische Störungen ausgelegt, die von benachbarten Anlagen oder von Funk oder Radarverkehr her rühren können.

Zur Zuverlässigkeit trägt auch bei, dass alle Komponenten aus dem aufeinander abgestimmten Siemens-Automatisierungsspektrum Totally Integrated Automation stammen und zueinander passend konfiguriert sind. 

Der Einsatz einer Standard-Indus­triesteuerung hat zudem den Vorteil, dass das System über das Internet ferngewartet werden kann und dass Komponenten und Service weltweit verfügbar sind. Beides ist wichtig, da auch die Transportplattformen weltweit im Einsatz sind und oft projektgebunden an neue Standorte verlegt werden. (2014.04.2)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zurück im Depot: AERO-TRAM schließt Messungen ab
13.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Fahrerlos ans Ziel
25.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie