Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Logistiktrends 2009: Nachhaltigkeit, IT-Unterstützung und Qualitätsmanagement

12.10.2009
  • Trotz Konjunkturschwäche: Logistik eine der wachstumsstärksten Sektoren Deutschlands
  • Trends: Neben Globalisierung besonders Nachhaltigkeit (Umwelt-/Ressourcenschutz), IT-Unterstützung und Qualitätsmanagement
  • Netzwerk Logistik Leipzig/Halle bündelt regionale Logistik-Kompetenzen

Die Logistikbranche zählt einer Studie der Deutschen Bank zufolge mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 4,5 Prozent seit 2001 zu den wachstumsstärkeren Sektoren in Deutschland. Trotz der aktuellen Konjunkturschwäche rechnen die Analysten bis zum Jahr 2015 mit einem jährlichen nominalen Umsatzwachstum von 5 Prozent.

Hochkarätig besetzte Diskussionsrunde zu Strategien, Konzepten und Erfahrungen in der Logistikbranche

Unter Federführung von Frau Prof. Dr. Iris Hausladen, Inhaberin des Heinz Nixdorf-Lehrstuhls für IT-gestützte Logistik an der Handelshochschule Leipzig (HHL) und Leiterin des Zentrums für IT-gestützte Logistik Leipzig (CITLOG), diskutierten auf dem HHL-Diskurs am 7. Oktober 2009: Burkhard Jung (Oberbürgermeister der Stadt Leipzig), Michael Friedrich (Niederlassungsleiter Mercedes-Benz Vertriebsgesellschaft mbH, Leipzig), Markus Kopp (Vorstand, Mitteldeutsche Flughafen AG), Dr. Thomas Papke (Managing Director AeroLogic, Leipzig) sowie Dieter Schliek (Leiter Steuerung, Produktion, Controlling, WPS, BMW AG Leipzig).

Konzept "Mehr Wert Logistik" gibt Impulse für Logistiker

Welchen Mehrwert kann Logistik heute leisten? Anschaulich stellten die Praktiker den 80 Zuhörern u.a. Beispiele aus der florierenden Logistikregion Leipzig/Halle vor. Es wurde klar herausgestellt, dass Logistik mehr ist und kann als lediglich Güter von A nach B zu bewegen. Einigkeit bestand bei allen Podiumsteilnehmern in dem Punkt, dass die Logistik ein bedeutender Wettbewerbsfaktor und Erfolgsgarant für die Unternehmen und die Region Leipzig/Halle ist.

Ausgehend von dem Zielkonflikt zwischen marktgerechten Logistikservices und dem Zwang zu Kosteneinsparungen, sagte Hausladen: "Das Konzept der 'Mehr Wert Logistik', das vor allem die Bausteine Kernkompetenzorientierung, IT als Beschleuniger und Integrator, Prozessorientierung, Aufbau von Netzwerkverbünden, Sicherung der Warenketten sowie Innovations- und Qualitätsmanagement beinhaltet, hilft, den zukünftigen Herausforderungen der Logistik erfolgreich zu begegnen."

Innerhalb ihrer Statements bekräftigten die Podiumsteilnehmer diese Sicht. Hervorgehoben wurden zudem die Treiber aktueller Entwicklungen innerhalb der Logistikbranche. Neben der Globalisierung fiel hier immer wieder das Stichwort "Nachhaltigkeit", was z.B. nicht nur ökologisch (Reduktion der CO2-Emmission und Einsparpotential von Kraftstoff bei neuen Flugzeug- oder Nutzfahrzeugtypen) sondern auch ökonomisch und sozial (z.B. Sicherung von Arbeitsplätzen) erklärt wurde.

Trends für die Logistikbranche

Laut den Diskussionsteilnehmern scheinen die Trends 2009 für die Logistikbranche Nachhaltigkeit, IT-Unterstützung und Qualitätsmanagement zu sein. Dazu kommentierte Dr. Horst Nasko, Stellvertretender Vorsitzender der Heinz Nixdorf Stiftung: "Die Informationstechnologie ist ein ganz wesentlicher Bestandteil der Logistik. Deshalb fördert die Heinz Nixdorf Stiftung auch den gleichnamigen Lehrstuhl für IT-gestützte Logistik an der Handelshochschule Leipzig."

Aber nicht nur die Unterstützung von Logistikprozessen durch IT-gestützte Verfahren beschäftigte das hochkarätig besetzte Podium; diskutiert wurde zudem auch das Thema Qualitätsmanagement in der Logistik. Hausladen sagte: "Wichtig ist nicht nur das Aufschreiben von Qualitätsstandards sondern auch ihre tatsächliche Umsetzung." Die Logistik-Expertin der HHL beschrieb in diesem Zusammenhang die so genannte Six Sigma-Methode, die in vielfältigen Logistikbereichen bereits angewandt wird. Mittels Standards, die das effiziente Handeln auf Seiten der Mitarbeiter fördern, lassen sich laut der Diskutanten Kosteneinsparungen realisieren.

Der HHL-Diskurs wurde organisiert vom Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für IT-gestützte Logistik und freundlich unterstützt von der Heinz Nixdorf Stiftung sowie der Leipziger Stiftung für Innovation und Technologietransfer.

HHL-Diskurs

Der HHL-Diskurs ist eine jährlich stattfindende Podiumsdiskussion zu aktuellen gesell-schaftspolitischen Themen an der Handelshochschule Leipzig (HHL). Vergangene Veranstaltungen haben sich unter anderem mit Globalisierung, Nachhaltigkeit, Zukunft der Arbeit oder Chancen und Risiken der Biotechnologie befasst.

Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für IT-gestützte Logistik

Der seit Herbst 2007 durch Frau Prof. Dr. Iris Hausladen besetzte Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für IT-gestützte Logistik an der HHL zeichnet sich durch eine fächerübergreifende Herangehensweise aus. Die Lehrstuhlaktivitäten verbinden die Logistik im wirtschaftlichen Sinne mit der informationstechnologischen Perspektive. Die gemeinnützige Heinz Nixdorf Stiftung ging aus dem Nachlass des 1986 verstorbenen Unternehmers Heinz Nixdorf hervor und fördert die Wissenschaft insbesondere auf dem Gebiet der Informationstechnik.

Zentrum für IT-gestützte Logistik Leipzig (CITLOG)

Das CITLOG wurde Anfang 2008 von der Handelshochschule Leipzig (HHL) mit Finanzierung durch die Leipziger Stiftung für Innovation und Technologietransfer gegründet. Ziel ist die Förderung der Logistikplattform der Stadt Leipzig durch gemeinsame Praxis- und Forschungsaktivitäten mit Unternehmen.

Handelshochschule Leipzig (HHL)

Die Handelshochschule Leipzig (HHL) ist Deutschlands älteste betriebswirtschaftliche Hochschule und zählt heute zu den führenden Business Schools. Innerhalb der Ausbildung von leistungsfähigen und verantwortungsbewussten Führungspersönlichkeiten spielt neben der Internationalität die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis eine herausragende Rolle.

Volker Stößel | idw
Weitere Informationen:
http://www.hhl.de
http://www.hhl.de/faculty-research/faculty/it-based-logistics/
http://www.hhl.de/faculty-research/centers/facultyresearchcentercitlog/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Urbane Logistik der Zukunft
06.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht Unfälle vermeiden und den Verkehrsfluss verbessern - Pilotanlage zum Automatisierten Fahren in Ulm
26.10.2017 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte