Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kein Stau vor der Mautstation

14.10.2010
Flächendeckende Verkehrsinformationen in Echtzeit: ViaMichelin zeigt den Autofahrern auf seinem Portal und als iPhone App die aktuelle Verkehrslage auf französischen Straßen.

Seit September sogar noch genauer. Denn die PTV setzt neueste Datenverarbeitungstechnologien ein, um Verkehrsdaten von Detektoren mit Floating Car Data (FCD) zu ergänzen. Dadurch entstehen fast lückenlose Informationen über das Verkehrsgeschehen.

Das Navigationsgerät meldet einen Stau vor der Mautstation? Hier liegt vermutlich ein Irrtum vor, denn in Wirklichkeit wird gebremst und eine kurze Strecke im Schritttempo zurückgelegt, bevor es dann im "normalen" Tempo weitergeht. Das Ganze hat also nichts mit einem echten Stau zu tun. Das Portal von ViaMichelin macht solche Fehler nicht.

Da Detektordaten von Autobahnen und Bundesstraßen um FCD aus dem fließenden Verkehr ergänzt werden, entstehen genaue Informationen darüber, welche Straßen wie stark und in welcher Geschwindigkeit befahren sind. Die Software von PTV wertet die Daten aus und berechnet die mittlere Geschwindigkeit. Dabei wird die Plausibilität und Wertigkeit der Daten geprüft, damit nicht beispielsweise Informationen vor Mautstationen oder aus einem parkenden Taxi die Ergebnisse verfälschen. So werden die Effekte zeitweiliger Manöver von echten Verkehrseinflüssen abgegrenzt. Das Ergebnis sind realistische Geschwindigkeiten und Reisezeiten.

Die Daten sind hochaktuell: Alle drei Minuten werden sie ausgewertet, das ist Echtzeit. Weit über 100.000 Fahrzeuge senden derzeit aktiv an einem Wochentag ihre Daten. Je mehr Fahrzeuge als mobile Sensoren fungieren, umso genauer lässt sich die Verkehrslage darstellen. Das Besondere an dem System für ViaMichelin ist seine hohe Kapazität: Es kann Zehntausende an Positionsmeldungen pro Minute verarbeiten.

Die Informationen werden auf dem Internetportal von ViaMichelin dargestellt und zur Generierung von TCM-Nachrichten für den Rundfunk sowie von Navigationsgeräten für die dynamische Routensuche genutzt. Aber damit hat sich die potenzielle Nutzung noch lange nicht erschöpft: Denkbar wäre, dass die Daten künftig auch für kooperative Systeme verwendet werden.

Also für Systeme, bei denen Fahrzeuge, Infrastruktur und Verkehrszentrale miteinander kommunizieren. Dann könnten beispielsweise Straßenbetreiber anhand der Daten ihre Wechselwegweiser anpassen - und die Fahrer würden endlich erleben, dass die Informationen auf den Schilderbrücken sich mit denen ihres Navigationsgerätes decken.

Kristina Stifter | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.ptv.de

Weitere Berichte zu: Echtzeit Mautstation Navigationsgerät PTV Stau Verkehrslage ViaMichelin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Verkehrsmanagement in Ballungsgebieten
08.12.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

nachricht Projekt RadVerS – Welcher Radfahrtyp sind Sie?
24.11.2017 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik