Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Güterverkehr über die Alpen wächst stark

09.09.2011
Schienentransport nimmt schneller zu als Straßenverkehr

Der alpenquerende Güterverkehr hat im ersten Halbjahr sowohl auf der Straße als auch auf der Schiene deutlich zugelegt. Im Vergleich zu den ersten beiden Quartalen 2010 ist die Zahl der transportierten Netto-Tonnen auf der Straße um 5,3 und auf der Schiene um 12,7 Prozent gestiegen.

Dadurch verändert sich das Verhältnis von 62,6 Prozent auf 64,1 Prozent zugunsten des Transports mit dem Zug. "Den Ausschlag für die starke Steigerung im alpenquerenden Güterverkehr gab die konjunkturelle Erholung in Europa", sagt Annetta Bundi, Sprecherin des eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) http://www.uvek.admin.ch , im Gespräch mit pressetext.

Erste Erfolge

Wie auch in anderen Alpenländern gibt es in der Schweiz den politischen Entschluss, den Güterverkehr auf die Schiene zu verlagern. Mit einem Anteil am transalpinen Gütertransport von 64,1 Prozent steht der Schienenverkehr in der Schweiz im europäischen Vergleich gut da. Als gesetzlich verankerte Zielvorgabe sollen bis 2018 nur noch 650.000 Fahrten auf der Straße stattfinden. Diese Zahl wurde in den ersten Monaten 2011 mit 647.000 Fahrten schon beinahe erreicht. "Angesichts der Halbjahres-Zahlen 2011 ist absehbar, dass auch das für Ende 2011 angepeilte Zwischenziel von einer Mio. Fahrten übertroffen werden dürfte", so Bundi.

Der starke Anstieg des Güterverkehrs insgesamt erschwert das erreichen der Ziele enorm.

"Die Tendenz war bereits Ende 2009 zu sehen und setzte sich vor allem im ersten Quartal 2010 fort, seither hat sich das Wachstum wieder etwas abgeschwächt", erklärt Bundi. Aber auch wenn aufgrund der flauen Konjunkturprognosen von einem Rückgang des Gesamtverkehrsvolumens zu rechnen ist, ist man noch nicht auf Schiene. "Der Bundesrat wird voraussichtlich zum Jahresende den nächsten Verlagerungsbericht verabschieden und dem Parlament Vorschläge für das weitere Vorgehen unterbreiten", so Bundi.

Gotthard Basistunnel

Der Güterverkehr über die Alpen hat sowohl auf der Schiene als auch auf der Straße fast wieder Vorkrisenniveau erreicht. Der Gotthard bleibt für den Straßentransport der mit Abstand wichtigste Korridor durch die Alpen. Der Gotthard Basis Tunnel wird diese Achse ab etwa 2018 zugunsten der Bahn entlasten. Der Tunnel wird auch über die leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe gefördert. Ob es gelingen wird die Ziele bis 2018 zu erreichen, bleibt trotz einzelner positiver Entwicklungen zweifelhaft. Das UVEK traut sich jedenfalls nicht eine Prognose abzugeben.

Markus Keßler | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.uvek.admin.ch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Verkehrsmanagement in Ballungsgebieten
08.12.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

nachricht Projekt RadVerS – Welcher Radfahrtyp sind Sie?
24.11.2017 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten