Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationspreis für Lkw ohne Fahrer

18.03.2002


Gestern Abend verlieh der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) auf dem 11. Deutschen Materialfluss-Kongress in München den "Innovationspreis Logistik 2002". Prämiert wurde die Entwicklung und Umsetzung eines fahrerlosen Lastwagens.

Ein Lastwagen, der ohne Fahrer seinen Weg findet. Diese technische Innovation und Umsetzung zeichnete der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) gestern mit dem diesjährigen "Innovationspreis für Logistik" aus. Preisträger ist Hans-Heinrich Götting, Geschäftsführer der Fox GmbH aus Lehrte. Er gestaltete die technische Ausrüstung zweier Lkw vom Typ "Mercedes Benz Actros" mit entsprechender Leit- und Sicherheitstechnik, die seit Oktober auf dem Werksgelände des Ulmer Industrieunternehmens Uzin Utz im Einsatz sind.

Dort sorgen die Lastwagen für den Transport von Paletten aus den zwei Produktionswerken ins 190 Meter entfernte Logistikzentrum. Auf ihrem Weg durchqueren die Fahrzeuge ein Gelände, das gleichzeitig von Personen und anderen Fahrzeugen benutzt wird.

Preisträger Götting sieht seine Entwicklung, die in Zusammenarbeit mit DaimlerChrysler erfolgte, als ersten Schritt für fahrerlose Lkw auf öffentlichen Fernstraßen. Bis dahin sei es aber noch ein langer Weg, der zehn bis dreißig Jahre dauern könne.

Die technischen und betriebswirtschaftlichen Details finden Sie in der Magazinausgabe 05/02 von LOGISTIK inside, Erscheinungstermin 22. März 2002.

Die Verleihung des Innovationspreises erfolgte im Rahmen des 11. Deutschen Materialfluss-Kongresses der VDI-Gesellschaft Fördertechnik, Materialfluss und Logistik (FML) am 14. März in München. Knapp 400 Besucher informieren sich bis heute Abend bei den 30 Referenten über technische Innovationen in der Logistik.

Erstmals findet der Kongress in den Räumlichkeiten der Technischen Universität München in Garching nördlich der bayrischen Landeshauptsstadt statt. Die traditionsreiche Veranstaltung des VDI hat sich damit von dem Konzept, den Kongress in Hotels zu veranstalten, verabschiedet und ist zurück gekehrt in das Universitätsumfeld, so wie es in der Zeit der besucherstärksten Kongresse üblich war, die vor sieben Jahren im Umfeld der Universität Karlsruhe stattfanden.

Das neue Ambiente gefiel Besuchern und Ausstellern sehr gut. Dazu beigetragen hat sicherlich die moderne Architektur des Garchinger Universitätsbaus. Mit der neuen Heimat für den Materialfluss-Kongress betont der VDI FML auch die Rückbesinnung auf die Ingenieurs-Themen Materialfluss und Fördertechnik. In den Jahren davor versuchte der VDI unter dem Namen "Log in" den Materialfluss-Kongress in einen Logistikkongress mit Schwerpunkten in IT und Management zu verwandeln. Dieser Versuch erwies sich aber als nicht besonders erfolgreich.

Andre Kranke | News

Weitere Berichte zu: VDI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Neues Prüffeld für Fahrzeugtechnik, Elektromobilität und vernetztes Fahren
18.12.2017 | Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

nachricht Verkehrsmanagement in Ballungsgebieten
08.12.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften