Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Asphalt macht laute Straßen leiser

03.08.2006
Pilotprojekt zeigt: Offenporige Fahrbahnbeläge mindern Verkehrslärm deutlich

Es gibt ein wirksames Mittel gegen nervenden und krankmachenden Straßenlärm: Ein neuartiger, zweischichtiger offenporiger Asphalt mindert den Geräuschpegel einer Bundesstraße um rund sieben Dezibel dB(A) gegenüber normalem Gussasphalt.

Zum Vergleich: Eine Minderung um zehn dB(A) entspricht in etwa einer Halbierung der wahrgenommenen Lautstärke. Dies zeigte ein vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz gefördertes Pilotvorhaben in Augsburg. Mit dem neuen Straßenbelag lassen sich aus Sicht des Umweltbundesamtes (UBA) das lärmbedingte Gesundheitsrisiko deutlich vermindern und Nachtschlaf sowie Kommunikation verbessern. Lärmarme Asphalte sollten aus Sicht des UBA bald breiter zum Einsatz kommen, denn: Der Straßenverkehr ist die bedeutendste Lärmquelle im Land. Der Lärm von Autos und Motorrädern ist nicht nur lästig, er kann auch zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen.

Es gibt viele Möglichkeiten, Verkehrslärm zu reduzieren. Vorrangig ist der Lärm direkt an der Quelle zu mindern; etwa durch leisere Motoren oder Reifen. Oft bleibt den Anwohnern besonders lauter Straßen aber nur der Einbau von Schallschutzfenstern, um kurzfristig die Situation in Innenräumen zu verbessern. Schallschutzfenster reduzieren zwar den Lärm, müssen aber geschlossen gehalten werden, was die Wohnqualität beeinträchtigt - denn spätestens beim Lüften wird es laut.

Lärmarme Straßenbeläge sorgen ebenfalls für Ruhe. Bei der ersten Generation waren die erzielten Schallpegelminderungen aber zunächst noch zu gering und das akustische Langzeitverhalten unbefriedigend - im Laufe der Zeit nahmen die Geräuschemission der ersten Versuchsstrecken wieder zu. Mittlerweile liegen umfassende Erfahrungen mit modernen Fahrbahnen vor, bei denen auf Dauer relevante Lärmminderungen erreicht wurden. Neue Erkenntnisse zeigen außerdem, dass sich lärmarme Straßenbeläge für unterschiedliche Geschwindigkeitsbereiche und Verkehrszusammensetzungen optimieren lassen. Ein erster Praxis-Test mit diesen neuen Deckschichten auf einem Teil der Bundesstraße 17 in Augsburg stimmt zuversichtlich: Ein speziell auf die Verkehrssituation abgestimmter zweischichtiger offenporiger Asphalt mindert im Vergleich zu einem herkömmlichen Gussasphalt bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h die Schallpegel um rund sieben dB(A). Eine Minderung um zehn dB(A) entspricht in etwa einer Halbierung der wahrgenommenen Lautstärke.

Auf Grundlage dieser Messungen, die das Bayerische Landesamt für Umwelt im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz koordinierte, untersuchte das UBA, wie sich die Lärmminderung auf den Schlaf, die Gesundheit und die Kommunikation auswirkt. Die Ergebnisse: Das lärmbedingte Gesundheitsrisiko sinkt deutlich und der Nachtschlaf sowie die Kommunikation der Anwohnerinnen und Anwohner verbesserten sich. Verschiedene Untersuchungen - auch des UBA - weisen darauf hin, dass Lärm die Gesundheit gefährden kann. Das Risiko etwa, einen Herzinfarkt zu erleiden, steigt bei Männern um cirka 30 Prozent, falls sie längere Zeit in Gebieten mit mittleren Schallpegeln über 65 dB(A) am Tage wohnen.

Der zwölfseitige UBA-Bericht "Lärmwirkungen von Straßenverkehrsgeräuschen - Auswirkungen eines lärmarmen Fahrbahnbelages" steht im Internet zum Download bereit: http://www.umweltdaten.de/publikationen/fpdf-l/3047.pdf

Ergänzende Presseinformationen zum Thema "Straßenverkehrslärm und Gesundheit":
http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-presse/2006/pdf/pd06-025.pdf
http://www.umweltdaten.de/uba-info-presse/pi04/pd04-019.pdf
http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-presse/presse-informationen/pd01803.htm

Martin Ittershagen | idw
Weitere Informationen:
http://www.umweltbundesamt.de

Weitere Berichte zu: Asphalt Staatsministerium Straßenbelag

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Verkehrsmanagement in Ballungsgebieten
08.12.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

nachricht Projekt RadVerS – Welcher Radfahrtyp sind Sie?
24.11.2017 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik