Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eisenbahngüterverkehr entwickelt sich positiv

02.02.2005


Deutsch-polnischer Austausch zum grenzüberschreitenden Eisenbahngüterverkehr

"Der Wettbewerb im Eisenbahngüterverkehr in Deutschland entwickelt sich positiv. Das muss auch auf internationaler Ebene seine Fortsetzung finden", forderte die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Angelika Mertens, heute in Posen. Sie nahm dort an einer Veranstaltung des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und der polnischen Wirtschaftskammer für Landverkehr (IGTL) teil.

Die Neustrukturierung des Eisenbahnwesens gehöre nach wie vor zu den wichtigen Reformen in Deutschland aber auch in der Europäischen Gemeinschaft, so Mertens. "Der Schienenverkehr muss Rahmenbedingungen erhalten, die es ihm ermöglichen, mit den anderen Verkehrsträgern in einen fairen Wettbewerb zu treten und seinen Anteil am Verkehrsaufkommen zu erhöhen."

Wie beim Lkw müsse es auch auf der Schiene möglich sein, kundengerechte, preislich attraktive und zugleich wirtschaftliche Verkehrsleistungen aus einer Hand und ohne rechtliche oder technische Hindernisse in ganz Europa anzubieten. Auf diesem Weg sei in den vergangenen Jahren viel in Bewegung gekommen. "Die schrittweise Öffnung der Schienennetze und die Beseitigung der technischen Schranken werden in Europa aktiv vorangetrieben. Wir werden diese Bemühungen zur Schaffung eines einheitlichen europäischen Eisenbahnraums weiter unterstützen", sagte die Staatssekretärin.

Mertens weiter: "Bislang werden die Möglichkeiten, die das geltende EU-Recht den Eisenbahnen auch im deutsch-polnischen Güterverkehr bietet, noch zu selten genutzt. Die Eisenbahnunternehmen sollten nicht bis zur vollständigen rechtlichen Liberalisierung der Güterverkehre warten, sondern alle bereits heute bestehenden Lösungsmöglichkeiten zur Akquisition von Schienengüterverkehren nutzen."

| BMVBW
Weitere Informationen:
http://www.bmvbw.de

Weitere Berichte zu: Eisenbahngüterverkehr Güterverkehr

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Smarte Datenanalyse für Verkehr in Stuttgart
28.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa
22.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik