Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sauberer Lieferverkehr "auf leisen Sohlen"

04.05.2004


Vier Logistikdienstleister haben sich erfolgreich beworben


Bundesumweltminister Jürgen Trittin stellt bis Ende 2005 insgesamt rund 1,3 Millionen Euro für ein Umweltschutz-Pilotvorhaben zur Verfügung, mit dem ein Modell für einen sauberen und leisen Lieferverkehr in Innenstädten und Ballungsräumen geschaffen werden soll. Nach einer Aufforderung des Bundesumweltministeriums an Fuhrparkbetreiber, Spediteure und Logistikdienstleister im Spätsommer 2003, Konzepte für einen umweltfreundlichen Güterverteilerverkehr vorzulegen, haben sich vier Unternehmen erfolgreich beworben: TNT Express GmbH, Deutsche Telekom AG, Deutsche Post Express GmbH sowie Wüsthof Biogas GmbH. Bis Ende kommenden Jahres werden diese Logistikdienstleister mit Unterstützung des BMU u.a. insgesamt rund 280 Fahrzeuge mit anspruchsvollsten Umweltstandards auf die Strasse bringen.

"Mit diesem Projekt wollen wir die Qualitätsoffensive des BMU im Verkehrsbereich fortsetzen. Nach dem erfolgreichen OEPNV-Projekt in Frankfurt (Oder) und Berlin soll auch in der Speditions- und Logistikbranche ein bundesweites Modell geschaffen werden, wie anspruchsvolle europäische Umweltstandards umgesetzt werden können. Zugleich soll praktisch gezeigt werden, dass Umweltschutz keine Kostennachteile bringt, sondern erhebliche wirtschaftliche Risiken vermeiden hilft und die Chancen im harten Wettbewerb verbessert," sagte Bundesumweltminister Jürgen Trittin. Mit dem Lieferverkehr "auf leisen Sohlen" könne zugleich die Akzeptanz in der Bevölkerung verbessert werden. Gerade in Innenstädten gebe es häufig Beschwerden von Anwohnern, da oftmals auch die verkehrsarmen Zeiten in der Nacht für die Belieferung genutzt werden müssten.


Die Einhaltung der ab 1. Januar 2005 geltenden anspruchsvollen EU -Luftqualitätsgrenzwerte für Feinstaub, der insbesondere durch Rußemissionen aus Dieselfahrzeugen verursacht wird, erfordert vor allem in Innenstädten und Ballungsräumen umfangreiche umwelt- und verkehrsbezogene Maßnahmen, gerade auch im Bereich der Nutzfahrzeuge. Das Bundesumweltministerium will hier beispielhaft wirtschaftsverträgliche Lösungswege entsprechend dem Grundsatz "Technik statt Fahrverbote" anbieten. Das Vorhaben soll dazu beitragen, die gesundheitsgefährliche Dieselrußbelastung, die Vorläufersubstanzen für den Sommersmog sowie den Lärm erheblich zu reduzieren.

| BMU
Weitere Informationen:
http://www.bmu.de

Weitere Berichte zu: Lieferverkehr Logistikdienstleister

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zurück im Depot: AERO-TRAM schließt Messungen ab
13.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Fahrerlos ans Ziel
25.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung