Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Integrationsfähigkeit als oberstes Gebot

11.02.2003


Erstmals präsentiert die PTV AG den Vertriebs-Allrounder ptv sales&service. Vertriebsprofis planen damit profitable Gebiete, passende Standorte und kostenmini­male Besuchstouren. Die neue Software markiert den Generationswechsel im Service Chain Management: Mit modernster Technologie und Architektur sowie einer Skill-Matrix, die Mitarbeiterqualifikationen bei der Planung berücksichtigt. Weitere Highlights am Stand D05 in Halle 7 sind Lösungen rund um Tourenplanung, Mautberechnung und Flottensteuerung. Beispielsweise der brandneue ptv intertour/analyser. Das Zusatzmodul hilft Disponenten, schnell und effizient Kennzahlen zu generieren. Alle Exponate sind voll integrationsfähig und bieten alle Voraussetzungen für übergreifende Lösungen.


Erstmals: ptv sales&service, der Vertriebs-Allrounder

Der jüngste PTV-Spross im GeoManagement, ptv sales&service, basiert auf einer modernen Plattform mit aktuellsten Karten und map&guide-Technologie. Als erstes Programm vereint es die Funktionalitäten zur Gebiets- und Standortplanung mit der Planung von Besuchstouren. Neu ist die Skill-Matrix für die Berücksichtigung der Qualifikation des Mitarbeiters bei der strategischen Planung und der Bezirkszuordnung.


Kommunikationsfreude zeigt die Software durch ihre Möglichkeiten der Anbindung an weitere Teile des Service Chain Managements, beispielsweise an Navigationssysteme für den Außendienst, eine Flottensteuerung in der Zentrale oder an CRM-Systeme.

Mautberechnung mit ptv intertour

Das professionelle Planungssystem ptv intertour berechnet jetzt bereits bei der Planung der Tour die streckenbezogenen Gebühren. So lassen sich Transportkapazitäten optimal nutzen und die Anzahl von Leer- und Zusatzfahrten - und damit auch die Kosten - senken. Möglich sind außerdem Toursimulationen, die Mehrkosten durch die Maut anzeigen. Verlader und Spediteure erhalten mehr Transparenz und können die Zusatzkosten in Angebotskalkulationen berücksichtigen.

Neu: Statistische Kennzahlen mit ptv intertour/analyser

Hilfreich für Disponenten, die schnell und effizient Kennzahlen bei der Tourenoptimierung generieren möchten, ist das brandneue Zusatzmodul analyser. Die Plandaten kommen aus der Tourenplanung und eventuell aus Drittsystemen. Damit erzeugt analyser Kennzahlen auf Basis von Standardberichten für Touren, Fahrzeuge, Kunden, Lieferstellen und zwei- oder fünfstellige Postleitzahlgebiete. Die digitale Karte visualisiert übersichtlich die Auslastung, Gebiete, in denen Handlungsbedarf besteht, und Warenströme.

Strategische Tourenplanung mit ptv intertour/strategy

Für die längerfristige Planung von Rahmentouren zu einem festen Kundenstamm, z.B. Ersatzteil- oder Lebensmittelgroßhändler, bie­tet das Zusatzmodul strategy die richtige Unterstützung. Es sorgt für optimale Gebiete und Touren und berücksichtigt alle nötigen Regularitäten, Besuchsrhythmen oder Liefertagwünsche. Und das auf lange Sicht: Der Planungshorizont kann bis zu 12 Wochen betragen. Das Ergebnis sind Tagestourenpläne mit ausgeglichener Fuhrparkauslastung.

Neu: Entfernungsberechnung in MS Excel mit XCargo

Mit am Stand präsentiert PTV-Partner LOCOM Software für strategische Planung, Realisierung und den Support beim Betrieb logistischer Systeme. Neu und erstmals auf der CeBIT zeigt das Unternehmen XCargo, ein Tool zur Entfernungsberechnung und zur Übernahme von Tarifen in Microsoft Excel®.

Flottensteuerung integriert in die Prozesskette

Die Besucher können am PTV-Stand Flottensteuerung als integrierten Bestandteil der Logistikprozesskette erleben. Gezeigt wird, in Verbindung mit der Tourenplanung, die Übertragung von Auftragsdaten an einen Internet-Server. Das ermöglicht, online Meldungen auszutauschen zwischen der Anwendung in der Zentrale und dem mobilen Endgerät im Fahrzeug bzw. jedem Internet-PC.

Immer die wichtigsten Meldungen im Auge

Der neue Statusfilter des Flottensteuerungssystems map&guide fleet monitor III sorgt dafür, dass der Nutzer selbst definierte Statusmeldungen, zum Beispiel Entladen oder Panne, bei Eintreffen nicht nur sieht, sondern auch hört: Sie werden in einem Extra-Meldefenster angezeigt und mit einem akustischem Signal angekündigt. So behält der Disponent in der Zentrale die wichtigsten Meldungen immer im Auge. fleet monitor läuft mit den Versionen map&guide 8 und 9.

Branchen-Lösungen für jede Fahrzeugflotte

Auch Interessenten individueller Lösungen kommen auf ihre Kosten. Die Experten am Stand beraten zu branchenspezifischer Flottensteuerung, sei es für die Bereiche Sicherheits- und Werttransporte, Entsorgung, technischer Außendienst oder auch speditioneller Güterverkehr. Die Lösungen mit ptv fleet basieren auf dem neuesten Stand der Software-, Daten- und Kommunikationstechnik und unterstützen beispielsweise auch die Übertragung über GPRS.


Weitere Presse-News zur CeBIT 2003 aus den Geschäftsfeldern Traffic und Mobility finden Sie im Internet unter www.ptv.de, Rubrik: News-Presse

Kontakt für weitere Informationen: Infoline: +49-721-9651-0 E-Mail: logistics@ptv.de Kristina Stifter, Leiterin Unternehmenskommunikation Tel. +49-721-9651-0, Fax +49-721-9651-684, kristina.stifter@ptv.de PTV Planung Transport Verkehr AG Stumpfstr. 1, D-76131 Karlsruhe

| PTV AG
Weitere Informationen:
http://www.ptv.de

Weitere Berichte zu: Flottensteuerung Tourenplanung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio
18.01.2017 | KTH Royal Institute of Technology Schweden

nachricht Hubschrauberflüge unter Extrembedingungen simulieren
27.12.2016 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie