Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Alpenregionen gehen Verkehrsproblem gemeinsam an

18.01.2008
Die Partner der Projekte MONITRAF und ALPNAP arbeiten an gemeinsamen, alpenweiten Ansätzen zur Verminderung des Gütertransits auf der Straße. Die Ergebnisse präsentieren die Wissenschaftler bei einer Abschlusskonferenz in Innsbruck.

Die Anzahl der Lastwagen auf den Alpen-Transitachsen wächst in rasantem Tempo - und mit den Lastern die Belastungen und die Risiken für die Gesundheit der Anwohner. 133,2 Mio. t Güter rollten im Jahr 2006 auf den Straßen durch den Alpenbogen; mehr als Hälfte davon waren Transitgüter. Allein auf der Brennerautobahn waren im Jahr 2006 34,3 Mio. t Güter unterwegs.

Maßnahmen wie zeitliche Fahrverbote, Maut, Überholverbote, Geschwindigkeitsbeschränkungen, Ausbau und Verbesserung der Bahninfrastrukturen können nur dann Früchte tragen, wenn die Alpenregionen eng zusammenarbeiten. Einseitige Maßnahmen verschieben die Verkehrsströme lediglich zwischen den Achsen: vom Gotthard auf den Brenner, oder vom Frejus auf den Mont Blanc.

Die INTERREG-Projekte MONITRAF und ALPNAP haben in dreijähriger Forschungsarbeit Voraus¬setzungen für eine engere Zusammenarbeit der Regionen geschaffen. In ihrer Abschlusskonferenz vom 23. bis 25. Januar in Innsbruck präsentieren die Projektpartner die Ergebnisse. Vorgestellt werden die Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit sowie ein Maßnahmenpaket zur Verkehrsverminderung auf den vier betrachteten Transitachsen Brenner, Gotthard, Frejus und Mont Blanc. Während der Konferenz werden politische Vertreter von sieben Alpenregionen eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnen. Die Erklärung wird die Basis für ein aufeinander abgestimmtes Handeln im Bereich des Straßengüter¬transitverkehrs in Tirol, Südtirol, Piemont, Val d'Aosta, Tessin, Rhone Alpes und Zentralschweiz bilden.

... mehr zu:
»ALPNAP

Neben der Richtungsvorgabe "weg von der Straße - hin auf die Schiene" sieht der Maßnahmenkatalog die Einrichtung einer Plattform zur dauerhaften Beobachtung des Verkehrs und dessen Auswirkungen auf Gesundheit, Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft vor. Gezielte Fahrverbote während bestimmter Tageszeiten oder für spezielle Fahrzeugtypen sind auf regionaler Ebene umzusetzen und miteinander abzustimmen. Die Regionen wollen auch ein Mehr an Transparenz und Kostenwahrheit. Als Möglichkeit wird die Einrichtung einer Alpen-Transitbörse gesehen, wo Fahrgenehmigungen für den Güterverkehr auf den Transitstrecken nach Marktgesetzen gehandelt werden.

Weiteres Thema der Konferenz wird der Einfluss von Klima und Geländeform auf die Lärm- und Schadstoffausbreitung sein. Diskutiert werden aktuelle Methoden zur Erfassung der Umweltbelastungen und Milderung des Gesundheitsrisikos.

Termin: 23.-25.01.2008, Ursulinensäle (ehemals Raiffeisensäle) am Marktplatz
Innrain 7, A - 6020 Innsbruck

Julia Reichert | idw
Weitere Informationen:
http://www.monitraf.org

Weitere Berichte zu: ALPNAP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Verkehrsmanagement in Ballungsgebieten
08.12.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

nachricht Projekt RadVerS – Welcher Radfahrtyp sind Sie?
24.11.2017 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten