Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aufstieg der Logistik zu einem zentralen Faktor der Massenkonsumgesellschaft

07.11.2011
Die Liberalisierung von Post- und Telekommunikationsdiensten, der Wegfall der Zollkontrollen in Europa, die Globalisierung der Konsumgüterproduktion sowie der Internethandel haben in den vergangenen 20 Jahren eine logistische Revolution ausgelöst.

Zu diesem Ergebnis kommt das neue Buch „Die logistische Revolution - Der Aufstieg der Logistik in der Massenkonsumgesellschaft“ des Kasseler Wirtschaftsforschers Prof. Dr. Richard Vahrenkamp.

„Die Globalisierung lenkt große Ströme von Containern beladen mit Konsumgütern von Asien in alle Teile der Welt“, erklärt Vahrenkamp. Der Internethandel habe eine wahre Flut von Paketen ausgelöst, die von Paketdienstleistern ins Haus getragen würden: „Dieses alles sind Geschäftsfelder der Logistik.“

Der Aufstieg der Logistik zu einem zentralen Faktor der Massenkonsumgesellschaft ist das Thema des Buches. Stand zunächst die Eisenbahn als Verkehrsträger im Vordergrund, so verlagerte sich der Warenstrom zunehmend auf den LKW. Ein wesentlicher Auslöser war hier die zunehmende Bedeutung des Stückgutverkehrs. Der LKW war besser zum eiligen Transport kleiner hochwertiger Sendungen geeignet als die Güterwaggons der Bahn. „Letztlich war der Kampf der Eisenbahn gegen die LKW-Transporte aussichtslos, auch wenn die Eisenbahn Jahrzehnte lang den Bundestag und das Verkehrsministerium als Verbündete gewinnen konnte“, erklärt Vahrenkamp. Endpunkt der Entwicklung sei das Jahr 1998 gewesen: „Seinerzeit hat die Bahn den auf die Gesellschaft Bahntrans ausgelagerten Stückgutverkehr vollkommen aufgegeben.“

Fundamentale Veränderungen in der Organisation der Warenströme lassen sich nach Vahrenkamps Analysen vor allem nach dem Wegfall der Zollkontrollen für LKW-Transporte innerhalb der Europäischen Union feststellen. Unterstützt durch diese politische Entscheidung bildeten sich neue Logistiknetzwerke mit Lagerhäusern und Umschlagseinrichtungen, die nahe an Bevölkerungsschwerpunkten angesiedelt und mit LKW-Transporten auf dem Autobahnnetz verknüpft wurden. Das Geschäftsfeld der Eurologistik entstand, da nun Standorte von Lagerhäusern unabhängig von politischen Grenzen gewählt werden konnten, um die Konsumenten im Umkreis von 300 km zu versorgen. Ein Beispiel für diese Entwicklung ist die ehemalige Bergarbeiterstadt Lille in Nordfrankreich, von der aus die Ballungsräume London (via Kanaltunnel), Paris, Brüssel und das Ruhrgebiet versorgen werden können. Nach Vahrenkamps Studie hat eine Vielzahl von Faktoren zu den beschriebenen Veränderungen beigetragen. Die Liberalisierung der Postdienste, der Telekommunikationsdienste und des Flugverkehrs in Europa gaben ebenso Impulse wie die Globalisierung der Konsumgüterproduktion und der zunehmende Internethandel.

Richard Vahrenkamp: Die logistische Revolution - Der Aufstieg der Logistik in der Massenkonsumgesellschaft. Campus Verlag, Frankfurt 2011, 390 Seiten, 75 Abbildungen, 38 Tabellen.

Info
Prof. Dr. Richard Vahrenkamp
Universität Kassel
Fachgebiet Produktionswirtschaft und Logistik
Tel.: 0177/6283325
E-Mail: quanz@wirtschaft.uni-kassel.de

Christine Mandel | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-kassel.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Verkehrsmanagement in Ballungsgebieten
08.12.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

nachricht Projekt RadVerS – Welcher Radfahrtyp sind Sie?
24.11.2017 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik